Technik

Dieses Thema im Forum "Krisenzeiten und Renaissance (14. - 15. Jhd.)" wurde erstellt von F1zzle, 11. Oktober 2006.

  1. F1zzle

    F1zzle Gast

    Hallo !!!

    Mich interessiert welche technischen Entwicklungen in dieser Zeit stattgefunden haben, ich beziehe mich besonders auf das deutsche Reich.

    Welche Entwicklungten gab es und wie haben sie die Gesellschaft geprägt ?

    Vielen Dank
     
  2. Isabella

    Isabella Neues Mitglied

    Mich verwirrt etwas die Zeitgrenze... 14 Jh. war der Anfang der Renaissance in Italien, in den nordeuropäischen Ländern fing es erst in dem 15 Jh.; In Italien war das Ende der Epoche am Anfang des 16 Jh. und in Nordeuropa hat es soger bis in die 30er Jahre des 17 Jh. angehalten, oder irre ich mich da gewaltig?
    Zu der Frage:
    Dank endeckung des Kompas (es war allerdings etwas früher, so im 13 Jh.) und des Achterruders (14 Jh.) wurden die großen Endeckungsfahrten möglich.
    Des weiteren, wenn ich an das 15 Jh. denke kommt mir die Erfindung des Buchdrucks in den Sinn. "Verantwortlich" dafür war Johannes Gutenberg (1397-1467). Um 1450 begann er mit auswechselbaren , in Handgußverfahren hergestelten Metalbuchstaben, zu drucken. Bis zum Jahr 1500 erschienen etwa 38000 gedruckte Schriften. Folgen sind glaube ich bekannt (Literatur wurde biliger und damit nicht nur den Reichen zugänglich; das Kirchliche Bildungsmonopol gerät in Gefahr usw.)
    Um 1500 erfand in Nürnberg gewisser Peter Henlein die Taschenuhr. Die Zeit wurde exakt meßbar und ihr Verstreichen den Menschen bewußter.
    Zu der Zeit, wenn ich mich nicht irre wurde auch die Metallqualität verbessert. Schiesspulver und Kanonen wurden endeckt/entwickelt. Dadurch könnte man "bessere" (Schuß-)Waffen bauen.
    Angaben ohne Gewehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2006
  3. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Schießpulver und Kanonen gehören schon zum Beginn Spätmittelalter.
    Wenn Buchdruck erwähnt wird, möchte ich wissen ob in der Zeit auch die Papierherstellung in Europa ihren Anfang nahm oder ob dies auch ins Mittelalter gehört.
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Papier kommt ursprünglich aus China, kam über den persischen und arabsichen Raum nach Europa, in Spanien z.B. waren papierne Dokumente schon im ausgehenden 12. Jahrhundert üblich, da schrieb man in den meisten Teilen Europas noch auf Pergament.

    Edit: bei Wikipedia gibt es eine Liste der ersten Papierzeugnisse in Europa:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Papier#Europa

    Viel interessanter und erstaunlicher finde ich allerdings, dass die Pekinger Zeitung fast 1600 (da ist keine 0 zuviel) alt wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2006
  5. hyokkose

    hyokkose Gast

    Das finde ich auch erstaunlich; wie hieß denn die Pekinger Zeitung vor 1408, als es noch kein "Peking" gab?
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Tja, dann hat sich wohl ein Wikipedian einen Scherz erlaubt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Papier#Asien_und_Ozeanien

    Aber das Schöne ist ja, das jeder, also auch Du Hyokkose, Wikipedia-Artikel verändern kann.
     
  7. Gegenkaiser

    Gegenkaiser Gesperrt

    Diese Sache mit der chinesischen Zeitung liest man immer wieder. Genaues kann aber keiner sagen, da müßte man wohl chinesische Literatur heranziehen. Vielleicht ist aber nur das gemeint:

    Das waren allerdings keine Zeitungen, da ihnen anscheinend zwei der vier Kriterien für eine Zeitung fehlten, nämlich Universalität und Publizität.
     
  8. Gegenkaiser

    Gegenkaiser Gesperrt

    Das deutsche Reich war damals führend in drei Hochtechnologien: Metallverarbeitung, Uhren und Buchdruck. Allerdings enstand den Buchdruckern nach 1500 ernsthafte Konkurrenz in Italien und der technische Impulsgeber für die Uhrenmacherei verlagerte sich im Laufe des 16. Jh. nach England und Frankreich. Mit deutschen Kanonen wurde allerdings gerne weiter gefeuert und zwar von Portugal bis nach Indien.
     
  9. F1zzle

    F1zzle Gast

    was genau hat sich in der Metallverarbeitung in Deutschland verbessert ?

    und welche Vorteile wurden daraus gezogen ?
     
  10. Treibsand

    Treibsand Neues Mitglied

    Die Metallgussverfahren wurden verbessert - die Legierungen optimiert
    (Bronzen) .
    Dadurch wurde der senkrechte Guss von Kanonenrohren möglich -
    das war thermisch gleichmässiger .
    Wurde aber in Tirol erfunden m.W..
    Ebenso wurde die Blechbearbeitung verbessert - siehe Rüstungsproduktion
    in Augsburg , Nürnberg u a. Stichwort Vollharnisch.
     
  11. F1zzle

    F1zzle Gast

    und in welcher zeit ist die Entwicklung in der Schwerindustrie anzusiedeln ?
     
  12. Treibsand

    Treibsand Neues Mitglied

    Ich kann nicht deuten , auf was du hinaus willst @ fizzle.

    Im 14./15. Jht kann man allenfalls von Manufaktur in grösseren
    Handwerksmeisterbetrieben sprechen. Industrie zumal Schwerindustrie
    setzt mit Nutzung der Dampfmaschine ein.
     

Diese Seite empfehlen