Thomas Mann und die Weimarer Republik

Dieses Thema im Forum "Die Weimarer Republik" wurde erstellt von Gaasst, 19. Mai 2012.

  1. Gaasst

    Gaasst Gast

    Unser Geschichtsthema in der Schule ist momentan die Literatur in der Weimarer Republik.
    Nun soll jeder Schüler einen Vortrag zu einem beliebigen Unterpunkt der Literatur n der Weimarer Republik halten. Ich hab mir Thomas Mann ausgesucht. Nun zu meiner Frage; was hat Thomas Mann genau mit der Literatur der Weimarer Republik zu tun? Mir ist nur bekannt, dass er durch das Buch ''Der Zuckerberg'' viel Aufsehen erregt hat, aber was genau hat er damit erreicht? Was könnte ich neben den Grundfakten noch mit einbringen? Meine Gliederung besteht momentan nur aus einem kleinen Steckbrief und Informationen über sein Leben. Habt ihr noch Ideen?
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Also den Zuckerberg kenne ich jetzt nicht... Wohl aber den Zauberberg. Aber nimm dir doch bitte ein Literaturlexikon, z.B. den Kindler oder den Metzler - wobei Kindler vom Zuschnitt her vielleicht besser ist - und lies dort nach. Dies in einem Forum aufzubereiten, ist relativ sinnfrei. Du kannst hier Diskussions- oder Verständnisfragen stellen, Recherche geht aber anders.
     
  3. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Es gibt zwei Werke, die der Threadersteller lesen sollte. nämlich Manns "Betrachtungen eines Unpolitischen" und seine Rede "Von deutscher Republik", da findet sich so ziemlich alles was er braucht. Auch in den großen Mann-Biographien von Kurzke und Harpprecht ist das Thema ausgiebig erörtert.
     
  4. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    was nützen die (oftmals gegen den Autor ins Feld geführten) 1915-18 verfassten "Betrachtungen eines Unpolitischen" für das Thema "Weimarer Republik und Thomas Mann"???

    entweder man befasst sich mit der langen und wechselhaften Entwicklung des Autors, oder man befasst sich mit seinen während der Weimarer Republik entstandenen Werken - und da wäre durchaus der Roman "der Zauberberg" die beste Wahl. Und nicht vergessen: Thomas Mann musste emigrieren... Bei den Bücherverbrennungen des Dritten Reichs waren seine Werke auch auf der Liste der verbrannten.
     

Diese Seite empfehlen