Troja

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Napolia, 29. Dezember 2012.

  1. Napolia

    Napolia Neues Mitglied

    :winke:Hallo Leute,
    Von Troja hat sicherlich schon jeder etwas gehört, nur ist dieses Thema so komplex, dass man die genauen Umstände aus den Augen verliert.... Was ist eurer Meinung nach das wichtigste an der Schlacht um Troja?
    Klar, da war die Sache mit der schönen Helena und dem trojanischen Pferd,(und Odysseus, den lassen wir aber bessser aus dem Spiel :) ) aber da gab es doch noch so viel mehr oder?
    Viel Grüße Napolia
     
  2. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ich nehme an, diesen Artikel Trojanischer Krieg ? Wikipedia kennst Du schon? Da sind jeweils wichtige Punkte unter eigenen Überschriften zusammengefasst.

    Ansonsten ist aber zu bedenken, dass der Troja-Stoff sehr lebendig war und im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt und verändert wurde. Nicht nur Details, sondern auch Schwerpunktsetzungen variierten je nach literarischer Verarbeitung in verschiedenen Epen, Dramen und mythographischen Darstellungen. In der ältesten uns schriftlich vorliegenden Fassung, der "Ilias" Homers, lag der Schwerpunkt jedenfalls auf dem "Zorn des Achilleus", also seinem Konflikt mit Agamemnon wegen der Briseis und Agamemnons anmaßendem Verhalten, der zu Achilleus' Rückzug aus dem Kampfgeschehen führte, was weiter zu einer Bedrängnis der Griechen und letztlich Patroklos' Tod durch Hektor führte, woraufhin Achilleus wieder am Kampf teilnahm, um seinen Freund zu rächen. In späteren Bearbeitungen des Stoffes traten dann auch andere, zum Teil neue, Aspekte wie Aias' Tod, die Rolle von Philoktetes oder Odysseus' Machenschaften in den Vordergrund, wobei Odysseus später wesentlich negativer, nämlich als unheilvoller und treuloser Ränkeschmied, gesehen wurde als noch von Homer.
     
  3. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Wichtiger als die eigentliche(n) Schlacht(en) finde ich den Grund für das Zerwürfnis zwischen Achilles und Agamemnon. Die Grundsatzfrage die bei dem Streit zwischen den Beiden gestellt wird, ist die nach der Berechtigung zur Befehlsgewalt. Sollen also Leistung und Taten zur Herrschaft legitimieren, wie es Achilles scheinbar vorschwebt, oder die Abkunft und damit die Tradition, so wie es Agamemnon für richtig hält.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2012
    2 Person(en) gefällt das.
  4. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Vielleicht schließt du deine Frage hier an - da haben wir das Thema "Troja" bis Dezember ausführlich diskutiert:

    http://www.geschichtsforum.de/f6/troja-776/
     

Diese Seite empfehlen