Übersetzung Text aus Bild

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Glaubensspaltung (1517 - 1648)" wurde erstellt von hula, 1. Februar 2021.

  1. hula

    hula Neues Mitglied

    Hallo,

    wäre jemand evtl. so freundlich und würde mir die Texte links, rechts und unter dem Bild übersetzen?

    Bildquelle: Wikipedia
     

    Anhänge:

  2. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    In welche Sprache möchtest du es denn überstezt haben?

    Gruss Pelzer
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Dr. Schnabel von Rom

    Vos Creditis, als eine Fabel,
    quod Scribitur vom Doctor Schnabel
    der fugit die Contagion.
    et autert feinen Lohn darvon
    Cadavera sucht er zu fristen
    gleich wie der Corvus auf der Misten
    Ah Credite, zihet nicht dort hin
    dann Romae, regnat die Pestin.

    Quis non deberet sehr erschrecken
    für feiner Virgul oder stecken
    qua loquitur, als wär er stumme
    und deutet sein Consilium
    Wie mancher Credit ohne Zweiffel
    Das ihn tentir ein schwartzen Teuffl
    Marsupium heist seine Höll
    Und aurum die geholte Seel.

    Ich denke mal, dass dir klar ist, dass Dr. Schnabel keine realexistierende Persönlichkeit ist, sondern eine Spottbezeichnung für die Pestdoktoren mit ihren Schnabelmasken?

    Ihr werdet dies als eine Erzählung glauben
    Was geschrieben ist von Dr. Schnabel
    der floh vor der Ansteckung
    und ????? seinen Lohn davon
    Körper versucht er zu erhalten
    so wie der Rabe auf dem Mist
    Glaubt [mir], zieht nicht dorthin
    denn in Rom regiert die Pest.

    Wen das nicht soll erschrecken (Wer davor keine Angst hat)
    ???????????????????
    wie er spricht, als wäre er stumm
    und seinen Rat deutet
    wie mancher ohne Zweifel glaubt,
    dass ihn der Teufel berührt
    Geldbeutel heißt seine Hölle
    und Gold die geholte Seele.
     
    flavius-sterius gefällt das.
  4. hula

    hula Neues Mitglied

    Ja, das weiss ich, aber ob das echt ist oder nicht spielt für den Zweck, für den ich das Bild brauche, keine Rolle :)
    Trotzdem vielen Dank!

    El Quijote, hast du das irgendwo gefunden oder selbst gemacht? Habe danach lange gesucht, aber nichts gefunden.
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Kleidung wider den Tod zu Rom. Anno 1656. Also gehen die Doctores medici daher zu Rom, wann sie die an der Pest erkrankte Personen besuchen, sie zu curiren und tragen, sich vor dem Gift zu sichern, ein langes Kleid von gewäxtem Tuch. Ihr Angesicht ist verlarvt, für den Augen haben sie grosse crystalline Brillen, vor den Nasen einen langen Schnabel voll wohlriechender Specerey, in der Hände, welche mit Handschuhen wohl versehen ist, eine lange Ruthe und damit deuten sie, was man thun und gebrauchen soll.

    So gekleidet gehen die römischen Ärzte, wenn sie an der Pest erkrankte Personen besuchen, um sie zu heilen, um sich vor dem Gift (man wusste damals noch nicht von Viren und Bakterien, dachte aber nciht ganz falsch, die Luft sei vergiftet), einen langen Mantel aus gewachstem Tuch. Ihr Angesicht ist verdeckt, vor den Augen haben sie gläserne Brillen, vor den Nasen einen langen Schnabel voller wohlriechender Gewürze/Kräuter.

    Jetzt mal im Ernst: Die haben das im 17. Jhdt. schon gannz vorbildlich gemacht. Gegen die Pest hat's freilich nicht geholfen, aber gegen Corona wär's wahrscheinlich einigemaßen wirksam gewesen.
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wie du an den Fragezeichen sehen kannst, habe ich das selbst "gemacht". Bei autert (ich habe an eine Verdeutschung von audire 'hören' gedacht, sehe darin aber keinen Sinn) und bei Virgul (Ich habe an den Aeskulap-Stab gedacht) komme ich nicht wirklich weiter.
     
  7. Naresuan

    Naresuan Aktives Mitglied

    Mit dem Virgul ist wohl die kleine Sanduhr am Ende des Stockes (Stecken) gemeint. Sie symbolisiert nämlich das "tempus fugit", die Vergänglichkeit, aus Virgils Georgica.

    Sanduhren sollen früher zur Messung des Pulses eingesetzt worden sein. Vielleicht wollte man aber auch, in Ermangelung von Talkshows, die Leute so daran erinnern, dass die Krankheit tödlich ist.

    Übersetzungsversuch: Wen sollten seine Sanduhr und Stock nicht erschrecken?

    Kann aber auch von lat. virgula kommen und eine Art Verdoppelung sein.
    dann hiesse es:
    "..mit seinem Stab oder Stock"
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2021
    El Quijote gefällt das.
  8. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    autert könnte von audax = mutig kommen, was dann so zu lesen wäre:

    der floh vor der Ansteckung
    und mutig seinen Lohn davon
     
  9. hula

    hula Neues Mitglied

    Ich bedanke mich bei euch für eure Gedanken und Interpretationen!
     
  10. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Die Tautologie halte ich für plausibler als die andere Deutung.
     
  11. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Eine Verdeutschung kann es nicht sein, die lateinischen Verben werden ansonsten ja nicht verdeutscht, sondern sogar lateinisch konjugiert: creditis, scribitur, fugit usw.
    Es muss sich um eine lateinische Form handeln, am ehesten kommt eine Verschreibung von aufert in Frage (aufero = mitnehmen, bekommen): "er nimmt seinen Lohn mit sich davon".

    Der Maler/Schreiber ist wohl nicht der Autor des Textes, ein kleines f kann man leicht für ein t lesen.
     
    El Quijote gefällt das.

Diese Seite empfehlen