Vergleich Rousseau und Locke?

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von JcL1987, 11. November 2006.

  1. JcL1987

    JcL1987 Neues Mitglied

    Hallo,

    mich würde der Vergleich der Theorien Lockes und Rousseaus interessieren. Wodurch unterscheiden sich diese?

    Wenn es hier einen Aufklärungsexperten gibt, wäre ich über jede Hilfe sehr dankbar.
     
  2. Piepsi

    Piepsi Neues Mitglied

    Locke + Rousseau

    Hey!!!
    Wir behandeln gerad Staatstheorien im Unterricht. Heut haben wir von unsrem Lehrer eine Zusammenfassung bekommen. Ich hab für dich Locke und Rousseau abgeschrieben. Es gibt einen kleinen Überblick. Vielleicht hilfs dir ja schon mal ein bissel!! Die Tabelle findeste im Anhang!!
     

    Anhänge:

  3. Sigmar

    Sigmar Neues Mitglied

    Hi,

    Rousseau baut auf der Theorie Locks auf.
    "In seiner Abhandlung über die Entstehung der Ungleichheit des Menschen strebt er danach, die bereits von Hobbes verwendete Theorie von Naturzustand des Menschen zu vervollkommnen. Er geht davon aus, dass jede Beschäftigung mit dem Menschen und seinem Werdegang eine Analyse dessen vorrausgehen muss, was den Menschen ausmacht." - Jean Jacques Rousseau

    Die Unfreiheit bei Rousseau beginnt erst mit der Erfindung des Eigentums und dessen möglichen Verlust. Sollte dir durchaus weiterhelfen :)
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen