Veteranenversorgung unter Kaiser Augustus

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von Gast, 3. Februar 2011.

  1. Gast

    Gast Gast

    Römische Legionäre wurden nach Ende der Dienstzeit in eigenen Veteranenstädten angesiedelt wie Augsburg, Philippi und andere. Ich suche nach einer Quelle, die das Leben in diesen Kolonien beschreibt, Gesellschaft, Kultur, Religion, öffentliches Leben, Religion, Kulte, Kontakte zu Einheimischen, Wirtschaft u.s.w. Für Tips wäre ich dankbar!
     
  2. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    Die Versorgung der Veteranen mit Land nimmt im Lauf der Kaiserzeit immer mehr ab, schon unter Augustus werden mehr Veteranen mit Geld ausgezahlt. Die Verleihung des Coloniatitels wird mehr und mehr zu einer bloßen Titulatur. Das Leben in Veteranenkolonien verläuft unter den Aspekten, die Du da aufzählst, auch nicht sehr viel anders als in anderen römischen Städten, da ist interessanter, wo die jeweilige Stadt liegt, ob in Gallien oder in Syrien. Insgesamt ist das Coloniewesen noch sehr unzureichend erforscht. Such Dir eine bestimmte Stadt und guck dann, was Du findest, oft sind es mehr die Inschriften als die literischen Quellen, die da Auskunft geben.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen