Vom Hambacher Fest zur Nationalversammlung

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von Chris192, 28. April 2011.

  1. Chris192

    Chris192 Neues Mitglied

    Liebe Forumschreiber,

    ich habe in wenigen Wochen meine Präsentationsprüfung für mein Abitur im Fach Geschichte und es kommen mir einige Fragen auf, die ich hier gerne stellen würde.

    Mein Thema heißt : Vom Hambacher Fest zur Nationalversammlung- die Verwirklichung des demokratischen deutschen Nationalstaats

    Die Aufgabenstellung dazu lautet : Eine vergleichende Darstellung und Beurteilung der frühen demokratischen und nationalstaatlichen Bewegung und ihrer Verwirklichung als demokratischer Einheitsstaat in der Weimarer Republik.

    Nun stellt sich mir zunächst die Frage, welche Nationalversammlung denn letzendlich gemeint ist. So gibt es zwei Versammlungen, die beide durchaus Aspekte hervorbringen, die Einfluss auf die Verwirklichung als demokratischer Einheitsstaat hervorbringen : Die Frankfurter Nationalversammlung 1848 und die Nationalversammlung 1919.

    Des weiteren würde ich mich über Kommentare über die Umsetzung in der Weimarer Republik freuen, um mich gut auf meine Präsentation vorbereiten zu können.

    Vielen Dank im Voraus :)
     
  2. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied

    Ich würde eher mal auf die 1848 Versammlung tippen oder? Denn auf die haben sich die Weimarer ja zurück besonnen, Farbentechnisch von der Flagge her auch.. Aber ich mach jetzt mal Platz für die Leute die mehr Ahnung haben ;)
     
  3. Anselm

    Anselm Aktives Mitglied

    Hey,

    Das sieht mir ganz danach aus, als ob du den Bogen bis 1919 spannen sollst - also bis zur erfolgreichen Etablierung der Demokratie.
     
  4. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Naja, gemeint sind beide.
    Die 48er entspricht mehr den Intenionen der Deutschen Burschenschaft, während die Zweite 1919 ja den Grundstein für unser Grundgesetz legt.
     
  5. Melchior

    Melchior Neues Mitglied


    @Chris192

    Ich würde so vorgehen.

    Leg die Forderungen des Hambacher Festes, den Verfassungsentwurf der Nationalversammlung 1848/49 und die Weimarer Verfassung nebeneinander und vergleiche Forderungen und Artikel.

    Beschränke Dich, da Du ja keinen vergleichden verfassungsrechtlichen Vortrag halten mußt, auf die Artikel der beiden Verfassungen, in denen es um die Einheit des Reiches, den Reichstag und die Gewaltenteilung geht.
    Vergl. hier:

    Verfassung des Deutschen Reiches (Paulskirchenverfassung 1849)

    Verfassung des Deutschen Reiches (Weimarer Reichsverfassung, 1919)

    Vergiß, aber m.E. nur am Rande, nicht, daß es auch noch eine Verfassung des Norddeutschen Bundes und des Deutschen Reiches zwischenzeitlich gab ;) Hierzu würde ich kurzerhand die Präambel der Verfassung von 1871 nehmen:

    "Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen etc. verordnen hiermit im Namen des Deutschen Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesrathes und des Reichstages, was folgt:
    § 1 An die Stelle der zwischen dem Norddeutschen Bunde und den Großherzogthümern Baden und Hessen vereinbarten Verfassung des Deutschen Bundes (Bundesgesetzbl. vom Jahre 1870. S. 627ff.), sowie der mit den Königreichen Bayern und Württemberg über den Beitritt zu dieser Verfassung geschlossenen Verträge vom 23. und 25. November 1870. (Bundesgesetzbl. vom Jahre 1871. S. 9ff. und vom Jahre 1870. S. 654ff.) tritt die beigefügte..."

    Vergl.:

    Verfassung des Deutschen Reiches (Bismarck-Verfassung, 1871)

    Wäre so mein Vorschlag, wenn Du magst, stell einfach Deine Gliederung hier ein.

    M.
     
  6. Chris192

    Chris192 Neues Mitglied

    Zunächst schon einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
    In der Aufgabenstellung ist allerdings nach der Verwirklichung gefragt. So sind die Ergebnisse und Verfassungen der Nationalversammlung von Weimar doch eigentlich lediglich Ideale, an die es sich zu halten gilt. Die Frage ist, ob diese denn auch umgesetzt wurden, oder ?

    Gruß Chris192 :)
     
  7. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Naja
    Verassungsauftrag und Erfüllung ......
    Ein nie endendes Thema, da Theorie und Praxis.
    Ich würde eher unter "Verwirklichung" verstehen, welche forderungen des "Hambacher Festes" wurden in die Verfassungen aufgenommen. Erfüllt / wirklich "verwirklicht" sind ja einige auch heute wünschenswerte noch nicht einmal in der Bundesrepublik Deutschland / Bundesrepublik Österreich.
     
  8. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

    @Chris192

    Erst einmal den Einspruch meiner Mitdiskutanten aufgreifend, es gibt meist einen Widerspruch zwischen Verfassungswirklichkeit und Verfassungsideal.

    Verfassungstheorie ? Wikipedia

    Verfassungswirklichkeit

    Deutsches Historisches Museum Berlin

    Rhetorische Frage. Entsprach die Verfassung des Norddeutschen Bundes bzw. des Deutschen Reiches von 1870/71 dem Ideal der "Paulskirchenverfassung", oder doch eher die der Weimarer Nationalversammlung? Ich glaube, dann hast Du die Lösung.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Preu%C3%9F

    http://www.zeit.de/2010/43/Weimarer-Verfassung-Preuss

    http://books.google.de/books?id=AGy...page&q=hugo preuß weimarer verfassung&f=false


    Mein Tipp, konzentriere Dich vorallem auf die Legeslative und Judikative.


    M.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2011
  9. geschichtslehre

    geschichtslehre Neues Mitglied

    Recht unpräzise Fragestellung. Ich würde meinen, dass es doch um die 1848 Paulskirche geht. Die andere Variante ist denkbar, aber für eine Grundkursprüfung recht hoch gegriffen.
    Daher solltest Du schauen, was die Hambacher wollten - hier schau nach Jakob Siebenpfeiffer - seine überzeugende Rede findet sich in jedem GEschichtsbuch.
    Ausgehend davon dann die Entwicklung der Paulskirche draufhaben und mit Hambach abgleichen.
    Siebenpfeiffer war Demokrat (und wie sich FW IV ausdrückte: Gegen Demokraten helfen nur SOldaten). Am Ende kommt ja schon was anderes raus - konstitutionelle Monarchie - mit dem unsäglichen ZWischenspiel des Reichsverweser.
    Bleiben wir also bei den Demokraten, dann führt kein Weg an der Verfassungskampagne und am Badischen Wiegenlied vorbei. Damit bist Du bei Rastatt und beim Ende.
    Ich setze die Chronologiekenntnis und detailliertes Wissen - Grundrechte, Verfassungsentwurf, Spannungsfeld Landesherren v.a. Preußen und Parlamentarier bei einem Abiturienten voraus.
    Dies ist m.E. genug für eine mündliche Prüfung.
    Viel Erfolg!
     
  10. Chris192

    Chris192 Neues Mitglied

    so, durch die blume habe ich erfahren,dass ich den bogen bis 1919 spannen muss, was jetzt kein größeres problem darstellt.
    was mich zunehmend verunsichert ist die eigentliche umsetzung der ergebnisse der nationalversammlung von 1919 in der weimarer republik.
    was wurde wie umgesetzt und wo waren klare defizite zu erkennen. ich habe dafür zwar schon einiges zusammengetragen, würde mich aber dennoch über weitere anregungen freuen. habt ihr irgendwelche seiten, wo genau beschrieben steht, wie die frühe nationalstaatliche bewegung in der weimarer republik verwirklicht wurde ?

    vielen dank im voraus :)
     
  11. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

    @Chris192

    Dafür gibt es ein griffiges Schlagwort: "Republik ohne Republikaner"

    Schau hier:

    Weimarer Republik

    Deutschland im 20. Jahrhundert ? Wikipedia

    documentArchiv.de - Verfassung des Deutschen Reichs ["Weimarer Reichsverfassung"] (11.08.1919)

    M.

    republik ohne republikaner - Google-Suche

    http://www.digitale-schule-bayern.de/dsdaten/87/102.pdf
     

Diese Seite empfehlen