Vortrag über die Kelten

Dieses Thema im Forum "Die Kelten" wurde erstellt von Caledvwlch, 10. August 2009.

  1. Caledvwlch

    Caledvwlch Neues Mitglied

    Hallo,

    ich muss einen ca. 20 minütigen Vortrag über die Kelten halten.
    Das Thema habe ich mir rausgesucht, weil es mein Interessengebiet ist.

    Der Vortrag soll heißen: Die Kelten-Ihr Einfluss auf das Europa unserer Zeit!

    Nun wissen wir ja dass die Kelten die Eisenzeit "eingeläutet" haben aber das reicht nicht.

    Könnt ihr mir da beratend zur Seite stehen und mir Tipps sowie Anregungen geben was in so einen Vortrag alles rein muss sowie Quellen?

    Danke im Voraus


    Thomas
     
  2. Krtek

    Krtek Neues Mitglied

    Echt? Ich meine, ich habe eine stattliche Zahl Semester Ur- und Frühgeschichte studiert und darin auch abgeschlossen, aber davon habe ich nie gehört. Die ersten Nennungen von Kelten bei antiken Geschichtsschreibern fällt in die Späthallstattzeit. Wie der Name schon sagt, "lief" die Hallstattzeit da schon eine ganze Weile. Die lange Zeit üblich Gleichung Hallstatt = Kelten wird seit einigen Jahren sehr massiv in Zweifel gezogen.

    Wenn Du nun aber schreibt, die Kelten hätten die Eisenzeit "eingeläutet", so ist das ein ganz klassischer Zirkelschluss.

    Hier aus dem reichen Angebot an Literatur ein paar Titel, die ich selbst mal gelesen hatte und daher mit gutem Gewissen nennen kann:

    Jörg Biel, Sabine Rieckhoff (Hrsg.): Die Kelten in Deutschland. Stuttgart 2001, ISBN 3-8062-1367-4. ( Prof. Dr. Sabine Rieckhoff )

    Ein etwas komischer Titel:
    Janine Fries-Knoblach: Die Kelten. 3000 Jahre europäischer Kultur und Geschichte. Stuttgart 2002, ISBN 3-17-015921-6. ( http://www.fries-knoblach.de/archeology/kelten.html )

    Stefan Zimmer (Hrsg.): Die Kelten. Mythos und Wirklichkeit. Stuttgart 2004, ISBN 3-8062-1908-7. ( Keltologie )

    Der tatsächliche Einfluß der Kelten auf unsere Gegenwart? Welcher Kelten eigentlich? Welcher Zeitraum? Alles in allem dürfte das sehr gering sein.

    Oder geht es darum, was "den" Kelten alles so zugeschrieben wurde und wird? Geht es Dir um Traditionsbildung, Geschichtsmythen, nation-building, den Europagedanken ....?
     
  3. Haerangil

    Haerangil Aktives Mitglied

    20 minuten sind sehr kurz, diese Zeit sollte sich leicht füllen lassen wenn man sich mal ein wenig anstrengt und ein paar Dinge nachliest.Selbst mit im Netz frei zugänglichen Quellen sollte dies zu machen sein.
     
  4. megatrend

    megatrend Aktives Mitglied

    Man könnte den Vortrag wie folgt gliedern
    1.) Ursprung, Herkunft
    2.) die keltische Gesellschaft (Druiden, Könige, Krieger, Freie und Unfreie (Sklaven))
    3.) Ausbreitung / Verbreitung des Keltentums
    4.) die keltische Kultur (Religion, Lebensweise, Gebrauchsgegenstände, Schmuck)
    5.) Sprache und Schrift
    6.) Wie die keltische Kultur verschwand
    7.) Nachwirkungen der keltischen Kultur bis heute

    Da der Vortrag sich auf den Einfluss der Kelten in Europa bezieht, wären Punkte 1, 2, 3, 6 nur kurz anzustreifen, wären aber aus Verständnisgründen gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2009
  5. DerGeist

    DerGeist Neues Mitglied

    Wir helfen alle gerne ein bischen mit, aber versuch deine Frage konkreter zu stellen.
    Ist das ein Vortag für die Schule ?
    Ist es ein Vortag in der Uni ? Wenn ja welches Fach ?
    Ansonsten sind ja schon einige Literaturtipps gegeben worden, so wie ein mögliche Gliederung deines Vortrages.
    Wenn ich mir dein Thema anschaue, scheint das aber mit den antiken Kelten nichts zu tun zu haben.
    Da die "keltische Kultur" vor ca. 2000 Jahre von der Bildfläche verschwunden ist, würde ich mal sagen der Einfluss auf das heutige Europa ist nicht vorhanden.
    Eine ganz andere Seite ist die Rückbesinnung auf vorgeschichtliche Religionen im Sinne des Neuheidentums, hier kann m.E. ein verzerrtes und idealistisches (Geschichts-) bzw. Keltenbild feststellen.

    LG und viel Erfolg mit dem Vortag

    DerGeist
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2009
  6. Caledvwlch

    Caledvwlch Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antworten.
    Der Titel des Vortrages steht noch nicht fest, ich kann ihn also noch ändern. Ich brauche ihn fürs Abitur in Geschichte.

    Ich habe in der TV Sendung "Sphinx" *Die letzte Schlacht der Kelten* gehört, dass die Kelten als erste Eisen statt Bronze verwenden.

    Ich kann den Vortrag aber auch ändern und etwas über die Gesellschaft der Kelten sagen. Das wäre vielleicht besser doer?
     
  7. DerGeist

    DerGeist Neues Mitglied

    Also die Verwendung von Eisen ist zuerst bei den Hehtitern nachgewiesen. In Mitteleuropa wird die Stufe Ha C als Beginn der Eisenzeit definiert. Zu dieser Zeit kann man aber nicht von "Kelten" sprechen, diese werden frühestens an die Stufe Ha D gesetzt.
    Schau einfach mal in die Bücher die angegebenen sind, oder auch zum Einstieg in Tante Wiki (Achtung ist nicht immer korrekt und aktuell).

    Du musst dir aber im klaren sein, das die Gesellschaft, der als Kelten bezeichnete Gruppen, sich im Laufe der Zeit ändert.
    Ich würde dir vorschlagen für einen Schulvotrag einfach mal die Entwicklung von Ha D - Latène D (Ende der Oppidazivilisation) vorzutragen.

    Anbei ein wirkliches gutes Skript über die Eisenzeit, damit solltest du einen guten Überblick dir verschaffen können und m.E. einen guten Vortag für die Schule schaffen können.
    www.keltologie.org/archiv/skripten/1EinfEZnh.pdf

    LG DerGeist
    :yes:
     
    1 Person gefällt das.
  8. Caledvwlch

    Caledvwlch Neues Mitglied

    Ich habe nochmal über den Vortrag nachgedacht: Ich könnte ihn auch über die Gallorömische Zeit während des Bello Gallico oder über die Inselkelten machen. Was haltet ihr für das besste Thema? Wo gibt es am meisten belegtes Wissen?
     
  9. DerGeist

    DerGeist Neues Mitglied

    Gallorömisch bezeichnet den Zeitraum, nach der Eroberung Galliens durch die Römer und die Vermischung keltischer und römischer Elemente zur Gallorömischen Kultur, als ein gutes Bsp. sind sog. Umgangstempel anzuführen.
    Ich würde dir eher zu etwas "einfacheren" für den Schulvortag raten, mache doch mal z.B. mit dem Skript das ich angegeben habe, einen Abriss der Entwicklung der "Kelten", also von der späten Hallstattzeit bis in die späte Latènezeit. Oder berichte über Manching (Oppida).
    Du kannst dir aber auch die ältereisenzeitlichen Fürstengräber und Fürstensitze rausgreifen, dazu gibt es eine gute Projektseite:
    www.fuerstensitze.de


    LG und viel Erfolg
    DerGeist
     
  10. Caledvwlch

    Caledvwlch Neues Mitglied

    Hallo, ich habe meinem Pauker mal das Thema vorgelegt. Er meinte, dass es sehr interessant ist dass die Kelten (Hallstatt) die Eisennutzung vorangetrieben haben und ich solle diesen Aspekt mehr erwähnen. Nun meine Frage an euch: Gibt es irgendwo Material wie die Kelten Bergbau betrieben haben?


    Danke im Vorraus

    Thomas
     
  11. DerGeist

    DerGeist Neues Mitglied

    Naja wie die Kelten Bergbau betrieben haben läßt sich gut an dem Salzbergwerk von Hallstatt zeigen.
    Bemüh einfach mal ne gute Suchmaschine und du wirst schon fündig werden.
    Das Thema Bergbau ist eben im Bezug auf den Abbau von Eisen (bzw. auch anderen Metallen) besonders schwierig, da die meisten Eisenvorkommen bis in die Neuzeit abgebaut wurden, damit sind dann auch meistens alle prähistorischen Spuren verloren.
    Wenn es dir nur um die Benutzung und Herstellung von Eisen geht, dann schau mal hier rein:
    www.oeaw.ac.at/praehist/projekte/bronzezeit/.../verhuett-lit.pdf


    Für die Schule ist das aber meiner Meinung nach zu speziell, hast du mal in ein Fachbuch über die Kelten reingeschaut ?
    Wie z.B.
    Die Kelten: ihre Geschichte von den ... - Google Bcher
    Ich würde dir eher zu einem Überblick über die "keltische" Kultur raten. Damit machst du es dir für einen Schulvortrag nicht zu schwer.
     
    1 Person gefällt das.
  12. Caledvwlch

    Caledvwlch Neues Mitglied

    Danke dir für die Antwort. Aber der erste Link geht bei mir nicht.
     
  13. DerGeist

    DerGeist Neues Mitglied

Diese Seite empfehlen