Wachtruppe Konzentrationslager Warschau

Dieses Thema im Forum "Das Dritte Reich" wurde erstellt von Coligny, 20. September 2014.

  1. Coligny

    Coligny Neues Mitglied

    Schönen guten Abend,

    ich habe herausgefunden, dass ein Verwandter von mir sehr wahrscheinlich zwischen 1943 und 1944 Teil der Lager-SS im KZ Warschau war. Ich möchte sehr gerne wissen, ob das stimmt. Habe mir eben folgenden Titel über die Uni-Bib bestellt:
    Wolfgang Benz, Barbara Distel (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Bd. 8: Riga-Kaiserwald, Warschau, Vaivara, Kauen (Kaunas), Płaszów, Kulmhof/Chełmno, Bełżec, Sobibór, Treblinka. München 2008.
    Allerdings ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass ich dort eine Liste der Mitglieder der Wachtruppe finde.

    Ich befürchte, dass solche Namenslisten nicht publiziert wurden und stattdessen noch in Archiven rumliegen. Habt ihr eine Idee, wo ich fündig werden könnte?
     
  2. steffen04

    steffen04 Gesperrt

    Es gibt mindestens SS-Führerlisten (Führerstellenbesetzung/Kriegsranglisten), in denen Beförderungen und Auszeichnungen aufgeführt sind.

    Ein Amerikaner hat daraus ein Buch gemacht: "Führerliste der Waffen-SS" by John P. Moore

    Wenn du Führerliste der Waffen-SS by John P. Moore googelst, stösst du auf einige Foren, die sich mit Stellenbesetzungen, Order of Battle und ähnlichen Details beschäftigen. Die helfen alle gerne, auch wenn ich lieber nicht wissen will, was die bei der Sonntagsfrage so ankreuzen.

    Mit Büchern kannst du erstmal rausfinden, welche Einheit dort im interessanten Zeitraum stationiert war. Das ist schon mal wichtig.

    Falls es die Totenkopfdivision war: da gibt es eine ganz gute und antiquarisch nicht allzu teure Divisionsgeschichte: Charles W. Sydnor: Soldaten des Todes. Die 3. SS-Division „Totenkopf“ 1933–1945.

    Dann gibt es noch eine Divisionsgeschichte der Reservisten von Wolfgang Vopersal. Sechs oder sieben Bände, irgendein heroischer Titel. Steht natürlich null komma null über irgendeine Beteiligung an Kriegsverbrechen drin

    Ist aber auch sonst nicht so detailliert, wie es aussieht. Tatsächlich werden nur einige Teileinheiten im Detail betrachtet. Ich hab die Bücher bei der Suche nach einem Soldaten, der von der Gründung der Division bis 45 dabei war und am Schluss immerhin Hauptsturmführer mal durchgeforstet. Dabei festgestellt, dass auf allen Fotos immer die gleichen Typen auftauchen. Das heißt der Autor hatte halt Zugriff auf die Filmrollen von einigen wenigen Fotografen. Im Textteil sieht es ähnlich aus. Das Regiment/Standarte, in der mein Kandidat war, wird praktisch nicht erwähnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2014
  3. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    In dem Buch findest du Quellenhinweise.

    Laut dem Quellenverzeichnis sind die Dokumente zu den Wachmannschaften im Sonderarchiv Moskau und über die Herkunft der Wachmannschaft sind sie im Bundesarchiv Berlin.

    Sonderarchiv Moskau

    Findbuch des Sonderarchivs

    Informationsseite auf Deutsch

    Bundesarchiv

    Dann weitere Litertur:

    Johannes Tuchel: Die Wachmannschaften der Konzentrationslager 1939 bis 1945 : Ergebnisse und offene Fragen der Forschung. In Alfred Gottwaldt (Hrsg.): NS-Gewaltherrschaft : Beiträge zur historischen Forschung und juristischen Aufarbeitung. S. 135 - 152

    Dannn solltest du noch was im Dachauer Heft Nr. 23 (ist leider vergriffen) finden. Titel die Nationalitäten im KZ
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2014
    1 Person gefällt das.
  4. Hallo, vielleicht überflüssige Frage, aber schon mal bei der "Deutschen Dienstelle" nachgefragt?

    Bernd
     
  5. Coligny

    Coligny Neues Mitglied

    Sehr gut, vielen Dank Euch beiden!
    Das ist doch schon mal allerhand. Werd ich mir alles in Ruhe anschauen und dann hoffentlich neue Erkenntnisse gewinnen. :)
     
  6. Coligny

    Coligny Neues Mitglied

    Hallo Bernd,

    habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen. Die "Deutsche Dienststelle" kannte ich noch gar nicht. Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es dort vor allem um im Krieg Gefallene und Kriegsgefangene. Die gesuchte Person ist jedoch weder im Krieg gefallen, noch kam sie in Gefangenschaft. Sollte ich trotzdem mal nachfragen?
     
  7. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Ich denke da findest du nichts.

    Wo du noch suchen kannst ist im Archiv der Neuen Akten in Warschau:

    Archiwum Akt Nowych
     

Diese Seite empfehlen