War Napoleon ein Fluch oder ein Segen für Frankreich?

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von Gast, 5. Januar 2006.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    wir haben als Hausaufgabe auf, herauszufinden ob Napoleon ein Fluch oder ein Segen für Frankreich war. Ich denke, dasses eigentlich auf beides zutrifft, bitte aber trotzdem um eine Antwort und Begründung. V.G., Caro! :)
     
  2. Merowig

    Merowig Mitglied

  3. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    fluch oder segen? m.e. ein dumme frage, auf die es folglich keine intelligente antwort geben kann, weil es bei einer solchen frage offenbar nicht um sachauseinandersetzung, sondern um (ver)urteil(ung) in den kategorien gut oder böse gehen soll.
     
  4. Easy Rider

    Easy Rider Neues Mitglied

    Aber dumme Fragen gibt es bekanntlich ja nicht. Aber ich hoffe du erwartest keine eindeutige Antwort, denn dazu wäre der genialste Philosoph nicht imstande! Du kannst nur pro- und contra-Argumente sammeln und da gibt es unzählige.
     
  5. G61624

    G61624 Neues Mitglied

    Die räumliche Begrenzung auf Frankreich ist bei Napoleons Außenpolitik eh´ hinfällig
     
    1 Person gefällt das.
  6. Gast

    Gast Gast

    wenn wir schwarz und weiss; gut böse ausser acht lassen; folgender sachverhalt.

    positiv:
    er ordnete das chaos indem er das metrische system einführte etwas was nur dank order mufti gelang und von den bewohnern einer insel immer noch ignoriert wird.
    er führte einen einheitlichen rechtsverkehr ein.
    wissenschaft wurde gefördert.
    die schlimmsten auswüchse der monarchie und der revolution wurden beseitigt.

    negativ.
    massentötungen in spanien die denen im IIWk in nichts nachstanden.
    unterdrückung der andern europäischen völker.
    ausrotten ganzer generationen junger menschen in den kriegen.

    ich schlussfolgere mal neutral:

    er brachte auf lange sicht gutes für europa, auf kurze sicht war er ein kleiner kotzbrocken und kriegstreiber.
    eigendlich finden wir da alle kriegsherren wieder in dieser skala.
    von alxander bis hitler und stalin. alles eine sauce von machtmenschen mit visionen.
    da auch alle irgendein gutes bewirkt haben.... die nachfolgenden generationen müssen wissen was sie aus den fehlern der vergangenheit lernen.
     
  7. Repo

    Repo Neues Mitglied

    "Mensch gedenke was du liesest, dir zum Segen nicht zum Fluch"

    Musste ich einst als Sextaner im Religionsunterricht lernen.
    Was ich damit sagen wollte, die Frage nach Fluch oder Segen ist in Bezug auf einen absoluten Gewaltmenschen wie Napoleon etwas merkwürdig. Gehört eher in den Bereich Religion.

    Wobei sich natürlich noch die Frage stellt welcher Napoleon gemeint ist. Der erste oder der Dritte.

    Grüße Repo
     
  8. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied


    es könnte natürlich auch der gleichnamige weinbrand gemeint sein. dann stellt sich die frage nach segen und fluch wieder ganz anders.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen