Warum die positive Bezeichnung "Luzifer" für den Gegenspieler Gottes?

Dieses Thema im Forum "Religionsgeschichte" wurde erstellt von Guntbot, 3. August 2009.

  1. Guntbot

    Guntbot Gast

    eine Frage die mich schon lange beschäftigt,auf die ich aber keine Antwort finden konnte,vielleicht hat hier ja eine(r) eine plausible Erklärung
    Warum heißt der Gegenspieler des christlichen Gottes Luzifer (Lichtbringer oder Erleuchter)
    denn eigentlich ist der Name doch positiv besetzt
     
  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Wenn ich das hier lese, vermischt Du da eine römische Gottheit mit der christlichen Vorstellung vom gefallenen Erzengel?
    Luzifer ? Wikipedia
    Höllensturz ? Wikipedia

    Aber da wissen andere sicher mehr.
     
  3. Guntbot

    Guntbot Gast

    Nein eigentlich nicht,ich kenne Luzifer(Teufel) als den höchsten der Erzengel,der als einziger der Engel,Engel aus sich gebären konnte und und mit anderen Engeln gegen Gott rebellierte,Er verlor und wurde in die Hölle verbannt,später hat er ja dann dürch den Sündenfall für die Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies gesorgt.
    Oder hieß er früher anders und er bekam erst durch die Übersetzungen denname Luzifer
     
  4. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    ach so, ich habe mich oben auf die Bemerkung zum "christlichen Gott" bezogen.
     
  5. Guntbot

    Guntbot Gast

    ja war unglücklich von mir ausgedrückt meinte Luzifer als Gegenpart zum christlichen Gott
     
  6. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Dazu fallen mir zwei Parallelen ein:
    - Prometheus - Brachte den Menschen das Feuer und wurde damit für die Götter zur Unperson.
    - Adam & Eva aßen vom "Baum der Erkenntnis". Mit ihrer daraus erwachsenden Erleuchtung brachten sie sich bei Gott um alle Sympathien.
     
  7. Hulda

    Hulda Aktives Mitglied

    Luzifers Name "gründet in Jes 14,3-21. Dieses Spottlied beschreibt den gefallenen König von Babylon als Glanzgestirn, was im Lateinischen als lucifer, also "Träger des Lichts" wiedergegeben wird." (Hoffmann, M. u. Kottsieper, S.: "Der Sturz der Engel. Sie verloren ihren Platz im Himmel" in Welt und Umwelt der Bibel, Heft 4 2008, S. 27)
     
  8. Guntbot

    Guntbot Gast

    das ist ja das was ich nicht verstehe,beides die Benutzung des Feuers und die Vertreibung aus dem Paradies wird ja auch mit der "Menschwerdung" gleich gesetzt.Komisch ist doch , dass in beiden Fällen die vermeidlich böse Seite dafür verantwortlich ist das der Mensch erst zum Mensch wird.
    Gibt es in anderen Glaubensrichtungen ähnliches ?
     
  9. Guntbot

    Guntbot Gast

    Welchen Namen trug der Erzengel Luzifer denn dann bevor es das Spottlied über den König von Babylon existierte,er ist ja älter als der König da es Engel länger alsMenschen gibt
     
  10. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Mich wundert immer warum Gott den Engel in die Hölle geschickt hat. Gab es denn eine Hölle ohne Teufel?
     
  11. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    Der Terminus "Luzifer" stammt offensichtlich aus der Spätantike bzw. wird zu dieser Zeit zum ersten Mal in seiner heutigen Bedeutung innerhalb des christlichen Kontexts genutzt. Näheres ist über die oben von silesia geposteten Links leicht herauszukriegen.

    Nur zur Klärung der Begrifflichkeiten: wir sprechen hier von Namen, die in der christlichen Mythologie verwendet werden, bzw. in der größten Teilmenge der größten aktuellen christlichen Kulte. Die tatsächlichen Vor- und Spitznamen evtl. existenter Götter und Engel stehen hier nicht zur Debatte. Wer sie weiss oder zu wissen vermeint, ist aufgefordert, sie für sich zu behalten, denn religiöse Weltanschauungen sind hier kein Thema.
     
  12. Guntbot

    Guntbot Gast

    soviel ich weiß, wußte Gott,a er allwissend ist,dass luzifer sich zusammen mit anderen Engeln gegen ihn erheben werden und hat deshalb in Vorraussicht die Hölle als Gefängnis oder besser Verbannungsort für Luzifer geschaffen
     
  13. Guntbot

    Guntbot Gast

    Mir geht es doch nicht um irgendwelche Weltanschauungen,ob religiös oder nicht,mir geht es darum zuverstehen warum Luzifer eben so heißt.Ich dachte immer das der höchste der Erzengel schon immer so hieß,wenn er erst seit dem Mittelalter so genannt wird muß er ja vorher einen anderen Namen gehabt haben
     
  14. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Bei mir kannst du davon ausgehen, das ich dich verstehe Guntbot.
     
  15. Hulda

    Hulda Aktives Mitglied

    Der spezielle Name ist wohl erst in dem von mir zitierten Zusammenhang entstanden.
    Überlieferungen von Missetaten "böser" Engel gab es schon (vgl. ebd.(Beitrag 7) S. 26).
    Laut Genesis ist das Böse aber doch durch den Menschen selbst und nicht durch Engel in die Welt gekommen.
     
  16. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Ja, klar durch den Menschen. Engel sind nicht böse. Können sie auch gar nicht sein, weil es sie nicht gibt.
    Und wenn dazu noch jemand eine Frage hat, frage ich mich, ob das hier ein Geschichtsforum ist, oder ein Mythosclub.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2009
  17. Guntbot

    Guntbot Gast

    das hieße dann, nicht die Verleitung zum Essen der Frucht vom Baum der Erkenntnis war etwas Böses sondern erst das Essen als solches war böse oder
    war das Paradies auserhalb der Welt und die Verleitung zu der "Strafttat" damit auch auserweltlich

    Der Kampf um die Vormacht im Himmel wird im AT doch auch beschrieben,wenn ich nicht irre(Bin nicht bibelfest).
    Wie wird da der Anführer der aufständischen Engel genannt?
     
  18. Lukrezia Borgia

    Lukrezia Borgia Moderatorin

    Wie ist das gemeint? Wo soll denn das Böse herkommen, wenn nicht von Gott?

    (Eine höchst philosophische Frage, auf deren Diskussion ich mich jetzt schon freue!)
     
  19. Guntbot

    Guntbot Gast

    Naja, Religion ist ja auch Menschheitsgeschichte,ob man nun glaubt oder nicht,aber sie hilft dabei zu verstehen wie die Menschen früher sich die Welt erklärten
     
  20. Lukrezia Borgia

    Lukrezia Borgia Moderatorin

    Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie wenig Reflexionsvermögen manche Menschen doch haben.

    Zu Erinnerung die Eingangsfrage:

    Deshalb ist diese Dikussion auf einer Metaebene zu führen. Also dahingehend, dass man die christliche Mythologie als Diskussionsgrundlage voraussetzt. Was die Diskutanten persönlich glauben, hat hier keinen Platz. Deshalb auch der Hinweis an Dich, lieber Florian, dass Glaubensbekenntnisse jedweder Art in einem Geschichtsforum nichts zu suchen haben. Dass Du nicht an Engel glaubst, ist Deine persönliche Sache, uns geht das nichts an.
     

Diese Seite empfehlen