Was ist das ?

Dieses Thema im Forum "Archäologie" wurde erstellt von Peder, 16. Mai 2010.

  1. Peder

    Peder Neues Mitglied

    Halli hallo Zusammen,

    im Graben um eine Burganlage herum habe ich das Fragment von irgendeinem Dingens gefunden.

    Kennt jemand sowas ? :winke:

    Das Teil neben der "Pfote" hat in etwa die Form eines Wappens.
     

    Anhänge:

  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ist das Artefakt aus Stein? Wie alt ist die Burg? Bis wann hatte sie Bestand?

    Gegenstand bitte beim nächsten Landesarchäologen mit genauen Fundortangaben abgeben.
     
  3. Peder

    Peder Neues Mitglied

    Nein, ich galube, dass es kein Stein ist.

    Der Hauptteil der Anlage ist renaissance.

    Damals ist der Graben frisch von Sträuchern usw. befreit worden. Demnach war die Erde an vielen Stellen offen. Zahlreiche Ton- und auch teilweise Porzellanscherben lagen einfach so herum. :lupe:
    Dazwischen lag es.

    Hat jemand eine Idee ?
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wenn es ein Stein wäre, dann hätte ich an ein Teil von einem Torsturz gedacht. Gerade in Renaissance und Barock hat man ja vielfach Torstürze, die mit Figuren, die Wappen halten gekrönt sind. Deshalb auch die Frage nach dem Alter und Bestand der Anlage.

    Kannst du evtl. ein Photo der Bruchstellen hochladen?
     
  5. Peder

    Peder Neues Mitglied

    Danke für deine Antwort. :winke:

    Sieht aus als wäre das Objekt hohl gewesen. Vielleicht stammt es eher von einem Gefäß oder so ? :grübel:

    Frontalansicht und von unten/hinten.
     

    Anhänge:

  6. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    Hoi zäme

    Ich tippe mal auf einen Grapen-Fuss?


    Gruss Pelzer

    .
     
  7. Peder

    Peder Neues Mitglied

    Hallo pelzer,

    ja, das könnte ich mir auch vorstellen. Stutzig macht mich nur das Teil neben der Pfote ( hat die Form eines Wappens oder so ).
    :grübel:

    Grüße :winke:
     
  8. andrix8888

    andrix8888 Aktives Mitglied

    Kein Grapentopffragment

    Ich muss mich Don Quijote anschließen.Es ist aus einem heraldischen RELIEF eines Sturzes ,oder eher unwahrscheinlicher aus dem Dekor eines mehrstöckigen Renaissance-Kachelofens.
    Von einem Grapentopf kanns nicht sein.Solche Gefäße dürfen niemals solche Leerräume oder Luftkavernen im Scherben haben.Ein Gefäß mit so einer Wandung wäre beim Anfeuern im Kamin zersprungen.
     
  9. arb0lero

    arb0lero Neues Mitglied

    erinnert mich an eine Schildkröte!
     
  10. Ogrim

    Ogrim Aktives Mitglied

    Denkbar wäre auch ein figürliches Gefäss, gerade in der Renaissance waren solche reichen Tischaufsätze weit verbreitet.
    Aber die Idee mit dem Kachelofen gefällt mir auch. Hast du am Fundort noch mehr ähnliche Scherben gefunden? Ein Kachelofen hinterlässt nämlich i.d.R. eine Menge an Scherbenmaterial.
     

Diese Seite empfehlen