Welche Stämme gehörten zu Tecumsehs Panindianischer Allianz?

Dieses Thema im Forum "USA | Kanada" wurde erstellt von Nordseehexe, 11. August 2019.

Schlagworte:
  1. Nordseehexe

    Nordseehexe Neues Mitglied

    Die Schriftstellerin Lieselotte Welskopf-Henrich schreibt in ihrem sechsbändigen Indianer-Epos "Die Söhne der Großen Bärin" davon, dass nach der Niederlage der Indiner, in diesem Fall der Dakota/Sioux eine kleine Gruppe aus einer Reservation (Pine Ridge?) floh und nach Kanada durchkommt, angeführt von einem jungen Häuptling.
    Dazu habe ich immer mal wieder gelesen, dass es sich um ein reales geschichtliches Ereignis handeln soll, das sie für ihre Romane aufbereitet hat.

    Und in diesen Romanen, deren Hauptperson jener junge Häuptling ist, lässt sie ihn auch davon sprechen, dass "vor vielen Jahren" die tapfersten Krieger der Dakota zusammen mit Tecumseh und seiner indianischen Allianz gegen die Weißen gekämpft haben.

    Wisst Ihr, ob diese beiden Ereignisse wirklich stattgefunden haben?

    Bekannt ist meines Wissens u.a. von Tecumseh, dass er sieben Jahre lang bis zum Golf von Mexiko durch das gesamte Land unterwegs gewesen sein soll, um die Indianerstämme Nordamerikas für sich und den Kampf gegen die Amerikaner zu gewinnen.
     

Diese Seite empfehlen