Wer war Munigis?

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Mittelalter" wurde erstellt von Scorpion, 21. Juli 2006.

  1. Scorpion

    Scorpion Neues Mitglied

    Hallo zusammen.

    Da ich mich brennend für die Geschichts unserer Familie und unseres Dorfes interessiere stellte sich mir vor langer Zeit die Frage wann und von wem Münsing (unser Dorf) gegründet wurde.

    Das wann lässt sich schwer beantworten. Um 550 n Chr ist der bisherige Wissenstand. Das "von wem" lässt sich anscheinden mit ziemlicher Sicherheit sagen.

    Steht so in Wikipedia und ist so auch in der Gemeindeverwaltung nachzulesen.

    In Württenberg gibts es "Münsingen" Also hab ich hier auch mal Wikipedia befragt und bin auf folgendes gestoßen.
    Nun stellt sich mir folgende Frage: Handelt es sich hier evtl um ein und den selben Munigis. Hat dieser evtl mit seiner Sippe das heute Münsing und das Münsingen gegründet und gibt es Informationen über diesen Munigis.

    Habt ihr evtl. Tipps wo ich fündig werden könnte oder gar selbst Infos zu diesem Thema?

    Gruß
    Scorpion
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

    Munigis halte ich für eine Erfindung des 19. Jh. Es ist mir kein nachprüfbarer Nachweis dieser Person bekannt.
    Leiider ist das Historisches Ortsnamenbuch von Bayern nicht biszu deiner Region vorgedrungen.
    http://www.kbl.badw.de/publ/hob.htm

    Münsingen scheidet aus, da ist Wikipedia auf dem Holzweg.
     
  3. Scorpion

    Scorpion Neues Mitglied

    Guten Morgen zusammen

    Hmm, das ist natürlich nicht die Antwort die ich mir erhofft hatte.:mad:
    Hätte nicht gedacht das sogar die amtliche Quelle auf dem Holzweg ist.

    Wie könnte man denn sonst noch an Infos dazu kommen. Auf der Gemeinde nachfragen fällt ja dann komplett flach.

    Wäre schon interessant welcher Stamm hier siedelte. Rund herum gibts eine nicht zu kleine Anzahl von Hügelgräbern. Also da muss damals schon was los gewesen sein.
     
  4. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    Nach Strömer, Die Bajuwaren, dürfte es sich um eine Siedlung handeln,die wohl mit einer Person verbunden ist. Diese Person könnte bei euch in der Gegend Landbesitz oder einen Gutshof gehabt haben. Daneben ist die -ing Endung eventuell auch allemanischen Ursprungs. Wie weit jedoch sich der Name vor dem -ing verändert hat kann ich nicht sagen. Als Beispiel "Erding" lies sich von Ardeoninga den Leuten des Ardeo ableiten, was man ja am heutigen Ortsnamen nicht mehr wirklich sieht
     
  5. Mercy

    Mercy unvergessen

    Was bezeichnest du als amtliche Quelle?
    Wenn eine Gemeinde, weil sich in jüngerer Zeit noch nie jemand ernsthaft mit der Geschichte beschäftigt hat, auf das zurückgreift, was ihr bekannt ist?
    Ich habe 1978 einen Lesefehler in einer gedruckten Urkunde entdeckt, der sich bis zur Entdeckung fortpflanzte. Allerdings wurde die Urkunde von F. J. Mone, einer anerkannten Kapazität, publiziert (ZGoRh 2/1851!). Da wurde aus einem Heinrich von Ravensburg ein Heinrich von Rauenberg .
    Und alles war stolz auf den Ortsadel.
     
  6. Scorpion

    Scorpion Neues Mitglied

    Naja das Amt halt.
    Irgendwo muss man ja mal Anfangen sich Informationen zu beschafften. Da hatte ich gehofft das man zumindest dort verlässliche Informationen bekommt.
     
  7. jeanne d'arc

    jeanne d'arc Gesperrt

    Es gibt übrigens noch ein weiteres Münsingen - in der Schweiz im ehem. Zürichgau - also auch alemannisch.

    Den Munigis würde ich hingegen nicht bei den Alemannen suchen - dazu fehlt ihm ein n vor dem g . Warum also nicht bei den alten Bajern weitersuchen ? Vielleicht im Historischen Atlas von Bayern mal die Namen durchstöbern ?
    Als Lothringerin kann ich dir leider kaum weiterhelfen ;-) salu jeanne
     
  8. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    Grüezi jeanne d'arc
    Tschuldigung - Münsingen liegt in der Nähe von Bern, nicht Zürich.

    Gruss
    pelzer

    .
     
  9. jeanne d'arc

    jeanne d'arc Gesperrt

    salu pelzer, jo (heit) scho, blos wo der alte Bischof Senn von Münsingen no hot glabbet, do hot's des Bearn no net gebbe g'hat; do isch Zürich d' capitale vom Herzogtum Schwobe gsi und s Gai drum rumm isch der Zürichgau gsi, oder?
    Drum han i doch g'sait " im ehem. Zürichgau" ;-)
    salu jeanne
     
  10. Tekker

    Tekker Gast

    Hättest du da vielleicht mal ne ne Quelle? Nachdem ich meine Atlanten studiert habe, komm ich zu einem anderen Ergebnis... :fs:
     
  11. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Hier wäre die Quelle und Jahreszahlen interessant. Denn wie Pelzer schon sagt in Zürich gibt es kein Münsingen. Es gibt eins im heutigen Kanton Bern. Dieses Münsigen kam 1406 zur Stadt Bern. Zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert waren die Alemannen in dieser Region und um das Jahr 1000 war es burgundisch.

    Bischof Senn von Münsingen wurde 1300 - 1305 geborgen, er starb 1365 in Basel. Seine Mutter stammt aus dem Hause Buchegg und die hatten ihren Sitz zwischen Emme und Aare südlich von Solothurn. Seine Onkel waren Mathias von Buchegg, der mächtige Erzbischof von Mainz in der Zeit 1321-1328, und Berthold von Buchegg, der 1328 zum Bischof von Speyer von Papst Johann XXII. ernannt und im gleichen Jahr nach Straßburg versetzt wurde. Und zu dieser Zeit hat es Bern schon gegeben. Bern kam 1353 zur Eidgenossenschaft.

    Quelle: JOHANN SENN von Münsingen

    Bern (Kanton)

    Und hier zur Geschichte von Münsingen:

    Münsingen, 2 - Die Herrschaft
     
  12. jeanne d'arc

    jeanne d'arc Gesperrt

    Danke @ ursi - wieder was gelernt ... ist ja auch nicht mein Spezialgebiet, hab mir lediglich den "Senn von Münsingen" gemerkt, weil ich den mal verzweifelt auf der schwäbischen Alb suchte wo ich ihn natürlich nicht fand.
    Aber - jetzt hab ich eine Zusatzfrage; du sagst "zwischen den 5. und 7. JH waren die Alemannen in dieser Region" ... ja wo wären die (Alemannen ) dann nach 700 hingegangen ? Ich dachte, sie konnten doch ruhig da wohnen bleiben, burgundisch wurde doch wohl nur "die Staatsform" ( und wenns dann grad die welfischen Könige waren,die dem Burgund vorstanden, dann hätten die sich ja auch nicht gebissen).
    salu jeanne
     
  13. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Die Alemannen blieben in dem Gebiet. Zwischen 5. und 7. Jahrhundert siedelten sie dort, hab mich da wohl falsch ausgedrückt.

    Hier ein Artikel über die Alemannen in der Schweiz:
    Alemannen [Alamannen]
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2007

Diese Seite empfehlen