Wer weis wer das ist?

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von frännk, 6. Februar 2016.

  1. frännk

    frännk Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich bin recht neu hier und hab ein für mich wirklich schwieriges Problem.

    Alles zu erklären wäre zu viel jedoch befinde ich mich zurzeit in einer "überdimensionalen-langzeit-Schnitzeljagt" und komme einfach nicht weiter.

    Ich glaube, dass mir hier am besten geholfen werden kann, daher hier die Frage, ich hoffe hier kann mir jemand helfen:

    Wer ist das auf dem Bild im Anhang?

    Wär echt cool wenn irgendwer mir etwas dazu sagen könnte. Mein Vermutung liegt bei Athena .. aber wirklich sicher bin ich mir da nicht.

    Vielen Dank euch im Voraus!

    Gruß Frank
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      101,6 KB
      Aufrufe:
      183
  2. romanus00I

    romanus00I Aktives Mitglied

    Könnte Athene sein. Ist rechts ein Zahnrad? Würde dazu passen dass sie als Göttin der Technik und des Wissens gilt.
     
  3. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Ja, es ist eindeutig Athene, zu erkennen einerseits an den Zahnrad, aber hauptsächlich an dem Medusenhaupt auf ihrem Schild. Perseus brachte den Kopf der Medusa zu Athena und Hephaistos fertigte ihr ein Aigis aus Ziegenfell auf dem der Haupt befestigt wurde.
     
  4. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    Außerdem steht links von ihr eine Eule.
     
  5. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Sehe ich auch so,denn die Aegis,also der Medusenschild ist eindeutig der Athena/Minerva zugeordnet -Allerdings tritt die Dame für gewöhnlich nicht mit einem Ölzweig sondern mit einem Speer auf.- Was befindet sich denn hinter den weissen Abdeckungen au dem Bild ?
     
  6. Ogrim

    Ogrim Aktives Mitglied

    Der Ölzweig deutet idR auf die Rolle Athenes als Stadtgöttin hin.
    Sie soll ja den Bürgern Athens unter anderem den Olivenbaum geschenkt haben.
     
  7. Ogrim

    Ogrim Aktives Mitglied

    ps Die Darstellung eines "Zahnrades" wäre ungewöhnlich. Wollen wir nicht lieber ein Mühlrad annehmen - und auf den "Mechanismus von Antikythera" mal verzichten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2016
  8. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Das kommt auf das Alter der Darstellung an-nach Antike sieht mir das Teil nicht aus und sollte es sich beiden weiss abgedeckten Partien um inschriften handeln, tippe ich eher auf Neorenaissance oder so .Da hat man sich durchaus in Attributen moderner Technik in Verbindung mit Antiken Göttern gefallen
     
  9. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich würde die Darstellung versuchsweise ins 19. oder frühe 20. Jhdt. verorten.
     
  10. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Genau, gelegentlich sogar als Markenzeichen für industriprodukte: Athena Zahnräder o.Ä.
     
  11. frännk

    frännk Neues Mitglied

    Vielen Dank euch allen. Ob das richtig ist wird sich erst in geraumer Zeit darstellen. Aber ich geh den Weg damit jetzt mal weiter. Wenn ich mehr weiß sag ich nochmal bescheid. Vielen Dank!
     

Diese Seite empfehlen