Wie kriegt man Hitler und das Vegetariertum unter ein und denselben Hut!?

Dieses Thema im Forum "Das Dritte Reich" wurde erstellt von Wettengel, 3. Juli 2006.

  1. Wettengel

    Wettengel Neues Mitglied

    Es gibt einige Unstimmigkeiten zu dem Thema "Hitler,ein Vegetarier?":

    In dem wunderschönen 'Geschichts-Schul-Medien-Film' "Die Mitläufer" wurde in einer nachgestellten Schauspielszene beiläufig spöttisch erwähnt Hitler sei ein Vegetarier und esse kein Fleisch.
    Anscheinend war dies der breiten Masse bekannt und wurde geduldet,nur von einigen Gegnern belächelt,wenn überhaupt.
    Von anderer Seite - in einem Buch für das ich nunmehr keine Werbung machen will und deshalb den Titel auslasse - wird erwähnt Hitlers Einstellung zum Vegetariertum sei nicht ausreichend geklärt.
    Nähere Informationen gab es dummerweise nicht.

    Nun bringt es mich ins Grübeln wie das Image Hitlers (oder das von mir bisherig gewonnenene Bild von ihm) eines "starken Führers des deutschen Volkes zur Befreiung der ganzen Welt" ,dieses durch und durch germanische,arische Bild in den Zusammenhang mit Hitler als Vegetarier gebracht werden kann oder soll!?

    Leicht verwirrte Grüße:winke:
    Wettengel
     
  2. Obwalden

    Obwalden Mitglied

    Hitler war nicht in unserem Sinn Vegetarier. Er musste nicht aus Überzeugung, sondern notgedrungen auf Fleisch, sowie zu gesalzenes Essen und auch Alkohol verzichten.
    Nach einem Gasangriff am 15. Oktober 1918 auf eine deutsche Einheit starben alle Soldaten bis auf Hitler, welcher den Angriff schwer verletzt überlebte (http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Hitler).
    Sein Magen soll dabei so in Mitleidenschaft gezogen worden sein, dass er keine fleischhaltigen Speisen mehr zu sich nehmen durfte.
     
  3. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

  4. askan

    askan Neues Mitglied


    Hmmm, ich dachte als Melder ist man eh kaum an der Front!
     
  5. Tokugawa

    Tokugawa Neues Mitglied

    wie bei vielen gerüchten wird mit unseren haltungen dazu beigetragen manches falsch zu sehn - wie in diesem fall den vegetarier als asket, der hitlers bild von uns etwas auf den kopf stellt - , wurde ich dank euch aufgeklärt, auch wenn ich das gerücht noch nicht kannte :)
    der gasangriff soll laut wikipedia auch zu vorübergehender blindheit und somit einer augenverletzung geführt haben - mitleid? - nein! :D
    1. WK, der wusste also wie ein Krieg aussehn kann, hats am eigenen leib gespürt :devil:

    MfG
    Tokugawa

    /edit: das is ja gar kein gerücht, wenn es wahr ist - oder? :nono:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2006
  6. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Aber dieser "Hitlerunfall" steht doch auch wieder in Zweifeln!?!?! Die Geschichte soll wenigstens nachträglich noch ein bisschen aufgepusht worden sein, damit der "Führer" Fronterfahrung vorweisen konnte, und sogar bedeutende Taten, bzw. Einsatz (siehe Verletzung).
     
  7. Reaumur

    Reaumur Neues Mitglied


    Ich habe andererseits aber auch schon mal von einem Geschichtslehrer gehört, daß Hitler auch nicht geraucht hat und niemals Alkohol getrunken hat. Obwohl das ja theoretisch auch mit dieser Verletzung zusammenhängen könnte und nicht unbedingt auf ein gesundes Leben aus Überzeugung hindeuten muß.
    Weiß da jemand evtl. mehr darüber, wie Hitler zum Alkohol stand?
     
  8. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Hier erstmal ein Propaganda-Plakat, was ja erstmal nichts über den Wahrheitsgehalt der Aussage verrät

    http://www.dhm.de/lemo/objekte/pict/99001540/index.html

    Dann noch das, hilft leider auch nicht soo weiter, auch wenn die Formulierung im Text den Anschein macht, als ob er Alkohol doch getrunken hätte

    http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/innenpolitik/index.html

    *Nachtrag: Ich glaube mich zu erinnern, dass ich mehrere Filmausschnitte gesehen habe, in denen Hitler trinkt (auf Empfängen etc.). Also hat er wohl nie komplett darauf verzichtet.
     
  9. Mercy

    Mercy unvergessen

    Nichtraucher klingt plausibel, Churchill, Roosevelt und Stalin waren Raucher.
     
  10. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    Sagt uns das was über Hitler? Er hat nicht geraucht, weil seine Feinde es gemacht haben?:grübel:
     
  11. Solidarnosc

    Solidarnosc Neues Mitglied

    Also Hitler war zumindest dem Rauchen wohl ziemlich abgeneigt. Das war auch Bestandteil der Ideologie:
    Tabak zerstört den gesunden arischen Körper.
    Deutschland war während der NS-Zeit führend in der Erforschung der Folgen des Rauchens. Ich glaube, es war auch in der SS verpönt zu rauchen, obwohl ich das nicht 100% weiß.
     
  12. Martas

    Martas Aktives Mitglied

    In "Hitler" von Ian Kershaw wird Hitlers Verhältnis zu Alkohol angesprochen. Leider hab ich das nicht, sondern Gerrit Wilko. Also, vll könntest du die Textstellen zitieren, die du mir schon genannt hast:D :winke:
     

Diese Seite empfehlen