Wie sesshaft waren die Bewohner von Skara Brae?

Dieses Thema im Forum "Frühzeit des Menschen" wurde erstellt von Stefan70, 29. Dezember 2020.

  1. Stefan70

    Stefan70 Aktives Mitglied

    Hallo zusammen und frohe Weihnachten!

    Ich hatte gestern und heute die neolithische Siedlung von Skara Brae auf meinem Startbildschirm und da wollte ich mal fragen, wie sesshaft die Bewohner von Skara Brae wohl waren?

    Ich freue mich auf spannende Beiträge

    Stefan
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Die Leute wohnten in Steinhäusern, bauten Weizen und Gerste an und hielten Rinder, Schafe und Schweine. Sie benutzten Keramikgefäße von teils beträchtlicher Größe, die bis zu über 130 l fassten (eventuell zur Bierherstellung siehe (PDF) Barley Malt and Ale in the Neolithic BAR S1213 ).

    Wie sesshaft dürften sie wohl gewesen sein?
     
    Stefan70 gefällt das.
  3. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    na ja, ein Steinhaus baute man mit Sicherheit nicht, wenn man die Absicht hat in ein paar Monaten weiter zu ziehen- selbst Jagdlager und Almen , die nur saisonal bewohnt wurden wurden meist über längere Zeiträume genutzt
     
    Stefan70 gefällt das.
  4. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Bei der Frage "wie" sesshaft jemand ist, wird ja eigentlich nur sesshaft und halbsesshaft unterschieden.

    Für feinere Grade der Sesshaftigkeit, kann man vielleicht die Abgrenzung der Halbsesshaftigkeit zum Halbnomadismus anschauen.
    Der Kulturgeograph Erwin Grötzbach schlägt
    „Entfernung zwischen festem Wohnsitz und saisonalem Wohnplatz“ vor. Je kürzer, desto sesshafter.

    Da in Skara Brae Felder und Weideplätze um den Ort lagen, kann man wohl von voller Sesshaftigkeit sprechen.
     
    Stefan70 gefällt das.

Diese Seite empfehlen