Yso war es in Trier-der ultimative Bericht vom Forumstreffen.

Dieses Thema im Forum "Treffen" wurde erstellt von zaphodB., 27. Oktober 2013.

  1. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Hallo,Leute ich hoffe Ihr seid alle wieder gut daheim angekommen und habr Euch von den Strapazen des Treffens halbwegs erholt.:D:D Und für alle die Armen,die kommen wollten,aber nicht konnten oder kommen konnten, aber nicht wollten, oder weder konnten noch wollten oder konnten und wollten,aber dennoch nicht kamen und den ganzen Rest ist hier der ultimative Bericht zum Treffen.Mit Bildern in Farbe und bunt, wenn ich sie denn runtergeladen kriege:
     
  2. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Da am Freitag alle Beteiligten etwas später anreisten trafen wir uns erst Samstag Morgen auf der alten Römerbrücke
    Afkpu war der Erste am Treffpunkt und befragte schon mal arg- und wehrlose Luxemburger, ob sie auch zum Treffen wollten, bis dann der Rest (Stephan2,YoungArkas und meiner einer) so nach und nach eintraf.
    Und dann ging es los Trier anschauen.YoungArkas führte uns kundig durch die Stadt.wobei der Schwerpunkt auf dem römischen Trier lag mit Exkursen in andere Epochen der Stadtgeschichte.Zunächst ging es zur größten Thermenanlage nördklich der Alpen,den Barbarathermen und dann entlang der alten römische Hauptstrasse zu den Thermen am Viehmarkt,die sich,weil überdacht ,trockenen Fu0es besichtigen lließen. Dort entdeckten wir ,daß die Römer bereits Jacuzzis kannten. Weiter ging es zu den nie als Thermen ,sondern nur als Reiterkaserne genutzten Kaiserthermen und von dort zum Amphietheater-
    Das hatte offenbar ne Doppelfunktion als Ort der Spiele und Stadttor und einen beeindruckenden Keller
    Von dort begaben wir uns zum churfürstlichen Schloß ,dessen ausladender Barock im Gegensatz zur strengen,aber riesigen spätrömischen Basilika stand.
    Im Anschluß war Hunger und Durst angesagt,aber da man bei angenehmem Wetter draussen sitzen konnte ,fanden wir in der Altstadt bald Abhilfe.
    Gestärkt ging es an dem Antquitätenladen,in dem Afkpu seine erste römische Münze erstanden hatte vorbei zum Dom wo schöne Glasfenster und der heilige Rock lockten und von da aus ins rheinische Landesmuseum mit seiner beeindruckenden Sammlung römischer Artefakte.Besonders gelungen fand ich die lebensgroße Steinskulptur eines Bären,der sich ein grinsendes Wildschwein greift-das hatte was.Ausserdem zeigen sie dort das Neumagener Weinschiff.
    Dann begaben wir uns über den Markt mit schönen Fachwerkhäusern als krönendem Abschluß des Stadtrundgangs zur Porta Nigra ,dem riesigen römischen Stadttor und Trierer Wahrzeichen schlechthin
    Da der Abend dämmerte und uns dürstete wankten wir dann zurück zum Markt und dort in die ehemalige Judengasse an deren Ende wir eine nette Studentenkneipe fanden,wo wir den Tag und das Treffen mit zwei bis sieben Weizen bis spät in die Nacht ausklingen ließen.
    Es war ein kleines,aber schönes Treffen was mehr Teilnehmer verdient gehabt hätte und alle die nicht dabei waren haben echt was versäumt.
    Vielen Dank nochmal vor allem an Young Arkas für die gute Führung und Organisation vor Ort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2013
  3. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    :prost::prost:
    vielen Dank für den schönen Bericht und implizit den Anlaß, meinen Lieblingssmiley zu verwenden - da kann man richtig neidisch werden...

    aber sag: wer ist "Yso"? :)
     
  4. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Wie.Du kennst Yso nicht- Yso war der erste Trierer, ein keltischer Druide,der dorten auf dem Petersberg sass ,Wein trank und auf die Mosel guckte. Er war Architekt der Keltenbrücke,die der Römerbrücke voranging und der Porta Azura (Vorläufer der PortaNigra)und Komponist des Liedes "Oh Mosella" Außerdem erfand er den Ysop und die Ysotopen und war Leiter des Ältestenversammlung der Treverer.
    In dieser Funktion sprach er als Caesars römische Horden vor der Porta standen die historischen Worte."Störet meine Greise nicht" und entschwand dann auf einem eiligen Bock , der später Stoff für fromme Legenden bildete.
     
  5. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Das klingt eher so als wenn ihr mehr dem Riesling gefrönt hättet, :D den diesem ominösen Bairische Getränk, :devil: welches noch Hefekulturen intus hat. Trotzdem schön zu wissen das ihr euren Spass gehabt hat.

    Apvar
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2013
  6. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    So da sind die Bilder: drei der vier Musketiere,Porta by Night und schöne Kneipen

    GFr2013Trier (51).jpg

    GFr2013Trier (2).jpg

    GFr2013Trier (10).jpg
     
  7. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Dom,Markt und Judengasse
    GFr2013Trier (20).jpg

    GFr2013Trier (16).jpg

    GFr2013Trier (17).jpg
     
  8. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    das churerzbischöfliche Palais,die Thermenkommission und der römische Jacuzzi

    GFr2013Trier (38).jpg

    GFr2013Trier (47).jpg

    GFr2013Trier (48).jpg
     
  9. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Kaiserthermen,Amphietheater und sonstiges Bauliches und erbauliches.
    GFr2013Trier (50).jpg

    GFr2013Trier (53).jpg

    GFr2013Trier (58).jpg

    GFr2013Trier (66).jpg

    Auf die Indoorkneipenbilder wurde aus Gründen des Jugendschutzes und mit Rücksicht auf zartbesaitete Seelen verzichtet
     
  10. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    klasse Bilder!! :yes::yes::yes:

    :weinen::prost::weinen:
     
  11. Köbis17

    Köbis17 Gesperrt

    Ja und wer auf dem Foto ist jetzt welcher User hier? :grübel:
     
  12. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Mich würden die leeren Kleiderbügel auf dem Bild der Thermenkommission interessieren. Seid ihr dort ganz allein gewesen?
     
  13. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Ich dachte, das wäre ein Exponat in der Abteilung für moderne Kunst...:confused:

    Warum werden die Bilder aus der Kneipe nicht gezeigt? Altrömische Orgien?:rofl:
     
  14. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    psst...sags nicht weiter: bestimmt wüste Saturnalien a la Petronius :rofl:
     
  15. Stephan2

    Stephan2 Gesperrt

    Na ist doch klar, der hinter der Kamera ist zaphodB.:winke:
     
  16. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Köbi wärest Du auch gekommen,wüßtest Du es :D
    Das sind spättrömische Togenbügel
    Noch viel,viel,viel wüster :D :prost::prost: :D
     
  17. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Stimmt doch gar nicht! Oder...:grübel:
     
  18. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Dazu sollten wir unbedingt einen eigenen Thread aufmachen.=) "Wie haben die Römer ihre Togen aufgehängt?"

    Wie habt Ihr Euch denn koordiniert? Die Real-Life-Bilder haben ja zumeist mit den Profilbildern nicht so große Ähnlichkeit. Mangels Real-Life-Bild aus Trier von zaphodB kann ich das zwar nicht a priori ausschließen, aber dann wäre er doch eine auffallende Erscheinung. T-Shirts mit dem Geschichtsforum-Logo? Irgendein Erkennungsmerzeichen? ein 40-bändiges Kompendium zur Weltgeschichte unter'm Arm? ein geheimes Kennwort? Oder was?

    Ich bitte doch noch um eine Zusammenfassung des experimentalarchäologischen Reenactments der altrömischen Orgien.:D
     
  19. Afkpu

    Afkpu Aktives Mitglied


    Na wir könnten doch ein Quiz a la "Wer ist es" machen ;) Wer ist schöner, YoungArkas oder Afkpu ... wobei.. nein sonst verteilen wir hier noch Minuspunkte. Ich oute mich mal als der Herr rechts auf dem Bild.
     
  20. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Nun,das war relativ einfach.
    man traf sich am stadtseitigen Ende der Römerbrücke und samstag morgens um 10:00 stehen da sonst wenig Massen rum.
    Nee so einfach war das natürlich nicht :
    Wir hatten am Domstein einen toten Briefkasten eingerichtet, in dem eine geheime Botschaft lag.die auf das Marktkreuz hinwies,von wo aus man auf einen Bauschuttcontainer blickte,auf den das ganz geheime Kennwort aufgesprüht war .
    Und so begab man sich,nachdem man einen schwarzen Kaputzenmantel mit Sehschlitzen angelegt und einen Dolch eingesteckt hatte auf die im Mondschatten liegende Seite des Frankenturms ,zog sich am linken Ohrläppchen und flüsterte das ganz geheime Kennwort "Via lignissima", worauf eine Grabesstimme aus dem Dunkel antwortete " asinus stultus",auf die man mit "Gallus meus est mortuus " replizierte und mit der Nase wackelte.

    Ach,das bist Du ! Und ich dachte die ganze Zeit ,Du wärst der auf der heraldisch linken Seite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2013

Diese Seite empfehlen