zeitschriftenaufsätze - Italien im frühen Mittelalter

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Gast, 4. Januar 2005.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    ich bin Student im 3ten Semester und habe die Aufgabe ca. 10 Zeitschriftenaufsätze zu finden. Dabei ist mir das Thema mit "Geschichte Italiens im Frühmittelalter"
    gegeben. Womit sich die einzelnen Aufsatz genau beschäftigen ist mir überlassen. (Päpste, Venedig, Rom - Konstantinopel, ....)
    Ich bin aber leider nicht sonderlich erfolgreich. 4 Stück habe ich bereits, aber mehr finde ich nicht.
    Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie mir weiterhelfen könnten.
    Eventuell kennen Sie einige Aufsätze und können sie mir nennen, oder wissen in welcher Zeitschrift etwas zu dieser Thematik verfasst wurde.

    Mfg Ingo
     
  2. Livia

    Livia Mitglied

    1 Person gefällt das.
  3. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    Also wenn du Student bist, sollteste an deiner Uni-Bücherei doch zugriff auf die Medioevo Latino haben.
    Ich geb dir hier mal nen Link aus dem Tübinger Online-Tutorium Medioevo
     
  4. Brecht

    Brecht Neues Mitglied

    Warum habe ich das Gefühl das dort gerade einer seine Mittelalter Hausaufgaben hier von anderen machen lassen will. Wie wärs mal mit ordentlichen Bibliographieren. Versuch mal IMB, AHF, Jahresberichte, Historische Bibliographie. Und die Besprechungen in der DA bzw. HZ.
     
  5. Gast

    Gast Gast

    Hei danke das Zeitschriftenfreihandmagazin der Uni Erlangen ist genau das was ich gesucht habe. Vielen Dank

    Und Brecht, das Problem ist, du hast richtig Gefühlt, das sind meine Hausaufgaben, nur ist bei uns in der Bibliothek zur Zeit die Suchanfrage für Bücher/zeitungen sowie die Ausleihe wegen Wartungsarbeiten nicht möglich. Daher hat es sich etwas schwierig gestaltet.
    Auserdem, ist dies ein Geschichteforum, das ist doch unter anderem zum fragen geschaffen oder? Hat nicht jeder dein Wissen über bestehende zeitschriften etc. und alle einzeln durchzugucken ist sehr mühselig.

    Aber thx :D
    Wer weitere gute Aufsätze kennt, kann diese gerne weiterhin hier erwähnen. Man kann dann ja auch darüber Diskutieren, so dass auch Brecht diesem thread etwas positives abgewinnen kann. :D
     
  6. Brecht

    Brecht Neues Mitglied

    Naja, also Biblographien und die meisten Zeitschriften sind in den Bibos meist Präsenzbestand und können sowieso nicht ausgliehen werden. Und der Ort wo die stehen, werden in jedem relativ vernünftigen Tutorium genannt!
    Na klar, habe dir auch ne hilfe Stellung gegeben oder? Normalerweise bräuchtest du nur noch losgehen, die Sachen rauskopieren, ordentlich zusammenfügen und fertig ist die Hausaufgabe.

    Die einschlägigen wurden dir aber garantiert im Tutorium genannt! Warst du etwas nicht da?;) :p :rofl:
    Tja die Mediavistik ist nunmal sehr mühselig, aber das macht aber gerade den Reiz aus. Für meine jetzige Hausarbeit habe ich alleine 50 Stunden bibliografiert um nur zu wissen, was in den letzten 30 Jahren so rauskam... ;)

    You are welcome...

    Tu ich doch schon, stell mir gerade vor wenn du meinen Prof. haben würdest...ich glaube der hätte dich in der Luft zerissen. (Nicht gegen dich, aber hat mich schon rundlaufen weil ich beim zitieren "in:" mit"C=" verwechselt habe... :D


    Und damit ich nciht als Oberlehrer da stehe bin ich mal nicht so und gebe dir noch nen Tip, wo du ne Menge gute Sachen findest http://141.84.81.24/bibliothek/

    Ist von der MGH, die kennst die doch oder?:rofl: :king:


    Liebe Grüße,
    Brecht
     
  7. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    jo und genau für solche Bibligraphien, gibt es die L'année philologique(Antike) und die medioevo latino ( Mittelalter).

    Dann sollte auch das bibliographieren schneller gehn ;) Da muss man sich die Mühe nur noch mit den aktuellsten Werken machen.
     
  8. Brecht

    Brecht Neues Mitglied

    Hehe die medioevo latino gibts bei uns nicht und unserer Prof. wird sich auch nciht dafür einsetzten, dass die kommt. Der meint man muss von der Pike auf das bibliographieren lernen und das geht seiner Meinung nach nur mit den großen schweren alten Büchern ;)
     
  9. Gast

    Gast Gast

    Kann mir vllt. noch jemand sagen wo ich Informationen zum verfasser der aufsätze bekomme?
    Also seinen Wertegang etc. ?
     
  10. Brecht

    Brecht Neues Mitglied

    Ich mache das meist sehr unwissenschaftlich in dem ich erstmal google, meist sind sie Prof. an Universitäten.

    Kannst ja mal nen paar Namen hier reinschreiben, vielleicht kennt sie ja jemand.
     
  11. Livia

    Livia Mitglied

    "Kürschners Deutscher Gelehrten Kalender" enthält kurze biographische Angaben + die Hauptwerke (angeblich) aller deutscher Professoren.

    Steht in jeder Unibibliothek und ist auch online verfügbar.
     

Diese Seite empfehlen