Zoll und Gewerbepolizei im 18 Jahrhundert

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von von Bredow, 5. April 2013.

  1. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Hallo Geschichtsfans,

    ich baue zur Zeit ein Diorama über eine Markt in Berlin (Preussen).
    Und habe bei der Suche nach Vorlagen für Kleidung und so, in einem Buch habe ich etwas über Kaffeeschnüffler (Zoll) und Gewerbepolizei in der Regierungszeit von Friedrich II gelesen.
    Und hier meine Fragen:

    Hatten die schon Uniformen oder besondere Bekleidung?

    Gab es sowas auch in anderen Fürstentümern oder Städten? Und wie sahen die dort aus?

    Was gab es noch für Zoll? Grenzzoll oder so? Und wie sahen die aus?

    Bitte helft mir!!!:grübel:
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

  3. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

    @Brissotin

    Ja, das war eine Zollgrenze (Akziseerhebung). Polizeiliche- und Zollaufgaben waren im 18. Jh. nicht klar vom Militär getrennt und Polizei hatte ein über den heutigen Sprachgebrauch weit hinaus gehende Bedeutung z.B. auch zivile Verwaltung.

    @von Bredow

    Frag doch einmal an diesen beiden Museen an:

    Zoll online - Zollmuseum

    Museum ? Polizeihistorische Sammlung ? Museumsportal Berlin

    Viel Glück!

    M.
     
  4. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich habe nur so vorsichtig formuliert, weil ich mich mit Preußens nicht (mehr) so gut auskenne und nicht dem Trugschluss anheim fallen möchte, dass ich von anderen deutschen Staaten auf Preußen übertrage. In Preußen kamen die Beamtenuniformen bspw. verhältnismäßig früh auf, wenn ich mich recht entsinne.

    Polizei bedeutete im 18.Jh. alles mögliche, auch v.a. ein Sammelsorium an Verhaltensmaßregeln und nicht (unbedingt) das Personal, welches als Ordnungshüter durchgriff. Dieses hieß je nachdem Stadtknechte, Büttel oder so ähnlich, je nach Region. Auf dem Land gab es auch dörfliches Personal, aber das würde hier zu weit weg führen.
    Ich habe derzeit nur ein Gemälde aus Frankreich im Hinterkopf, wo man die Zollbeamten offensichtlich nicht an ihrer Uniform ausmachen kann: File:Nicolas-Bernard Lépicié - The Courtyard of the Customs House - WGA12900.jpg - Wikimedia Commons

    Empfehlenswert wären generell Stadtansichten, weil da nicht selten Tore mit aufgenommen wurden.
     
    1 Person gefällt das.
  5. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

  6. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen