Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 06.01.2017, 14:51   #21
Mitglied
 
Mitgliederbild von Matze007
 
Registriert seit: 11.2013
Beiträge: 635
Matze007 wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Ravenik Beitrag anzeigen
...
Auch in der historischen Realität zogen auch hohe Geistliche tatsächlich mit in den Kampf. Oft wird allerdings behauptet, sie hätten primär mit dem Streitkolben gekämpft, weil sie dadurch kein Blut vergießen würden wie mit dem Schwert, aber so richtig belegt scheint diese Behauptung nicht zu sein. Vielleicht ist sie also auch nur einer der zahlreichen Mittelalter-Mythen.
Möglicherweise ist ein Streitkolben für ungeübte Hände schlicht die geeignetere Waffe.
Matze007 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 06.01.2017, 15:13   #22
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.749
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Es kommt auf die Zeit an. In Merowingischer Zeit lebten Bischöfe oft nicht anders als andere Adlige, in Karolingischer Zeit waren die Geistlichen wehrpflichtig, während der Ungarn-Züge wird es dann als Besonderheit erwähnt, dass die Mönche von St. Gallen kämpfen mussten.

Beim Streitkolben gibt es mehrere Anknüpfungspunkte. Unbewaffnetes Reisen war auch für Geistliche lange nicht denkbar. Dazu mag das Normannische Vorbild gekommen sein, wo Stöcke, Keulen und Streitkolben als Rangabzeichen galten. Wo der einfache Geistliche einen Wanderstab trug, führte der Bischof einen Streitkolben.

Aber das mit dem Blutvergießen wurde tatsächlich ernst genommen. Daher mussten die Stifte lange Hochvögte ernennen, da sie die Blutgerichtsbarkeit nicht wahrnehmen konnten.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 17:56   #23
Mitglied
 
Mitgliederbild von Bdaian
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Berlino
Beiträge: 5.033
Bdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekannt
Zitat:
Ravenik Beitrag anzeigen
...
Auch in der historischen Realität zogen auch hohe Geistliche tatsächlich mit in den Kampf. Oft wird allerdings behauptet, sie hätten primär mit dem Streitkolben gekämpft, weil sie dadurch kein Blut vergießen würden wie mit dem Schwert, aber so richtig belegt scheint diese Behauptung nicht zu sein. Vielleicht ist sie also auch nur einer der zahlreichen Mittelalter-Mythen.
Also auf dem Teppich von Bayeux ist Bischoff Odo von Bayeux mit einer Keule dargestellt:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
200px-odo_bayeux_tapestry_detail.jpg  
__________________
Al cura y al Borbón, polvora y perdigón!
Bdaian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 18:02   #24
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ravenik
 
Registriert seit: 07.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 8.258
Ravenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekannt
Ja, und genau diese Darstellung wird verallgemeinert.
Ravenik ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gaugamela Quintus Fabius Antikes Griechenland 198 06.08.2009 01:46
Alexander Matrossow - ein Held der 5 Tage früher starb Hurvinek Der Zweite Weltkrieg 22 06.08.2008 08:59
Römisches Reich trotz Alexander des Große Backup Das Römische Reich 3 25.05.2008 16:37
Mazedonischer König Alexander I Iberion Persönlichkeiten im Altertum 24 28.06.2006 15:28
Persien unter griechisch-makedonischer Herrschaft: Alexander und die Seleukiden Leopold Bloom Das Reich der Perser 0 27.06.2004 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:04 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de