FlossenTV - Geschichte erleben!

Dieses Thema im Forum "Geschichtsmedien und Literatur" wurde erstellt von flossentv, 3. Januar 2019.

  1. flossentv

    flossentv Neues Mitglied


    Hallo zusammen,

    wir sind eine Gruppe von Studierenden der Geschichtswissenschaft, angehenden Lehrern und Museumsführern. Auf unserem YouTube-Kanal "FlossenTV - Geschichte erleben!" präsentieren wir immer donnerstags spannende Geschichten über Geschichte, das sind manchmal kurze 3-minütige Inputvideos, mal ganze Dokumentationen oder unterhaltsame Kurzfilme. :)
    Auf YouTube sind wir jetzt seit ca. 1 Jahr unterwegs und haben im letzten Jahr über 50 aufwändige Videoproduktionen hochgeladen. Wir versuchen dabei immer einen bunten Mix aus Schauspiel, Erklärpassagen und Effekten zu kreieren.

    Hier einmal eine kleine Auswahl an verschiedenen, von uns produzierten Videos:

    Kurzvideo: Montgelas und die Säkularisation in Bayern

    Video mit viel Schauspiel: Josephinismus - Die Geschichte vom Sparsarg

    Reines Erklärvideo: Die Periodisierung des Mittelalters

    Video mit Schauspiel und Experteninterview: Das privilegium minus und die Gründung Österreichs

    Kurzvideo mit viel Schauspiel: Die Definition des "Gentleman"

    Aufwändige Dokumentation: Der Dreißigjährige Krieg

    Auch im Jahr 2019 wollen wir natürlich weiterhin aufwändige Geschichtsvideos produzieren. Wir freuen uns sehr über jeden, der sich unsere Videos anschaut oder uns sogar weiter empfiehlt. Videos von uns können auch gerne im Geschichtsunterricht o.ä. eingesetzt werden. :)

    Viele Grüße

    Johannes von FlossenTV
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich find's witzig, auch weil ihr die Themen nicht so bierernst nehmt. Teilweise sogar erstaunlich professionell gezeigte Bilder. Die Erzählerstimme klingt sehr interessant.
     
    flossentv gefällt das.
  3. Chan

    Chan Aktives Mitglied


    Ich bin mit beiden Videos - die anderen habe ich nicht gesehen - nicht ganz glücklich, besonders dem ersten. Das ist von der Art und Weise der Darstellung her Populärwissenschaft für die Grundschule und Unterstufe, mehr nicht. Ich vermute aber, dass eure Ambitionen höher zielen. Die Schauspieleinlagen, sofern man das so nennen kann, sind absolut laienhaft und lenken vom Inhalt mehr ab, als dass sie ihn veranschaulichen. Dass der Gentleman-Clip inhaltlich weitgehend dem gleichnamigen Wikipedia-Artikel folgt, kann noch akzeptiert werden, allerdings wäre eine detailliertere Darstellung des Inhalts und eine Reduzierung der auch hier wenig sachdienlichen Schauspieleinlagen zu begrüßen. Am besten gefällt mir noch der Dubstep-Sound, was mich aber an Brahms´ Kompliment an Max Bruch für dessen ihm zugesandte Violinkonzert-Partitur erinnert: "Ihr Notenpapier ist ganz ausgezeichnet" (und sonst nichts).
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2019

Diese Seite empfehlen