Inschrift auf Grabstele

Dieses Thema im Forum "Das Christentum" wurde erstellt von Gloin, 16. August 2018.

  1. Gloin

    Gloin Neues Mitglied


    Hallo zusammen

    Auf dem Grab meiner Urgrossmutter steht eine Stele mit der Inschrift
    ΟΜΗΧΟΡΕΥΩΝΤΟΓΙΝΟΜΕΝΟΝΑΓΝΟΕΙ
    Ich hab sie zusammen mit meinem Lehrer schon mal angeschaut, wir sind auf
    Ο ΜΗ ΧΟΡΕΥΩΝΤΟ ΓΙΝΟΜΕΝΟΝ ΑΓΝΟΕΙ
    gekommen, übersetzt mit: Wer nicht tanzt, weiss nicht, was passiert.

    Als Hintergrund haben wir vermutet, dass es vermutlich aus einem frühchristlichen Gottesdienst stammt (Hinweis an die Moderation: Deswegen habe ich es mal hierhin gepackt) und man es zum einen als: Wer nicht dabei ist (den Gottesdienst tanzt), weiss nicht was passiert (versteht die Religion/die Christen nicht) verstehen kann.
    Zum anderen sind wir auf die etwas freiere Interpretation "Wer nicht tanzt hat das Leben nicht verstanden/weiss nicht was im Leben passiert" gekommen.

    Nun wollte ich euch fragen, ob jemand weitere Hintergründe (Verfasser/Interpretationen/Geschichte) zu diesem Spruch kennt und ob die Überlegungen von meinem Lehrer und mir dazu passen oder ob wir auf dem Holzweg waren.
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Klingt nicht sehr frühchristlich.
    Der Spruch wird Lukian von Samosata zugeschrieben.
    Ob das stimmt? Muss ich mal googlen...
     
  3. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen