Oldruck 19 Jh.

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Artefakt, 27. August 2016.



  1. Artefakt

    Artefakt Neues Mitglied

    Hallo Forum,

    Fontane, nochmal.
    Mir ist eine Bildbeschreibung beim Lesen begegnet, die mir sofort ein fix und fertiges Bild ins Gedächtnis ruft. Fontane gebraucht nicht viele Worte:

    "Mutter Möhring sah nach der Wand gegenüber, wo ein Piffaro auf einem Felsen saß und, seinen Dudelsack blasend, einfältig und glücklich in die Welt guckte."

    Ich sehe einen Jungen auf einem Felsen, das Bild gelb und speckig. Der Junge kehrt uns den Rücken zu. Ein rotes Kleidungsstück hat er an - vielleicht den Wams?
    Das muss damals ein massenhaft verbreitetes Bild gewesen sein.
    Ich kann es nur nirgends finden.

    Geht es hier Anderen vielleicht auch so? Denken wir an dasselbe Bild? - Oder geht es nur mir so? Ich denke, dass Fontane mit dürren Worten ein Bild beschreibt, das in einer 100.000ender Auflage gedruckt worden ist.

    Wisst ihr, wer der Maler war?

    Schöne Grüße
    Arti
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2016
  2. Gangflow

    Gangflow Neues Mitglied

  3. Artefakt

    Artefakt Neues Mitglied

    Ach, wie süß.
    "Anmutung" - ...
    Danke Gangflow

    Ich hab gleich mal geguckt. - Leider nein.
    Ich meine einen barfüßigen Jungen- vielleicht achtjährig. Arm, in eher staubiger, steiniger Landschaft.

    Wieviele Bilder dieser Art wird es wohl geben...?
     
  4. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

    Dass gerade ein Gemälde mit einem bukolischen Motiv Ende des 19. Jhs. derart berühmt gewesen sei, dass es 100'000-fach reproduziert werden musste, entzieht sich meinen Kenntnissen. Auf der damaligen Hitliste würde ich zuoberst eher Marienbilder als einen einfältig guckenden Hirtenjungen vermuten, der noch dazu mit dem Rücken zum Betrachter sitzt…

    Nun gut, einer der erfolgreichsten Hersteller von ›speckigen‹ Bildern war sicherlich William Bouguereau, jedoch eher auf ›bergères‹ spezialisiert und malte seine paar bergers dem Betrachter zugewandt. (Hier sein Pifferaro nochmals :D Wüsste keinen berühmteren Hirtenjungen aus jener Zeit; Fontane müsste eigentlich diesen Blick als »enfältig« interpretiert haben, sofern er sich von einem Gemälde inspirieren ließ.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2016
  5. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

  6. Artefakt

    Artefakt Neues Mitglied

    Danke Mashenka...der Blick ist wirklich einfältig...

    Das ist zum Haareraufen...ich sehe ein Bild in meiner Erinnerung-und kann es real nicht finden.
    Es gibt dieses Bild-und werde es hier irgendwann posten.
    Der gesuchte Junge sitzt ja auf einem Felsen und er spielt Dudelsack.
    Ich meine ein Bild, das einen Hirtenjungen zeigt.
    (Wenn ich an mein Erinnerungsbild denke, sehe ich auch eher eine Panflöte. Aber so genau hatte ich mir den Kitsch nicht angeguckt)

    Die Fotos, die ihr postet, sind eher Engelbilder. Perfekt ins 19. Jahrhundert passend. ...das stimmt....davon eine ländliche Variante.

    Ich finde das Bild irgendwann...hoffe ich.

    Grüße von
    Arti
     
  7. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

    Möglich, dass Du recht hast. Ich hatte aber schon öfters ähnliche Ahnungen mit Bildern und war dann nicht selten überrascht, wie sehr sich das schließlich gefundene Bild von meiner Erinnerung unterschied. Vergiss nicht, dass bis Ende 19. Jh. abertausende von Hirtenjungen mit irgendwelchen Pfeifen und Dudelsäcken dargestellt worden sind; vor allem im 18. Jh., weshalb ich an der Berühmtheit so eines Bildes in der Belle Époque eigentlich zweifle…
     
  8. Gangflow

    Gangflow Neues Mitglied

    Du hast uns da mit dem selben Bild getröstet.
    Dein "Pifferaro" erfreute uns durch eine Variante.
     
  9. Gangflow

    Gangflow Neues Mitglied

    Ein letzter Versuch. Aber dir zur Freude:

    Avertissement de redirection

    https://de.pinterest.com/pin/415246028112798039/

    https://www.google.co.uk/search?sit...k1j0i8i30k1.NSx2TesPrrQ#imgrc=2m9X_7mnK3QeQM:
     
  10. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

    Huaa, das gibt's doch nicht! Du hast doch den Link nachträglich geändert… :D


    Der über die Schulter schauende Junge, den Gangflow mit atemberaubender Keywordserie ergoogelt hat, demonstriert ein Bisschen, dass all die Dinge, die Fontane schildert und Arti ahnt, nur schwierig auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen sind:
    • der Junge sitzt auf einem Felsen und dudelt, während er einfältig in die Ferne (in die »Welt«) guckt, schreibt Fontane.
    • der Junge sitzt auf einem Felsen und dudelt, während er sich von uns einfältig abwendet, ahnt Arti.

    Die Vorstellung, dass der Dudelsack des abgewandten Jungen erkennbar ist, liegt noch drin. Dass aber währenddessen der einfältig in die Welt guckende Blick des Jungen ebenfalls sichtbar ist, wäre höchstens im Profil möglich. Der seitlich gedrehte Kopf des Dudelnden ist zwar nicht ganz ausgeschlossen, aber dennoch recht eigenwillig… :grübel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2016

Diese Seite empfehlen