11. Forentreffen 2018?

Dieses Thema im Forum "Treffen" wurde erstellt von Brissotin, 22. August 2017.

  1. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich laber mal mit. Wenn auch wahrscheinlich nix draus wird - unterhaltsam ist es allemal. :D

    Im Oktober bin ich mal in der Gegend von Fulda. Sonst hätte ich bis jetzt Zeit.
     
  2. Lukullus

    Lukullus Aktives Mitglied

    Inspiriert von einigen aktuellen, amüsanten wie tendenziell suchthaften Threads ein Vorschlag mit experimentalarchäologischen Komponenten...

    Zu den Anreisemodalitäten:

    Am Forentreffen Interessierte marschieren von ihrem Heimatort unter Ignorierung jeglicher noch so verlockender Winkelhalbierungen in direkter Luftlinie los und halten im Rhythmus der 9/10-Leugen-Theorie jeweils Nachtlager, bis sie jenen einen sagenumwobenen Grassodenwall erreichen, wo Gleichgesinnte am jeweils mitzubringenden Tapir identifizierbar sein werden.

    Vor Ort in Kalkriese werden dann...

    a) die gesammelten Eindrücke bezüglich der Qualität der jeweiligen Nachtlager erfasst und statistisch feierlich betrunken,

    b) hernach die Erschienenen via Los in je einen Haufen Römer und Germanen unterteilt um in vollendet raufendem Selbstversuch heraus zu finden wer sich hinter/auf und wer sich vor dem Wall befunden haben könnte,

    c) und sodann eine Trireme erbaut die mittels der Tapire über das Wiehengebirge gezogen wird um erste Eindrücke über deren Hochseetauglichkeit zu gewinnen,

    d) um schließlich vielleicht das Forentreffen bei griechischem Wein in Neufundland ausklingen zu lassen...

    Für die Rückreise...
    ...ist ein jeder selbst verantwortlich!

    Ach ja, zwingend mitzubringen sind gegengestempelte Euronen!
     
  3. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Die Programmpunkte klingen gut, nur zu letztem Punkt eine Frage. Varus oder Tiberius? Oder Wallenstein?
     
  4. Lukullus

    Lukullus Aktives Mitglied

    Wallenstein würde die zugebenermaßen massive Antikenlastigkeit des Konzepts zumindest schon mal mit einer neuzeitlichen Note würzen, allerdings dürfte solches Ansinnen ohne gute Kontakte ins Jenseits nicht ganz so leicht umzusetzen sein.
    Vorschlag: Gegenstempel der aktuell residierenden Landesfürsten, was mir ein Herantreten an Volker Bouffier einbrächte.
     
    Apvar gefällt das.
  5. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Mein Tapir kommt in die Jahre und ist öfter in der Werkstatt. Wenn einer mit 'nem Wisent auftaucht, das bin ich.
     
  6. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Dann komm ich auf meinem Ur-Auerochsen herbeigeritten
     
  7. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    @Lukullus: Hochgebirgstauglichkeit, nicht Hochseetauglichkeit. So weit im Norden vielleicht auch eher Mittelgebirgstauglichkeit.
     
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Treffen sich zwei Jäger....
     
  9. letztergisone

    letztergisone Aktives Mitglied

    Versammlungen im Wald sind untersagt!

    Beschluß von der Jagdgenossenschaft und FBV Allendorf
     
  10. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    auch für wilde Wutze ?
     
  11. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    In der Woche?
    ich bin im Oktober häufig in Frankfurt unterwegs, vielleicht kann man da ein Abendtreffen organisieren?
    Fulda würde gut passen, da findet man nette Lokalitäten.
     
  12. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Um dann gleich noch den September anzuschließen: einige Aufenthalte in Münster
     
  13. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Nee, an nem Wochenende. Kommt drauf an, ob ich eine Unterkunft dort finde. Und da bin ich auf einer Veranstaltung. Keine Chance, leider.
     
  14. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Wäre dafür, es mal wieder mit einem Hessentreffen zu probieren. Fulda ist nicht zu weit ab, aber Frankfurt direkt würde natürlich auch gehen (zumal mindestens drei Foristen inklusive mir in der Nähe wohnen), oder ne andere nette Stadt im mittleren/südlichen Hessen.
     
  15. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    nun ja fda gäb es manches- Fulda, Wetzlar,Limburg,Dillenburg,Friedberg,Frankfurt,Glauberg,Lorsch,,Erbach,Darmsta,Bensheim
    sind so die hessischen orte,die mir da einfallen
     
  16. Gentius

    Gentius Mitglied

    Gab es mal eines in der Schweiz.
     
  17. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Ja eines der ersten war glaub ich 2007 in Zürich
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2020
    Brissotin gefällt das.
  18. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ihr könntet doch mal eines für 2022 planen. Ich fand die Planungen und Abstimmungen v.a. letzteres besonders eifrig von Leuten betrieben, die nie teilnahmen, stets besonders unterhaltsam.
     
    Biturigos gefällt das.
  19. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Schluck, das meinst du doch nicht ernst, lieber Brissotin? :(
    Besonders enttäuscht war ich vom Münsterprojekt, seitdem habe ich den Glauben an ein weiteres Treffen verloren. Trotz interessantem Programmvorschlägen für die frühgeschichtlich Interessierten (Kalkriese, Schnippenburg) ist der Funke nicht übergesprungen.
     
  20. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    tja das letzte grössere Treffen war in Marburg wo wir uns u-a- den tollen gotischen Dachstuhl der Elisabethenkirche angeguckt haben
     

Diese Seite empfehlen