Außenpolitik BRD und DDR

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Nokivenir, 8. September 2019.

  1. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Hey :)

    Auf meiner Checkliste für meine Geschi Klausur steht, dass ich die Gründung der BRD und DDR außenpolitisch beurteilen können muss (bipolare Weltordnung/Beginn Kalter Krieg).
    Kann mir jemand Ideen dazu geben, was ich dazu lernen könnte? Was genau ist damit gemeint? Wie würdet ihr die Gründung außenpolitisch beurteilen?

    Danke im Vorraus :)
     
  2. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Was hast Du schon und teile uns bitte Deine Gedanken mit. Wir haben nämlich keine Glaskugel um Gedanken zu lesen.
     
    thanepower gefällt das.
  3. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Das ist ja das Problem: ich habe keine Gedanken dazu. Wir haben das gesamte Thema Kalter Krieg sehr grob behandelt. Über die Außenpolitik der DDR oder BRD haben wir gar nicht geredet.
    Deshalb suche ich ja nach Anregungen.
     
  4. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Was sind den die Fakten zum kalten Krieg. Wer war wo? Wann fing er an. Was ist ein kalter Krieg. Wer hatte wann was in Deutschland oder besser gesagt in den Besatzungszonen zu sagen. Wer ist wann in ein Bündnis gekommen und war es freiwillig? Und nun das ganze bitte verknüpfen.
     
    thanepower gefällt das.
  5. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Ich sehe leider nicht ganz wie mir die Chronologie des Krieges weiter hilft. Bin leider nicht so gut darin „über den Tellerrand“ zu blicken....
     
  6. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Also ich meine, wenn Du Dir durchliest was „bpb“ dazu schreibt, dürfte die Klausur kein Problem mehr sein.

    Ich meine den Artikel von Volker Kronenberg: “Grundzüge deutscher Außenpolitik 1949 – 1990.“
     
  7. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Chronologie? Oder einfach mal durch gehen wer in welchem System eingebunden war oder auch ist. Ist das so schwer? Für die BRD ist Adenauer und De Gaulle unter anderem wichtig. Oder später Brandt, was hat der noch gleich gemacht? Und was war er vor der Kanzlerschaft?
     
  8. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Scheinbar haben Sie meine Frage nicht verstanden. Ich habe mich gut zu dem Geschehen informiert, was mir allerdings nicht bei meiner Beurteilung weiterhilft. Ich bin nicht gut darin und deshalb habe ich hier nach Rat gefragt. Ihnen scheint es schwer zu fallen, sich in solche Schüler hineinzuversetzen. Geschichte ist mehr als nur wissen, was passiert ist. Wenn Sie sich nicht auf meine Ebene begeben können, ist das in Ordnung, allerdings halte ich Ihre Antworten teilweise für taktlos und wenig höflich („ist das so schwer?“ „wir können keine Gedanken lesen“).
    Dann lassen Sie Ihre „Hilfe“ doch bitte bleiben.
     
  9. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hm, eigentlich versucht Apvar dir zu helfen. Es ist nur so, dass deine Anfrage ja nun nicht die erste ist, die uns erreicht. Das Forum ist in etwa so alt wie du.... Und jemand mit ein wenig Forumserfahrung weiß einfach, dass manche Schüler sich gerne dümmer stellen, als sie sind, um gewissermaßen unsere Arbeitskraft auszubeuten. Du wirst verstehen, dass keiner gerne ausgebeutet werden will, trotzdem wollen wir dir helfen. Und da ist eben die Bedingung, dass du die Anstöße, die dir gegeben werden nutzt und eben nicht pampig wirst.

    Wie war die Situation zwischen 1945 und 1949? Wie stand Deutschland da? Was war passiert? Was passierte 1949? Wieso?
     
  10. hatl

    hatl Premiummitglied

    Um was geht es eigentlich und was ist die Frage?
    Geht es um die außenpolitischen Aspekte der Gründung der zwei Staaten, oder um deren nachfolgende Außenpolitik?
    Kann es sein, dass Dir selber noch nicht ganz klar ist was Du fragen wolltest?
     
  11. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Mir ging es darum, dass ich nicht wüsste, inwiefern ich die Gründung beurteilen soll. Ich kann mit der Aufgabe nicht viel anfangen.
    Angenommen ich schreibe jetzt so eine Beurteilung, sollte ich dann darüber schreiben, wie es zu der Teilung kommen konnte? Warum Sie passieren musste (Gegensätze zwischen Ost West, Konfliktpotenziale), ob es auch anders hätte laufen können?
    Wäre das der Aufgabe entsprechend?
     
  12. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Was ist den 1939 - 1945 gewesen? Was war das Resultat davon?
     
  13. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Da war der zweite Weltkrieg. Resultat war, dass Deutschland am Ende bedingungslos kapitulieren musste. Deutschland stand nun komplett isoliert da und lief Gefahr als Staat zu zerfallen. Daraufhin kam es dann durch die Siegermächte (der Anti Hitler Koalition) zur Aufteilung Deutschlands in Besatzungszonen. Die Deutschen hatten nun also keine wirkliche Nationalität mehr.
     
  14. hatl

    hatl Premiummitglied

    Noki,
    das versteh ich schon. Denn die Themenstellung ist ja schon sonderbar.
    Einen guten Link hat Ralf gegeben.
    Volker Kronenberg: “Grundzüge deutscher Außenpolitik 1949 – 1990.
    Und daraus geht hervor, dass weder die eine Seite, noch die andere Seite (West- und Ostzone) über eine eigene Außenpolitik verfügte. Also wessen Außenpolitik kann das gewesen sein?
    Ich weiß es auch nicht.
    Sinnvoller wäre die Frage nach den internationalen Rahmenbedingungen, denn die könnte man auch beantworten.
    (Das erinnert mich an die Textaufgaben eines bestimmten Mathelehrers der diese gerne so formulierte, dass keiner kapierte was er denn will.)
    Und eine "Beurteilung" zu fordern ist ebenso merkwürdig.
    Was für eine solche wird denn erwartet?

    Wie genau lautet die vom Geschi-Lehrer gestellte Frage?
     
  15. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Die Frage habe ich exakt so abgeschrieben. Konkreter war sie nicht :/
     
  16. hatl

    hatl Premiummitglied

    "dass ich die Gründung der BRD und DDR außenpolitisch beurteilen können muss (bipolare Weltordnung/Beginn Kalter Krieg)."
    Das kann ja nicht sein, denn das ist ja keine Frage.
     
  17. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Nein, aber dass stand so auf der Checkliste :

    Ich kann...

    ... die Gründung der BRD und DDR außenpolitisch beurteilen (bipolare Welt/ Beginn Kalter Krieg)
     
  18. hatl

    hatl Premiummitglied

    Also geht es wohl um die Darstellung der internationalen Rahmenbedingungen, und der Begriff "außenpolitisch" verwirrt eher, als er nützt.
    (Erinnert mich wirklich an diesen Mathelehrer...:confused:)
     
  19. Nokivenir

    Nokivenir Neues Mitglied

    Hm alles klar... dazu haben wir bloß nichts gemacht... (wir hatten bisher nur drei Wochen lang Geschie)

    Aber danke für deine (bzw. Eure) Unterstützung :)
     
  20. hatl

    hatl Premiummitglied

    Macht nix, musst halt selber was machen.
     

Diese Seite empfehlen