Bild Offizier/Soldat

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Sissi, 25. Juni 2006.

  1. Sissi

    Sissi Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    hat jemand von euch ein schönes Bild von einem Offizier aus der absolutistischen Zeit? toll wäre natürlich ein preußischer Offizier, und ein Soldat zum Vergleich.
    Ich hab zwar schon ein paar Bilder, aber vllt hat jemand noch ein schöneres. Es muß nicht unbedingt aus der Zeit Preußens sein, es kann auch aus dem franz. Absolutismus stammen, der Vergleich wäreauch sehr interessant.

    Lieben Gruß :winke:
     
  2. Papa_Leo

    Papa_Leo Aktives Mitglied

  3. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied



    Hallo Sissi,

    darf ich Dir meinen Ur-Ur-Ur-Ur-Urgroßvater vorstellen? Johann Gottlieb Wießner. Es ist der Herr rechts auf dem Bild, ein Mousquetier im Kurfürstlich Sächsischen Infanterieregiment "Prinz Maximilian". Er trägt die Dienstuniform des einfachen Soldaten.

    Der Herr links ist ein Herr Officier. Ich hoffe, er hat meinen Vorfahren nicht zu sehr schikaniert...


    Den Anhang 3053 betrachten


    Grüße

    Jacobum
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2006
  4. Mercy

    Mercy unvergessen

  5. AndreasKlammer

    AndreasKlammer Gesperrt

    Bist du sicher das dass sächsische Uniformen sind?
    Für mich wirken sie sehr österreichisch, immerhin galt ja der weiße Rock mit Goldaufschlägen als Typisch kaiserlich.
    Wobei ich ja mal einen interessanten Artikel über die Uniformen der deutschen Mittel- und Kleinstaaten gelesen hab.
    Danach soll ja in Norddeutschland eher der preußische Stil, in Süddeutschland der österreichische und in Hnnover und Umgebung der englische Stil vorgeherscht haben.
     
  6. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Für mich sieht die Uniform absolut sächsisch aus. Die Österreicher trugen zu der Zeit keine Hüte sondern Kasketts. Diese Kasketts waren aber keine Raupenhelme.
    Hier sieht man Österreicher von 1792: http://www.napoleon-online.de/html/oesterreich.html
    Die Österreicher hatten ganz eklatante Reformen in der Uniformierung und Ausrüstung in den 1770ern durchgeführt. Der Tornister befand sich nun auf dem Rücken, der Uniformrock wurde einfacher geschnitten, verlor die Rabatten.

    Es handelt sich wohl um das sächsische Regiment "Prinz Maximilian". http://www.napoleon-online.de/html/sachsen1806_infanterie.html Da kann ich auch nach meiner Quelle auch nur Jacobum bestätigen. Übrigens das ist eine sehr schöne Abbildung. Hier sieht man scheinbar nochmal das selbe Regiment: http://www.napoleon-online.de/Sachsen1805_Hess_Tafel3.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2006
  7. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    @ Jacobum
    Von wann ist denn Deine hübsche Abbildung? Liege ich mit 1780er richtig (plus-minus 5 Jahre)? Eine Datierung macht es erst interessant. Ich glaube auf Festung Königsstein (Sächsische Schweiz) schon ähnliche Bildchen von sächsischen Truppen gesehen zu haben. Die Uniformen waren so von um 1791.
     
  8. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Die Abbildung wurde dem Buch
    "Die kurfürstlich sächsische Armee um 1791" (Verf.: Reinhold Müller und Wolfgang Rother) entnommen.
    http://www.amazon.de/Die-Kurf%fcrst...ef=sr_1_2/303-1816667-7285018?ie=UTF8&s=books

    Das Bild ist einer der 200 darin enthaltenen Kupferstiche, die Friedrich Johann Christian Reinhold zwischen 1791 und 1806 in Dresden angefertigt hat.

    Die Bildunterschrift lautet:
    Musketieroffizier (links) und Musketier (rechts) vom Infanterieregiment Prinz Maximilian in Dienstuniform.
    Schloß Wolkenstein (Kreis Zschopau). Das herzogliche Jagdschloß über dem Tal der Zschopau wurde um 1500 errichtet und später mehrfach umgebaut. Heute kultureller Mittelpunkt der Bergstadt.

    Gruß

    Jacobum
     

Diese Seite empfehlen