Biographien zu Karl dem Großen

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Mittelalter" wurde erstellt von komnenos, 16. November 2013.

  1. komnenos

    komnenos Neues Mitglied

    Es gibt unzählige Biographien über Karl den Grossen , aber welches ist das Beste und Spannenste und Informativste ?...gibt es irgendwelche Tips welches Buch sich lohnt zu kaufen?
     
  2. schwedenmann

    schwedenmann Aktives Mitglied

    Karl der große

    Hallo


    Einhardt
    Braunfels

    mfg
    schwedenmann
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Rudolf Schieffers Die Karolinger kann ich sehr empfehlen. Von der Lesbarkeit her ist sie vielleicht nicht so gut, weil Schieffer einen sehr konservativ-trockenen Stil pflegt (konservativ ist nicht politisch gemeint und mit trocken nicht trockener Humor), aber dafür ist Schieffer als ehemaliger Präsident der MGH und Spezialist für die Karolingerzeit die Adresse schlechthin, was die Karolinger angeht.
     
  4. ElComandante

    ElComandante Neues Mitglied

    Suavleos!

    ich bekomme morgen die, glaube ich neuste, Biographie
    "Karl der Große - Der heilige Barbar" von Stefan Weinfurter,
    weiß jemand wie sich die lesen lässt, ist diese überhaupt zu empfehlen?

    Slán
    ElComandante

    p.S. diese hier meinte ich: Stefan Weinfurter | Karl der Große
     
  5. Marie Luise

    Marie Luise Neues Mitglied

    Hallo,

    ich fand Weinfurter als Einstieg nicht schlecht, er ist gut geschrieben, aber nicht der ultimative Hammer.

    Sehr informativ fand ich Dieter Hägermanns Biographie, auch Johannes Fried soll sehr gut sein. Das Werk von Karin Schneider-Ferber ist mehr populär-journalistisch angelegt, d.h., mit weniger "wissenschaftlichen Anspruch" und mehr Unterhaltung für den "interessierten Laien".

    Also, wenn du die Weinfurter-Bio bekommst, lies sie ruhig. *gg* Mir gefiel vor allem seine Unterteilung in verschiedene Aspekte.

    Beschäftigst du dich nur aus (privatem) Interesse mit Karl dem Großen oder brauchst du es für die Uni etc.?

    lg, Marie Luise
     
  6. ElComandante

    ElComandante Neues Mitglied

    Danke! Ich habe vor ein paar Tagen begonnen im Werk zu schmöckern und hoffe die Tage ordentlich damit anfangen zu können, die Unterteilung in Aspekte fand ich bisher sehr gut, da fällt einfacher sich zu orientieren!

    Sind einmal vorgemerkt, vielleicht gönne ich mir eine davon!

    Aktuell ist das ganze noch privates Interesse (das Mittelalter hat es mir gerade schwer angetan) ich werde jedoch vorraussichtlich nächstes Jahr in die Richtung Geschichte studieren! Sprich hier wird sich noch ein "Pflicht"interesse ergeben.
     
  7. Water

    Water Neues Mitglied

    Mein Professor hat letztes Jahr auch die von Johannes Fried empfohlen.

    Zum Einstieg hatte ich mal ein kleines Beck Wissen Büchlein gelesen, weiß grad nicht von wem das war, aber die sind ja auch immer von Experten geschrieben. Das ist halt erstmal als Einstieg immer gut geeignet.

    Einhards "Vita Karoli Magni" ist natürlich auch gut, da stehn schon sehr viele Infos zu Karl drin, die man natürlich dann nicht alle zu wörtlich nehmen darf. ;) Gibts als kleines Reclam-Heft soweit ich weiß...
     
  8. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Für die Biographie von Fried braucht man schon einiges Vorwissen, um sie wirklich zu verstehen. Aber man kann ja auch an seinen Aufgaben wachsen. Dann ist nur die Lernkurve sehr steil.

    Vielleicht sollte man von einem dünneren Band ausgehen, z.B. der angesprochene Band der Beck'schen Reihe von Matthias Becher. Oder die entsprechenden Kapitel eines Überblickswerks zu den Karolingern, z.B. Rudolf Schieffer, Die Karolinger oder Pierre Riché, Die Karolinger. (Der Band 'Die Welt der Karolinger' vom selben Autor befasst sich mit der Alltagsgeschichte.)
     

Diese Seite empfehlen