Die mittelalterliche Herrschaftsordnung

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von 0aPoenaSineLege, 5. Dezember 2011.

  1. Hallo,
    Ich scheibe sehr bald eine Klausur in Verfassungsgeschichte, und wäre euch wirklich dankbar darüber wenn ihr mir die eine oder andere Frage beantworten könntet:

    *Geschichte des Heiligen Römischen Reichs bis zum Ewigen Landfrieden

    - Nennen Sie die wichtigsten Eleemnte der Reichsreform Kaiser Maximilians:

    * Einheitswelt in pluralistischer Organisationsofrm

    - Erläutern sie die Bestandteile der Reichsidee. (...)
    -Welches war das zentrale Herrschaftsinstitut des MA's?
    (--> Reichskirche?)

    * Die mittelalterliche Welt im Umbruch

    - Welche Antwort gab man auf eine ausrufende Inanspruchnahme des Fehderechts? (...)

    - Inwiefern änderten sich die Herrschaftsstrukturen? In welchem Verhältnis standen dabei personlae territoriale Elemente?
     
  2. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Na also, jede Frage ein Thema für eine Doktorarbeit
    Die Antworten auf die ausufernden Fehden sind für Kirche, Süddeutschland und Norddeutschland jeweils leicht anders->
    Reichsidee von wann?
    Das zentrale Herrschaftsinstitut des MA waren:
    Der Thing, die Könige/der König usw je nach Zeit. Wir reden mal schlapp über die Zeit von ~460- 1500 n.Chr.
    Also da mußt Du Dich schon durch Deine Skripten fressen
     

Diese Seite empfehlen