Durchschnittliche Größe eines Griechen (Ende 19. Jh.)

Dieses Thema im Forum "Archäologie" wurde erstellt von aquilifer, 27. Oktober 2009.

  1. aquilifer

    aquilifer Aktives Mitglied

    Tja, der Titel sagt alles, oder? ;) Ich suche nach der durchschnittlichen Größe eines Griechen Ende des 19. Jh. Oder konkreter gefragt: Wie lang wird wohl das Bein des guten Mannes auf dem Grabungsphoto sein?

    D.h.: Eigentlich suche ich nach einem Anhaltspunkt für einen Maßstab. :bangin:

    Merci,
    aquilifer
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  2. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    10 cm kannst du draufschlagen. Die Akzeleration ist bekannt, man siehe Rekrutenvermessungen der letzten 150 Jahre. Die Leute auf dem Foto waren höchstens 170.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2009
  3. pitbull

    pitbull Gesperrt

    Wie Kommst du da Drauf ?
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Vielleicht wäre es besser, die Länge eines im Griechenland des 19. Jahrhunderts handelsüblichen Schaufelstils zu ermitteln :still:
     
  5. aquilifer

    aquilifer Aktives Mitglied

    Auch kein schlechter Gedanke! Vielleicht sollte ich mal in einem Garten-Hobby-Forum nachfragen. :D
    Ich hatte auch schon mehr aus dem Bauch heraus vermutet, dass die Leute etwas kleiner sein könnten. Kein geschichtsinteressierter Mediziner hier?
     
  6. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    In Spanien sind die Leute in einer Generation im Durchschnitt mehr als 10 cm größer geworden. Auf der Schule auf der ich in den 70.ern war, sah man das sogar in wenigen Jahrgängen. Hängt alles mit der Proteinmenge in der Ernährung zusammen. In Griechenland wird es nicht anders gewesen sein.

    Übrigens lag letztes Jahr, zum ersten mal seit dem so etwas erfasst wird, die Durchschnittsgröße der Europäer über der, der US-amerikanischen Bevölkerung.
     
  7. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

  8. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen