Facharbeit: Untergang Sparta

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von KingMax, 3. Januar 2010.

  1. pitbull

    pitbull Gesperrt


    [FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]Ein weiterer Grund war auch die geringe Geburtenrate, weil die Männer oft sehr spät heirateten. Die Familien versuchten außerdem, den Besitz zusammen zu halten. Viele Kinder bedeuteten eben auch viele Erben und damit weitere Unterteilungen des Besitzes.[/SIZE][/FONT]
     
  2. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Das Heiratsalter war in Sparta tatsächlich höher als in anderen poleis. Daraus lässt sich aber nicht eine potenziell geringere Kinderzahl ableiten. Denn ein Argument für das spätere Heiratsalter der Frauen war ja eben gerade, dass nur starke Körper starke Kinder gebären könnten - wenn ich das mal so flapsig ausdrücken darf. Die Sterblichkeitsrate von Frauen im Kindbett dürfte - ebenfalls eine Mutmaßung - also geringer gewesen sein. Das dürfte dann die Vorteile einer frühen Heirat (mit 20 statt mit 15 Jahren) ausgeglichen haben.

    Warum ich jetzt von Frauen und nicht von Männern rede?

    Weil die nennenswerte Unterschiede bezüglich des Heiratsalters eben nicht die Männer, sondern die Frauen betrafen. Deren Alter war im Schnitt höher beim Eintritt in die Ehe, nicht das der Männer.

    Bei einer sinkenden Zahl der Vollbürger im antiken Sparta erscheint mir zudem das Argument nicht schlüssig, ein Wunsch nach Besitzerhaltung habe zu einer - wie auch immer gearteten Geburtenverhütung - geführt. Gibt es dazu Belege?
     
  3. pitbull

    pitbull Gesperrt

    z.b. das hier Sparta – Wikipedia

    die ständigen kriege trugen ebenso dazu bei!
     
  4. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Da steht nichts, aber auch gar nichts zu deiner These, der Wunsch nach Besitzerhaltung habe zu einer niedrigeren Geburtenrate beigetragen.
     
  5. pitbull

    pitbull Gesperrt

    ich meinte ja auch das in bezug zu deiner these, das die frauen älter waren als die männer,sorry!
     
  6. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Gut. Meine These war allerdings, dass es beim Eintritt in die Ehe in Sparta einen geringeren Altersunterschied zwischen Mann und Frau gegeben habe. Nicht, dass die Frauen hierbei älter als die Männer gewesen seien. Ein Altersunterschied war sicher gegeben - nur eben nicht so stark wie in anderen gr. poleis.

    Baltrusch, Welwei, Thommen o. a. müssten dazu Näheres bieten können. Im Netz finde ich allerdings momentan nichts Genaues und die einschlägige Literatur habe ich leider auswärtig eingelagert.
     
  7. pitbull

    pitbull Gesperrt

    Leider wurde Sparta bekannt für sein nicht-schreiben, nicht-schaffen. Es gibt kaum Zeugnisse, die aus Sparta den Lauf der Zeiten überstanden haben. So wird die Wahrheit vielleicht für immer verborgen bleiben.
     
  8. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Sicher: Dann solltest du dich aber auch mit Mutmaßungen zurückhalten.

    Unsicher: Es gibt viele Zeugnisse über Sparta, insbesondere über die Rolle der Frau, aus anderen poleis, aus denen sich indirekt Rückschlüsse über Unterschiede der spartanischen Gesellschaft im Vgl. zu anderen gr. poleis ziehen lassen. Damit kämen wir der Wahrheit evtl. näher, als wenn wir einander mit Totschlagargumenten á la "wir können der historischen Situation ohnehin nicht näherkommen" begegnen.
     
  9. pitbull

    pitbull Gesperrt

    [FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]Das spartanische Erbrecht führte ab 479 v. Chr. zu einem Bevölkerungsrückgang. Damit der Besitz nicht unter zu vielen Erben aufgeteilt werden musste, gingen die Geburten zurück. Gleichzeitig wurden die gesetzlichen Regelungen gelockert, so dass die Frauen aus gehobeneren Schichten sich nicht nur als Mutter sahen. Diese Frauen hatten im Laufe der Zeit durch Mitgift und Erbschaft bedeutende Vermögen erworben. Diesen Reichtum wollten sie nun auch zeigen. Schmuck und modische Kleidung, früher verboten, wurden nun offen präsentiert.
    Das erregte die Kritik, doch die Wiedereinführung alter Bestimmungen gelang nicht. Die “Freizügigkeit” der Frauen wurde als Zeichen des kulturellen Verfalles angesehen.[/SIZE][/FONT]
     
  10. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Ich gebe zwar auch keine Quellen an (Begründung s. o.), aber kannst du es vielleicht?
     
  11. pitbull

    pitbull Gesperrt

  12. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Die entscheidenden Seiten werden allerdings auch nicht angezeigt. Hat jemand den Baltrusch und mag ihn abschreiben und posten?
     
  13. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Muss ich mal was fragen, Floxx.
    Was sind entscheidende Seiten, die ein Schriftsteller mal einfach so hindonnert, ohne zu wissen, was da wirklich ablief?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2010
  14. pitbull

    pitbull Gesperrt

    werter floxx78, wie oben schon angedeutet, es ist vieles nicht sicher belegt!
     
    1 Person gefällt das.
  15. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Wieso denn den Baltrusch? Literatur: Sarah B. Pomeroy: Frauenleben im klassischen Altertum. Kröner 1985

    Nachzulesen hier:
    Die soziale Situation der Frauen im antiken Griechenland
    (unter Sparta) :winke:
     
  16. KingMax

    KingMax Neues Mitglied

    Ich hätte da noch eine Frage, und zwar wollte ich neben der modernen Literatur gerne die zeitgenössische Literatur miteinbeziehen, ich habe mal recherschiert und herausgefunden, dass es zwei Ansichten besagter Schlacht bei Leuktra gibt, eine von dem Zeitzeugen Xenophon, und eine von Didodorus. Allerdings frage ich mich, wie ich an die Quellen herankomme, also die Werke wo sie aufgeführt sind kenne ich namentlich, aber selbst nach stundenlanger Suche im I-net und abklappern sämtlicher lokaler Bibliotheken hatte ich keinen Erfolg.

    Weiß jemand, wie an solche Quellen zu kommen ist? Ich möchte ungern in weit entfernte Bibliotheken fahren, zur Not lass ich das auch weg, nur wäre schön wenn es klappen könnte.
     
  17. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

  18. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Wahrscheinlich meinst du Diodorus
    Von dem findest du im allgemein hier (ab 15.45‑56 wird es für dich interessant da ab hier der Krieg zwischen Theben und Sparta behandelt wird) was und im speziellen kannst du hier noch einmal nachlesen.

    Ist allerdings in Ausländisch. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2010
  19. KingMax

    KingMax Neues Mitglied

    Alles klar, vielen Dank euch allen! Hab die Facharbeit abgegeben, sind fast genau 20 Seiten :) Wenn ich sie zurückhabe, kann ich sie ja mal uppen :)

    Max
     
  20. KingMax

    KingMax Neues Mitglied

    Hab die Facharbeit ma hochgeladen, falls es wen interessiert^^

    Wenn es einer lesen sollte: Das Kapitel "Geschichte Spartas" kann getrost überlesen werden, das ist ziehmlich überflüssig^^

    Max

    Facharbeit_Sparta_Endfassung.pdf - 1.13MB
     

Diese Seite empfehlen