Flurbereinigung von Ludwig XIV.

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Nergal, 27. Dezember 2012.

  1. Nergal

    Nergal Aktives Mitglied

    Gibt es irgendwo eine Karte die zeigt wie das mit der sog. Flurbereinigung unter Ludwig XIV. die Grenzen Frankreichs verändert hat?
    Das Ganze soll damals ja zur besseren Verteidigung Frankreichs betreiben worden sein, ich weiß aber nicht wie weit das ging , und unter dem Begriff findet sich nicht viel, auch nicht unter Grenzbereinigung.
     
  2. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

    @Nergal

    So wie ich Deine Frage interpretiere, versuch es einfach mal mit Reunionspolitik bzw. Reunionskrieg.

    M.
     
  3. Nergal

    Nergal Aktives Mitglied

    Nein das ist es nicht, in einer Dokumentation auf Youtube wird das auch erwähnt allerdings weiß ich nicht ob hier noch der Youtubebann gilt.
    Suche dort mal nach
    Vauban - Baumeister und Feldherr


     
  4. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    In dieser Doku geht es genau um die Auswirkungen dieser Politik. Flurbereinigung wird darin sicherlich eher als eine saloppe Formulierung dafür verwendet. Vauban zeichnete sich ja für viele Festungen an der französischen Ostgrenze zuständig, z.B. Neuf Brisach.

    Diese Karte gibt einen Eindruck der Entwicklung: Datei:France-LouisXIV-1.jpg ? Wikipedia
    Kann aber auch sein, dass es irgendwo Karten gibt, die auch die Pläne der Politik von Louis XIV gegenüber der Grenze zum Heiligen Römischen Reich verdeutlichen.

    Ansonsten ist mir der Begriff Flurbereinigung zu der Zeit noch nicht untergekommmen. Überhaupt liegen im späten 17. und frühen 18.Jh. erst die Anfänge der Katastervermessung. ;)
     
  5. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Die Außenpolitik von Ludwig XiV war von dem damaligen, weit verbreiteten, Mißverständnis geprägt, er wollte die europäische Hegomie an sich reißen. Dieses wurde ihm vor allem von Wilhelm III unterstellt, der im Rahmen der "Großen Koalition" gegen ihn Krieg führte. Der Hinweis von Brissotin (vgl. Karte) veranschaulicht die nördliche Ausdehnung der Eroberungen Ludwigs und erklärt den Hintergrund für den Konflikt.

    Wilhelm III. (Oranien) ? Wikipedia

    Diese Ludwig unterstellten Ambitionen waren nicht zutreffend. Soweit ich den aktuellen Stand der Forschung kenne (z.B. Blanning), verfolgte er ein "defensives Konzept", das aber in der Tat sich auf Grenzen konzentrierte, die mit dem geringsten ökonomischen und militärischen Aufwand zu verteidigen waren (vgl, "Festungsthread", in dem die Funktion von Festungen beleuchtet wurde und das gefallene Stichwort "Neu-Breisach").

    In diesem Sinne kann man sein Annektionsprogramm als "Flurbereinigung" bezeichnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2013
  6. Isleifson

    Isleifson Gesperrt

    Die Politik Frankreichs seit dem Mittelalter war bestimmt von dem Versuch zu den natürlichen Grenzen(Gebirgszug,Fluß)vorzudringen.

    Frankreich hat sich immer geographisch definiert.Genauso wie die deutsche Politik des 19 Jhd.versucht hat, alle Menschen deutscher Zunge und Abstammung in einem Reich zusammem zubringen.

    Vauban ging also darum die Eroberungen geographisch abzurunden.

    Pré carré ? Wikipedia
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen