Gerichtsmedizin 19. Jahrhundert

Dieses Thema im Forum "Geschichte der Naturwissenschaften" wurde erstellt von Debora, 12. Dezember 2005.

  1. Debora

    Debora Gast

    Hallo :)
    Bin im Moment sehr interessiert am Europa des 19. Jahrhunderts. Mich würde der damalige Wissensstand in der Medizin, bevorzugt in der Gerichtsmedizin interessieren. Darüber an Infos heran zu kommen war ja nicht grade leicht.
    Wie weit war die Medizin damals um bestimmte Gifte nachzuweisen (je nachdem welche bekannten Giftarten es damals gab).
    Wie stand es mit der Ethik?
    Wie gut war das Wissen in der Anatomie um sagen zu können, woran der Mensch nun wirklich gestorben war?
    Hat die Gerichtsmedizin damals überhaupt in der Richtung gearbeitet? Oder war sie gar nur dafür da um aufzulisten, was für Verletzungen o.ä. überhaupt vorlagen.

    Danke
    Debora

    P.S. Buchtipps o.ä. nehme ich gerne an :)
     
  2. M.A. Hau-Schild

    M.A. Hau-Schild Premiummitglied

    Auch wenn es "nur" Unterhaltungsromane sind, so kann man sich dennoch sicherlich einen groben Überblick mittels Sherlock Holmes Romanen verschaffen.

    Das Untersuchen der Leiche nach Spuren ist dort schließlich einer der Teile des Romans in welchem stets Indizien gefunden werden dessen deutung dabei auch erklärt wird.

    Unter den Aspekt das Conan Doyle gelernter Arzt war, denke ich das, dass beschriebene nich so weit von der Realität entfernt sein sollte. ;)
     
  3. jece

    jece Neues Mitglied

    Hallo Debora,

    eine Basis für die Suche innerhalb Deiner Thematik gibt, wie mittlerweile so oft, Wikipedia. Dort findest Du auch einige Literaturempfehlungen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Medizingeschichte
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gerichtsmedizin
    http://de.wikipedia.org/wiki/Toxikologie
    http://de.wikipedia.org/wiki/Forensik
    http://de.wikipedia.org/wiki/Medizinethik

    Einiges zur Geschichte der Medizin findest Du zum Beispiel auch hier:

    http://www.josefsklinik.de/script/geschichte.htm
    http://www.meb.uni-bonn.de/fachschaft/studium/vorlesungsmaterial/geschichte_der_medizin/Skript_Geschichte,_Theorie_und_Ethik_der_Medizin.doc
    http://jung.jura.uni-sb.de/Seminare/Nora.htm

    Über die Geschichte der Toxikologie, der Lehre von den Gefahr- und Giftstoffen, kannst Du hier etwas finden:
    http://www.asmalldoseof.org/historyoftox/1800s.htox.php


    Fortschritte in der Medizin hängen zudem auch mit den Fortschritten in Grundlagenwissenschaften wie Chemie oder Biologie zusammen, die beide im 18. bzw. 19. Jahrhundert einen gehörigen Schub erhielten:

    http://www.vobs.at/bio/vobs-x.htm
    http://de.wikipedia.org/wiki/Biochemie
    http://de.wikipedia.org/wiki/Organische_Chemie
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen