Grab von König Herodes entdeckt

Dieses Thema im Forum "Archäologie" wurde erstellt von aquilifer, 8. Mai 2007.

  1. aquilifer

    aquilifer Aktives Mitglied

    http://www.faz.net/s/Rub21DD40806F8345FAA42A456821D3EDFF/Doc~E746026E5FBAC4154B4293B3D3C0652D1~ATpl~Ecommon~Scontent.html
     
  2. Rafael

    Rafael Neues Mitglied

    Nachdem ich darüber bei einer zweifelhaften Quelle gelesen habe, wollte ich wissen, welche Argumente dafür sprechen, dass das gefundene Grab, das des Herodes ist. Schlussfolgerung nach meinem bisherigen Informationsstand: Wahrscheinlich, aber ohne Belege.
    Oder?
     
  3. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    so wie ich den Artikel gelesen hab, hat man Überreste eines Mausoläums gefunden das sich von üblichen Gebäuden abhebt, in wie weit das jedoch einfach ein extravaganter prestigeträchtiger Reicher war oder aber Herodes selbst wird sich nicht ohne weitere Funde klären lassen. Genaueres wird man auch wohl nur über die Grabungsberichte erfahren.
     
  4. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    A propos Herodes:

    Hat es eigentlich den aus der Bibel bekannten Kindermord wirklich gegeben?

    War das nur eine fromme Legende?

    Oder gab es mal ein Ereignis, das dann hinterher modifiziert wurde?


    Jacobum
     
  5. hyokkose

    hyokkose Gast


    Der Kindermord wird nur von Matthäus berichtet, aus anderen Quellen gibt es dazu nicht den geringsten Hinweis.

    Die biblischen Angaben insbesondere zur Geburt Jesu sind mit Vorsicht zu genießen; folgt man nämlich Lukas, müßte Jesus erst rund zehn Jahre nach dem Tod Herodes' des Großen geboren worden sein - zu der Zeit, als Quirinius die bekannte Volkszählung (6/7 n. Chr.) in der neuerrichteten Provinz Judäa durchführte.
     
  6. Mark77

    Mark77 Gast

    die argumente für das grab sind:
    1. Herodes lies sich die Festung darüber als Grabesdenkmal schaffen, facto er müsste dort liegen
    2. bei späten Aufständen wurde der Sakrophag zerstört, der gefundene war zerbrochen.
    3. die ornamentik auf dem sakrophag ist die aus dieser zeit typische für könige

    und an sich find ichs einfach nur COOL
    endlich!!
     
  7. Mark77

    Mark77 Gast

    achja, was vergessen:
    ein mir grad nicht bekannter schreiber (römisch?) beschrieb die ungefähre lage des grabes von Herodes und die scheint auch übereinzustimmen.
     
  8. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    flavius josephus beschreibt das, steht auch im text, jedoch ist laut Textaussage nur ein Podest erhalten, und reste eines "teuren" Sarcophargs, keinerlei eindeutige Inschriften. Zumal ich eigentlich von einem Herrscher wie Herodot erwarte, dass er edlere Materialen zur Bestattung benutzt als lokalen Sandstein.

    Genauere Informationen werden wohl eher aus den Grabungsberichten zu entnehmen sein, jedoch denk ich mir das man einen sicheren Beweis für Herodot nicht finden wird.
     
  9. Mark77

    Mark77 Gast

    Jo, du wiederholst dich, aber warum sollte er nicht stein aus der gegend benutzen?? (könnte man mit vorigen oder folgenden herrschern vergleichen)
    und dass man noch nichts weiteres hat liegt einfach daran, dass sie noch am anfang der ausgrabungen im schnitt des grabes sind.

    ..so jetzt erstmal :fs:
     
  10. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    jo sorry bin grade durch den wind, dachte ich häts vorhin nicht gepostet.
     

Diese Seite empfehlen