Holland Feldzug aus dem Eisenbahnabteil

Dieses Thema im Forum "Der Zweite Weltkrieg" wurde erstellt von Paradeiser, 11. Mai 2019.

Schlagworte:
  1. Paradeiser

    Paradeiser Neues Mitglied

    Guten Tag,

    Ich habe vor einiger Zeit gelesen, das Hermann Göring die operative Leitung des Hollandfeldzuges ( Operation Gelb) aus einem Eisenbahnabteil in einem Tunnel in der Eifel, wohl in der Nähe von Münstermaifeld geleitetet haben soll, dies diente wohl im Falle eines Luftangriffes als Rückzugsmöglichkeit.

    Ich finde hierüber leider keinerlei Quellen oder Bilder, kann mir hier jemand helfen ?

    Auch der genaue Standort des Zuges wäre natürlich hilfreich.

    Danke vorab
     
  2. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Es gab das Führerhauptquartier "Felsennest"
    Führerhauptquartier Felsennest – Wikipedia
    Im Artikel heißt es: "Der Sonderzug „Asien“ des Oberbefehlshabers der Luftwaffe stand unweit des Tunnels bei Trimbs (südöstlich von Mayen) an der Bahnstrecke Koblenz – Polch, etwa 50 Kilometer vom Felsennest entfernt. Diese beiden Sonderzüge gehörten als angeschlossene Einrichtungen zum Hauptquartier."
     
  3. Paradeiser

    Paradeiser Neues Mitglied

    Herzlichen Dank,

    Gibt es hier vielleicht auch Bilder ?

    Danke !
     
  4. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Wenn Ihnen die Bilder von googel reichen, dann bitte „Führerhauptquartier Felsennest“ bei googel eingeben und dann oben in der Leiste > Bilder < anklicken.
     
  5. Paradeiser

    Paradeiser Neues Mitglied

    Danke für den Hinweis,

    Ich habe da schon nachgeschaut. Finde aber nur für Bunkeranlagen kn Bad Münstereifel.

    Mir geht es explizit um den Zug , welcher wohl in Trimbs in einem Tunnel seinen Standort hatte Wohl mit Rfm Göhring.

    Danke !
     

Diese Seite empfehlen