Informationen zum Belgisch Kongo

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Sam, 16. März 2021.

  1. Sam

    Sam Neues Mitglied

    Guten Tag

    Ich bin neu hier und ich weiss nicht einmal, ob wir hier einander Duzen. Ich komme aus der Schweiz und habe mir zum Ziel gesetzt, das Leben meines Grossvaters in Buchform festzuhalten.

    Nun kurz zum Lebenslauf meines Grossvaters. Er ist als Bauernsohn in der Schweiz aufgewachsen, verbrachte als Vermesser und Zeichner (heute Ingenieur) vorerst ein Jahr in Brasilien (1914-1915) und musste wegen dem 1. Weltkrieg zurückkehren.

    Zwischen 1916 und 1932 verbrachte er in gleicher Funktion als Ingenieur und Leiter von Fabriken für die belgische Firma Huileries du Congo Belge, welche im Besitz der englisch/niederländischen Lever Ltd. war, im Belgisch Kongo.

    Ich bin im Besitz von Karten, Postkarten, Dokumente und Fotografien aus dieser Zeit. Vieles habe ich schon recherchiert und auch gefunden, einiges ist mir noch sehr fremd. Ich bin auf der Suche einerseits nach Wissen, Dokumenten und Links, andererseits auch über mögliche Kontakte, wo ich mich für weitere Informationen hinwenden kann.

    Vielleicht kennen Sie sich mit diesem Thema aus und ich würde mich sehr über weiterführende Informationen freuen. :)

    PS. Ich könnte auch einige Bilder/Fotografien einstellen, nur weiss ich nicht wie das geht.
     
  2. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Verstehe ich nicht. Warum fängt man nicht an, Bücher zu dem Thema zu lesen und sich so in die Materie einzuarbeiten. Wenn Du !!! ein Buch schreiben möchtest, dann muss Du in diesem Thema sehr tief eingearbeitet sein.

    Und als zweiten Schritt würde ich sofort eine Reise buchen und alle Orte, die relelvant sind aufsuchen und vor Ort mich mit Land und Leuten vertraut machen.
     
    pelzer gefällt das.
  3. Sam

    Sam Neues Mitglied

    Danke für den Beitrag. Bücher habe ich mittlerweile schon einige gelesen. Ebenfalls stand ich im Kontakt mit verschiedenen Archiven und Historikern.

    Zum Zweiten. In das Gebiet reisen ist keine gute Idee. Sie ist sehr unsicher und gefährlich.

    Bei all meinen bisherigen Recherchen kamen immer wieder Kontakte über Umwege zustande. Das ich auch der Grund, warum ich mich hier angemeldet habe. Abgesehen davon, dass mich noch einiges anderes an Themen interessiert.
     
  4. Liborius

    Liborius Aktives Mitglied

    Damit hast du wohl sehr recht und weil das ja nicht erst neuerdings so ist, dürften die Aussichten, dort an Dokumente und Zeitzeugen aus der oder über die Kolonialzeit heranzukommen, auch eher schlecht sein. Da hältst du dich wohl besser an die europäische Geschichtsschreibung und die Firmengeschichte von (Uni)Lever.
    Die Wikipedia ist ja oft das nächstliegende, wenn es um Informationen geht, also wird es wohl für dich nichts neues sein. Weil du aber nichts konkretes zu deinem Informationsstand angegeben hast und vllt. noch jemand neugierig geworden ist, doch ein paar Hinweise, insbesondere auch auf die Quellen in den Fußnoten
    Geschichte der Demokratischen Republik Kongo – Wikipedia
    Lever Brothers - Wikipedia
    Huileries du Congo Belge - Wikipedia
    Plantations et huileries du Congo — Wikipédia
     

Diese Seite empfehlen