Internationalisierung Jerusalems

Dieses Thema im Forum "Judentum | Israel | Naher Osten" wurde erstellt von kimiicewoman, 17. März 2011.

  1. kimiicewoman

    kimiicewoman Neues Mitglied

    Guten Abend. ich wollte grad ein paar Fragen beantworten , bin aber jetzt an einigen hängen geblieben.

    Der israelische Stadthistoriker Mosche Amir hält eine Internationalisierung Jerusalems für die einzige Lösung im Streit um die Stadt.

    a) Was spricht dafür, was dagegen?
    b) Ein alternativer Vorschlag zum Status Jerusalems im Rahmen eines Friedensvertrages sieht vor, die Stadt zu teilen? Was spricht dafür, was dagegen?
    c) Welcher Vorschlag ist der bessere?

    Kann mir da bitte jemand weiterhelfen? Das wäre echt nett.

    Vielen dank
    LG
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Sorry, aber das ist keine historische sondern eine politische Frage.
     
  3. kimiicewoman

    kimiicewoman Neues Mitglied

    Und wo könnte ich diese Frage reinstellen?
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nicht hier in diesem Forum.
    Es sei denn, du stellst explizit die Frage nach historischen Ursachen oder der Geschichte der Internationalisierungsidee.
    Allerdings sieht das ganze nach einer Erörterung aus, es wäre daher angemessen, wenn du zunächst deine Ideen (also den historisch begründeten Teil davon) vorlegst und hier auf den Prüfstand stellst.
     

Diese Seite empfehlen