Kaiser Matthias. Bruderzwist und Glaubenskampf

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von Schini, 5. September 2004.

  1. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Zunächst war Kaiser Matthias (1612-1619) nicht für den Thron bestimmt. Doch der Unmut innerhalb des Hauses Habsburg über den Regierungsstil seines älteren Bruders, Kaiser Rudolf II. (1576-1612), hat ihn an die Spitze einer Rebellion geführt, die Franz Grillparzer in dem Drama "Bruderzwist im Hause Habsburg" literarisch verewigt hat. Nach dem unerwarteten Tode Rudolfs wurde dann Matthias für eine kurze, aber historisch bedeutsame Zeit Kaiser. Matthias versucht mit Hilfe seines Beraters, des Wiener Bischofs Melchior Kardinal Khlesl, vergeblich, die katholische und die protestantische Partei in Deutschland miteinander zu versöhnen. In den böhmischen Erblanden provozierte er durch seine starre Politik den "Prager Fenstersturz" vom 23. Mai 1618 - der große Krieg war damit unvermeidlich geworden...

    Buchempfehlung von Konradin:

    »Sehr aufschlussreiche Biographie voller interessanter Informationen über einen „vergessenen“ Kaiser und die Jahre vor dem Dreißigjährigen Krieg. Die erste Biographie dieses Kaisers! Insgesamt „sehr gut“.«

    Bernd Rill • Kaiser Matthias. Bruderzwist und Glaubenskampf • Styria • 1999
     

    Anhänge:

  2. Konradin

    Konradin Gesperrt

    Ergänzend dazu sei noch gesagt, daß das Buch 342 Seiten hat. :)
     
  3. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Danke, das hab ich nämlich nicht gefunden. :thx:
     
  4. morgana_nova

    morgana_nova Neues Mitglied

    Da kann ich auch gleich noch einen ergänzenden Tipp abgeben. Im Buch "Das Geheimnis der Báthory" spielt Matthias II. eine wichtige, teilweise unrühmliche Rolle. Hier wird vorallem sein Verhältnis zu seinem Bruder Rudolf II. beleuchtet sowie sein Versagen als Statthalter der Niederlande und als König von Ungarn. Das ganze ist zwar als Roman gehalten, historisch aber recht fundiert, was man auch an über hundert Endnoten, ausführlichen Quellenangaben und Literaturverweisen erkennt. Mit Báthory ist übrigens die Ungarische Gräfin Erzsébet Báthory gemeint, die als Massenmörderin in die Geschichte eingegangen ist.

    Hier die Daten inkl. Seitenzahl ;)
    "Das Geheimnis der Báthory"
    Autor: Andreas Varesi
    Historischer Roman, 303 Seiten, 12 x 18,5 cm, kartoniert
    ISBN: 3-00-017216-5
    Preis € 10,00
    Bestellung und Infos unter [Link entfernt]


    Viel Spass beim Lesen wünscht Morgana
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. November 2005

Diese Seite empfehlen