Königshäuser Kent und Wessex

Dieses Thema im Forum "Die angelsächsischen Reiche" wurde erstellt von Spreekind, 6. April 2012.

  1. Spreekind

    Spreekind Gesperrt

    Ab dem Jahr 449 war die Landung germanischer Sammelgruppen in Britannien.
    König Cedric *519 regierte später als König von Wessex, sein Nachfahre Ealmund als König von Kent, dessen Sohn Egbert*770 als König von Wessex.
    Leider ist über die Ehefrau von Ealmund und Mutter von Egbert nichts bekannt. Das gleiche gilt für Egberts Halbschwester, obwohl man die Verheiratung nicht als Privatsache sah und damit wichtige politische Ziele verfolgte. Egbert selbst heiratete Redburga, die Fränkin, die eine Verwandte Karl des Großen gewesen sein soll.
    Hätte jemand einen Hinweis über seriöses Material dieser Epoche? Vielen Dank.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2012
  2. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Es gibt tatsächlich nicht so sehr viel deutschsprachige Publikationen zur britisch/englischen Geschichte vom frühen bis zum Hochmittelalter. Mir ist hier nur bekannt:

    1. Harald Kleinschmidt, Die Angelsachsen, München 2011 (Beck Reihe)

    2. Karl F. Krieger, Geschichte Englands, Band 1: Von den Anfängen bis zum 15. Jh., München 1990

    3. K.-U. Jäschke, Die Anglonormannen, Stuttgart 1981
     
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ich habe Spreekinds Frage eigentlich so verstanden, dass er eher Quellenmaterial sucht, kann mich aber natürlich auch irren. Außer der Angelsächsischen Chronik und Wilhelm von Malmesbury ist mir zu Ealmund und Egbert aber ohnehin nichts bekannt.
     
  4. Spreekind

    Spreekind Gesperrt

    Ja, das stimmt. Es geht mir eher um Quellenmaterial. Schade, dass es nicht so viel darüber gibt. Danke.
     

Diese Seite empfehlen