Kreuzzüge 1212

Dieses Thema im Forum "Rittertum und Kreuzzüge" wurde erstellt von der europäer, 2. September 2012.

Schlagworte:
  1. der europäer

    der europäer Neues Mitglied

    Liebe Forumnutzer
    Habt ihr nähere Details über den "Kinderkreuzzug" 1212 ?
    Wisst ihr etwas über die Haltung des damaligen Papstes ?
    Für Antwoten bin ich dankbar.

    lg
    der europäer
     
  2. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

  3. der europäer

    der europäer Neues Mitglied

    Hallo floxx 78
    Merci für deine info (Kinderkreuzzug)
    Noch eine Frage an dich: hast du nähere Infos über "Excalibur"
    Bisher hat mir noch keiner wirklich weiterhelfen können.
    Ist das so wie bei Robin Hood (Phantasie) ?
    Ich glaube du könntest mir da weiterhelfen, da ich leider nicht weiss, was dein Fachgebiet ist.

    Merci im voraus
    der europäer
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hallo der europäer,

    du hast ja nun zu Excalibur und Robin Hood eigene Threads eröffnet. Stell die Fragen zu Excalibur und Robin Hood doch am besten dort.
     
  5. cesspool

    cesspool Neues Mitglied

    Da ich Wikipedia und deren Inhalten ein wenig kritsich gegenüber stehe kann ich dir folgenden Link sehr empfehlen...

    Kinderkreuzzug 1212

    ...hier erfährt man wirklich alles über die Kreuzzüge. Ganz am Ende des Artikel "wollte die Kirche einen Kinderkreuzzug" wird auch deine Frage beantwortet.

    Hoffe, es hilft dir ein wenig weiter?!?! :winke:
     
  6. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Wikipedia-Artikel sind inhaltlich meist relativ ausgewogen, da die Vielzahl der Autoren dafür sorgt, dass tendenziöse und propagandistische Darstellungsweisen ausgemerzt werden.
    Dieser Artikel hingegen stammt von nur einem Autor, dem es nicht nur um Geschichtsdarstellung geht, sondern um Anklagen gegen Kirche & Bush sowie fragwürdige Vergleiche (Gleichsetzung von 16/17-jährigen Teilnehmern des 1. WKs mit achtjährigen Kindersoldaten - wobei auch noch nach heutigem Recht der UN und des IStGH der Kriegsdienst von Personen ab 15 zulässig ist), die in einem Artikel über Kreuzzüge überhaupt nichts verloren haben.
    Den vom Autor erhobenen Anspruch der "demokratischen Geschichtsschreibung" verwirklicht ein Kollektiv wie Wikipedia wohl eher als ein Einzelautor mit politischer Zielsetzung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2012
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen