Kurze oder mittlere Chronologie

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von Anthropos, 18. August 2014.

  1. Anthropos

    Anthropos Neues Mitglied

    In der altorientalistischen Geschichtsschreibung gibt es ja bekanntlich die lange, mittlere, kurze und ultra-kurze Chronologie. Lange und ultrakurze Chronologie werden im großen und ganzen abgelehnt. Jedoch finde ich zu der allgemeinen wissenschaftlichen Meinung zur kurzen/mittleren Chronologie. Gibt es eine die von einem größeren Teil der Wissenschaft favorisiert wird?
     
  2. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Zur Verständigung nutzt man wohl die mittlere Chronologie. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
     
  3. Anthropos

    Anthropos Neues Mitglied

    Das hatte ich nach kurzem googlen auch erst gedacht, nur hab ich jetzt in der Literatur öfters die kurze gefunden als die mittlere.
     
  4. Muspilli

    Muspilli Aktives Mitglied

    Ich habe einen online verfügbaren Artikel von gefunden, der die Chronologie-Probleme systematisch-exemplarisch behandelt: Michael G. Hasel, RECENT DEVELOPMENTS IN NEAR EASTERN CHRONOLOGY & RADIOCARBON DATING (http://grisda.org/origins/56006.pdf) - leider vor allem in Bezug auf Ägypten, was nur m. E. relevant ist für die Frage (s. unten). Eine relativ neuere Zusammenfassung des Diskussionsstandes findet sich wohl bei Regine Pruzsinszky, Mesopotamian Chronology of the 2nd Millennium B.C. (2009: Mesopotamian Chronology of the 2nd Millennium B.C.)

    In einer ebenso aktuellen Publikation von M. Bietak hrgg. (Ägypten und Levante XVIII) ruft T. Schneider übrigens allerdings das Ende der Kurzen Chronologie aus (http://hw3.arz.oeaw.ac.at/0xc1aa500d_0x001e8a82.pdf).

    In einer aktuellen Diplomarbeit heißt es (http://othes.univie.ac.at/21157/1/2012-06-05_0208250.pdf):
    "Da die mittlere Chronologie, so Nissen [1999, S. 17], die geringsten Schwierigkeiten bei Vergleichen mit chronologischen Systemen der Nachbargebiete (wie Ägypten), aufweist, wird diese von den meisten Autoren herangezogen." (Christine Wenger, Städtische Anlagen des 2. vorchristlichen Jahrtausends in Mesopotamien; vgl. Nissen, H., 1999=Geschichte Alt-Vorderasiens. München: Oldenbourg Verlag)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Anthropos

    Anthropos Neues Mitglied

    Vielen Dank, also scheint doch die mittlere Chronologie immer mehr bevorzugt zu werden.

    Jedoch kann ich leider die letzten beiden pdf-Dateien nicht öffnen, bei der von M.Bietak braucht es einen log-in und bei der Diplomarbeit bekomme ich einen 404 Fehler, aber den hast du ja auch netterweise zititert.
     

Diese Seite empfehlen