Literatur Kaiser Maximilian

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Mittelalter" wurde erstellt von Sephi, 15. Dezember 2005.

  1. Sephi

    Sephi Neues Mitglied

    Ich muss im nächsten Jahr ein Oberstufenreferat zu dem netten Herrn abhalten, und wollte mich mal frühzeitig nach Literatur informieren damit ich über die Weihnachtsferien was zu schmökern habe. Deswegen wollte ich hier im Forum mal nach ein paar guten Literaturtipps fragen, vielleicht hat ja jemand was auf Lager. :) ("Handbücher", Biographien, Lexika...?).

    Danke und schonmal schöne Weihnachten. :)
     
  2. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Hmpf...welcher Kaiser Maximilian? Der Erste? Der Zweite? Der von Mexiko? Zu Maximilian I. ist der entscheidende Name Hermann Wiesflecker. Seine fünfbändige Biographie muß man sich für diesen Zweck zwar nicht komplett antun, aber es gibt auch eine einbändige Version, die für Standard-Referatszwecke vollkommen ausreicht. Eine Alternative wäre die Biographie von Manfred Hollegger (Urban-Taschenbuch), etwas popülärer ist das Buch von Sigrid-Maria Größing.
     
  3. ning

    ning Gesperrt

    Falls du "le bon pere Maxi", also Maximilian I., meinst:

    Das wäre das Prunkstück zum schmökern: Der TASCHEN-Verlag hat sich die hochlöbliche Mühe gemacht, den "THEUERDANK" von Maximilian (mit kulturhistorischem Bei-Buch) herauszugeben. Aus diesem Prunkbuch höfisch-/ritterlicher Epik rührt sein Beinahme "der letzte Ritter" her.
    Auf seinen Auftrag hin, wird Maximilians (=Theuerdanks) Lebensgeschichte im Stile eines Ritterepos erzählt und -vor allem- wunderschön illustriert. Den ersten Teil widmet das Buch der glücklichen Eroberung von Reich und Herz der Maria von Burgund, anschließend wird anschaulich die ritterliche Lebensart von Turnier, Kampf, Moral contra Unmoral, der ganze ritterliche Ehrencodex in vielen Situationen, in denen natürlich Theuerdank der Glänzende ist, ausgeführt. Es ist das wahrscheinlich erste in diesem Ausmaße mittels des Buchdrucks (nach Maximilians Tod) publizierte Propagandawerk, dem allerdings eine sehr humanistische Seele innewohnt.
     
  4. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Wenn du schon vom Theuerdank anfängst: bei uns in der Bibliothek liegt als eines der Prunkstücke Maximilians Gebetbuch mit Randzeichnungen von Dürer und anderen... wirklich ein schönes Stück *sowasauchhabenwill*
     
  5. ning

    ning Gesperrt

    Das von TASCHEN ist allerdings wohlfeil ;-)
    Und für den/die Anfragende: sicher in jeder guten Bibliothek zu kriegen.
     
  6. Sephi

    Sephi Neues Mitglied

    Vielen Dank schonmal und Entschuldigung für mein Mißgeschick! Es geht um Maximilian I. :)

    Danke schonmal für die ersten Anregungen, ich schaue mal, ob ich davon was auftreiben kann. Sind das jetzt alles Handbücher? Dieses Theuder Buch klingt aber jetzt eher nach "Roman", wir sollen ja zwecks Studienvorbereitung eine Art "Bibliographie" (?) erstellen, auf die wir uns dann im Referat beziehen. Deswegen such ich halt möglichst viele Ansatzpunkte.
     
  7. ning

    ning Gesperrt

    "Weißkunig" und "Theuerdank" sind Synonyme für Maximilian selbst und Auftragswerke des Kaisers. Sie illustrieren in Text und Bild "seine glorreiche Herrschaft", vielleicht hat er schon selbst seinen beinamen "der Große" zu Lebzeiten mit diesen Epen lanciert.
    Das darf man allerdings mit Gutmütigkeit betrachten, da dies gewiss jeder Herrscher versuchte: herauszuragen aus der Geschichte.
    Vorrangig steht hier Maximilian als erster Habsburger, der Humanismus und die Künste intensiv förderte, Alberecht Dürer, allen voran, hätte ohne ihn nicht seine hohe Geltung erreicht.

    In deine Bibliographie gehören die beiden auf jeden Fall!

    Eine Nebenbiographie ist übrigens sehr interessant (und amüsant zu lesen):
    "Margarete von Österreich" von Ursula Tamussino
    Margarete war die (Lieblings-)Tochter Maximilians, verheiratet in 1. Ehe mit dem Herzog von Savoyen von M. dann als Statthalterin der Niederlande eingesetzt, als die mir erste bekannte Dame auf einem politisch derart wichtigen Posten; der sogenannte "Damenfrieden von Cambrai" (mit Frankreich) im politischeen aber auch ein Höhepunkt der Kunstförderung der Hochgotik, die Kirche (ihre Grablege) von Bourg en Bresse (Burgund) gehören zu ihre Leistungen.
    PS: übrigens reich an Briefwechseln mit ihrem "bon pere Maxi" ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2005
  8. Sephi

    Sephi Neues Mitglied

    Ah, sind deine erstgenannten Titel dann richtige "Quellen"?

    Gibt es vielleicht noch den ein oder anderen empfehlenswerten Lexikonartikel für "den schnellen Überblick" und um mal alle Fakten und Jahreszahlen beisammen zu haben?
     
  9. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Das Lexikon des Mittelalters bietet sich an, außerdem der Artikel im Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikon:

    http://www.bautz.de/bbkl/m/maximilian_i_r_k.shtml
     
  10. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    "Weißkunig" und "Theuerdanck" kann man durchaus als Quellen betrachten, vor allem aber für Maximilians Selbstverständnis. Marx Treitzsauerwein (der Verfasser der Texte) hat das Leben seines Helden allerdings in einen Ritterroman mit diversen phantastischen Abenteuern umgearbeitet, so daß sie als biographische Quellen wohl nicht heranziehbar sind. Der Eintrag im LexMA ist für Schnellinformation sicher die erste Adresse, dann wäre noch das "Lexikon zur deutschen Geschichte" von Rössler/Franz zu nennen sowie die "Deutsche biographische Enzyklopädie" und die "Neue deutsche Biographie".
     
  11. ning

    ning Gesperrt

    Danke liebe Schini und Tannhäuser fürs Antworten ;-)
     
  12. Sephi

    Sephi Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Hilfen! :) Wenn euch noch was einfällt...nur her damit. Ich sammle und schaue dann was ich davon finden kann Mitte nächser Woche. ;)
    Gibt es vielleicht irgendeinen speziellen Artikel/literaturtipp der sich mit der Politik des Max. auseinandersetzt? Also noch darüber hinaus was man in den anderen Büchern sowieso schon lesen kann. Oder irgendwelche speziellen Zeitschriften? Da stehen auch massig rum in der UB hab ich mal gesehen, allerdings kann man die ja nicht alle durchforsten in der Hoffnung, dass da irgendwo was dabei steht. Habt ihr da vielleicht noch einen Tipp?
     
  13. ning

    ning Gesperrt

    Lieber Sephi, hast du diesen Überblick schon mal probiert:

    Maximilian I.
    klick 1: http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.m/m365605.htm
    klick 2: http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.m/m365605.htm;internal&action=show_incoming_links.action


    Schlagworte:

    Österreich-Lexikon: Maximiliansgrab

    Österreich-Lexikon: Habsburger, Herrschergeschlecht

    Österreich-Lexikon: Tirol

    Österreich-Lexikon: Weißkunig

    Österreich-Lexikon: Bianca Maria Sforza

    Österreich-Lexikon: Celtis Celtes, Konrad eigentlich K. Pickel oder Bickel

    Österreich-Lexikon: Eleonore von Portugal

    Österreich-Lexikon: Ferdinand I., * 1503

    Österreich-Lexikon: Friedrich III.

    Österreich-Lexikon: Fugger, Jakob II.

    Österreich-Lexikon: Goldenes Dachl

    Österreich-Lexikon: Innsbruck

    Österreich-Lexikon: Karl V.



    Österreich-Lexikon: Malefizordnung

    Österreich-Lexikon: Margarete von Österreich, * 1480

    Österreich-Lexikon: Maria von Burgund

    Österreich-Lexikon: Maria von Ungarn

    Österreich-Lexikon: Mennel Manlius, Jakob

    Österreich-Lexikon: PhilippI. der Schöne

    Österreich-Lexikon: Ried, Hans

    Österreich-Lexikon: Sesselschreiber, Gilg Ägidius

    Österreich-Lexikon: Sigmund von Tirol, Herzog ab 1477 Erzherzog

    Österreich-Lexikon: Strigel, Bernhard

    Musik-Geschichte: Costanzo Festa: Quis dabit oculis

    Musik-Geschichte: Paul Hofhaimer: O dulcis Maria

    Musik-Geschichte: Ludwig Senfl: Lust mag mein Herz

    Video-Album: Innsbruck, Hofkirche: Manderzug am Grabmal Maximilians I., Frührenaissance, 1508-83.

    Video-Album: Innsbruck: Goldenes Dachl, Loggia, um 1500.

    Video-Album: Innsbruck, Goldenes Dachl: Spätgotische Fresken, Hochzeit Maximilians I., um 1500

    Video-Album: Innsbruck: Goldenes Dachl, Außenreliefs von Jörg Kölderer, um 1500.

    Briefmarken-Album: 1000 Jahre Ostarrichi - Staatsvertrag 1955 - II. Republik


    Zurück zu Maximilian I.: http://www.aeiou.at/;internal&action=search.action
    :winke:

    THEUERDANK:
    www. taschen. com: ;-)*
     
  14. Sephi

    Sephi Neues Mitglied

    Der erste Link ist ja absolut Klasse! :hoch: Da gibt es ne Menge zu holen, vielen Dank! Hab jetzt schon einige Titel aufgeschrieben, wenn ich fertig bin kann ich die Bibliographie hier ins Forum stellen, dann hat jeder was davon. :)

    Nochmal zum Verständnis: Theuerdank und Weißkunig sind durchaus als Quellen zu bezeichnen, müssen aber eben entsprechend interpretiert werden, da mehr oder weniger fiktional!? Und wenn jemand noch einen aktuellen Zeitschriftenaufsatz kennt, immer her damit. ;)
     
  15. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Du kannst sie dir hier selbst aussuchen (Bücher und Zeitschriftenaufsätze):

    Österreichische Historische Bibliographie

    Wenn du nach Maximilian I. suchst, geht es am leichtesten.

    Achtung: angezeigte Einträge auf 255 stellen, sonst dauert es ewig mit dem blättern :winke:
     
  16. timotheus

    timotheus Aktives Mitglied

    Das Wichtigste wurde ja bereits gesagt; deshalb nur der Vollständigkeit halber zwei Bücher mit einem biographischen Überblick zu Maximilian I. :winke:

    Schneidmüller/Weinfurter "Die deutschen Herrscher des Mittelalters. Historische Portraits von Heinrich I. bis Maximilian I." - Verlag C.H. Beck, München 2003 (das mit den Portraits ist natürlich nicht im Sinne der Malerei mißzuverstehen ;) )

    Straubel/Weiß "Kaiser, König, Kardinal. Deutsche Fürsten 1500 - 1800" - Urania Verlag, Leipzig/Jena/Berlin 1991

    Interessant dabei ist, daß Maximilian I. sowohl bei den mittelalterlichen Königen wie auch den neuzeitlichen Fürsten eingeschlossen wird. Ergo ist er ein bemerkenswerter Fall, dessen Leben zugleich in eine Epochenzäsur fällt...

    Wenn Du also während der nächsten Wochen an einer Bibliothek vorbeikommst, könnte sich auch ein Blick in diese beiden Werke durchaus lohnen :fs:
     
  17. Sephi

    Sephi Neues Mitglied

    Vielen Dank! Habe jetzt schon 21 Titel auf der Liste. =)
     

Diese Seite empfehlen