Militärische Blockbildung im Kalten Krieg

Dieses Thema im Forum "Blockbildung und Kalter Krieg" wurde erstellt von Merle, 25. Februar 2007.

Schlagworte:
  1. Merle

    Merle Neues Mitglied

    Guten Tag,
    Ich schreibe im Moment eine Hausarbeit über die Militärische Blockbildung im Kalten Krieg, bis jetzt habe ich 6 verschiedene Phasen erarbeitet
    1. Die Vorgeschichte ( 1917-1940)
    2. Anti- Hitler- Koalition bis zur Blockkonfrontation ( 1941 - 1949)
    3. Koreakrieg bis zur Kubakrise ( 1950 - 1962)
    4. Entspannungsbemühungen und Machtbehauptungen (1963 - 1978)
    5. Mittelstreckenraketen und SDI ( 1979 - 1985)
    6. Gorbatschows Reform-und Verständigungspolitik bis zur Auflösung des Ostblocks ( 1986 - 1991)
    Ist das so in der Art richtig? Und kann man verschiedene Phasen in der Militärischen Blockbildung während des Kalten Krieges von der Verbreitung her ( also welche Länder, jeweils zu einer "Seite beigetreten" sind?) festlegen?
    Liebe Grüße
     
  2. Gast

    Gast Gast

    Blockbildung im Kalten Krieg

    Erstmal einen schönen Tag euch allen :)

    Ich arbeite gerade an meiner Geshichtsmatura, genaugenommen an der Kernstofffrage "Kalter Krieg".
    Wie der Titel schon sagt bin ich gerade bei der "Blockbildung (militärisch, politisch, wirtschaftlich)" (<- so die Aufgabenstellung).
    Leider werde ich aus unserem Schulbuch nicht wirklich schlau und im I-net konnte ich auch nichts finden das mir weiterhilf.
    Genaugenommen fehlt mir WER zu WELCHEM Block gehört und wie diese Blöcke bezeichnet werden. Darauf geht unser Buch leider garnicht ein, aber ich denke das es doch ziemlich wichtig ist.

    Also was ich bis jetzt habe (bitte Korrigiert mich wenn ich etwas falsch verstanden habe):
    Ostblock - Alle kommunistischen Staaten außer der Sowjetunion (was ist mit China?)
    Westblock - Nato-Staaten
    Blockfreie Staaten - Österreich, Schweiz, Spanien, Irland (da fehlen einige nicht wahr?)
    Leider ist auch nur eine Europakarte im Buch vorhanden, daher bleibt Amerika irgentwie auf der strecke, was ich für einen Furchtbaren Fehler des Buches halte.

    Ich habe in diesem Forum außerdem etwas über "westlichen Demokratien", der "sozialistische Osten" und die "faschistische Mitte" gelesen. Allerdings gab es dann einigen Streit das das so nicht stimmen würde. Wie stimmt es denn dann?
    Geh ich recht in der annahme das mit "Faschistischer Mitte" die Blockfreien Staaten gemeint sind? Wenn ja, verstehe ich was falsch daran ist.

    Wie man aus meiner Beschreibung lesen kann geht es mir insbesondere um die Anfänge der Blockbilung. Allerdings kann man auch lesen das die Informationen sehr, sehr Lückenhaft und verwirrend sind. :(

    Da ich im formulieren und erklären von fragen nicht sehr talentiert bin, hoffe ich dass meine Frage verständlich ist.

    Hoffe jemand kann mir weiterhelfen,
    Danke im vorraus

    Mfg Mary
     
  3. muheijo

    muheijo Aktives Mitglied

    Am einfachsten ist es, du schaust dir

    a) die NATO-Staaten
    und
    b) die Warschauer Pakt-Staaten an.

    Dann hast du die beiden militærischen Bløcke, die aber natuerlich auch wirtschaftlich miteinander verbunden waren (jeweils).

    Dazu gab es natuerlich einen Haufen Staaten, die sich eher zu der einen oder zu der anderen Seite hingezogen fuehlten oder unter deren Einfluss standen.

    China ist ein Sonderfall, zwar kommunistisch, aber aufgrund der Gegensætze mit der Sowjetunion eigenstændig.

    Bei den Blockfreien wuerde ich noch Finnland (*) mit anfuehren, am einfachsten ist es natuerlich hier zu sehen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegung_der_Blockfreien_Staaten

    Gruss, muheijo

    (*) auch wenn es anscheinend nicht zur Organisation der Blockfreien gehørte, kann man es nicht zu einem der beiden (militærischen) Bløcke zæhlen. Das wird auch auf weitere Staaten zutreffen; man muss es im Einzelfall beleuchten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2009
  4. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Ich war immer der Meinung, es gab nie einen kommunistischen Staat.

    Wer das jetzt falsch verstehen will, sollte mal nachlesen.
    Der Sozialismuss war die Vorstufe zum Kommunismus. Bis dahin ist es aber nie gekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2009
  5. Mercy

    Mercy unvergessen

  6. Walter

    Walter Gast

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Dezember 2009
  7. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Was bitte schön hatte die KPdSU und die Sowjetunion mit Kommunismus zu tun? Lies mal Marx.
     
  8. Gast

    Gast Gast

    Ok also zusammengefasst

    Ostblock - Staatan des Warshauerpaktes
    Westblock - Nato-Staaten
    Blockfreie - Österreich, Schweiz, Spanien, Finnland, Irland

    Was ist eigentlich mit Südamerika, Afrika ect., haben die einfach nichts damit zu tun oder wo gliedert man sie ein?
    (man sieht ich hab überhaupt keine Vorkenntnisse *schäm*)

    Ok, ich werde mir ambesten nochmal eure Links genau durchlesen ^^

    Vielen, vielen danke für die schnelle antwort.
     
  9. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Es gab auch in Deutschland eine KPD.
    Das hat aber nichts mit realem kommunismus im Sinne von Marx und Engels
    zu tun.
     
  10. Gast

    Gast Gast

    Zitat:
    Ich war immer der Meinung, es gab nie einen kommunistischen Staat.
    Wer das jetzt falsch verstehen will, sollte mal nachlesen.
    Der Sozialismuss war die Vorstufe zum Kommunismus. Bis dahin ist es aber nie gekommen.

    Ok, stimmt, ich hätte besser "Sozialistische Staaten" schreiben sollen, wollte nicht dass das jetzt zu so einer Diskosion ausartet ^^°
     
  11. Walter

    Walter Gast

    Sicher, aber die Kommuniste Partei hatte nicht die Führung im Staat, dies war die SED nach dem sich die KPD und SPD vereinigt hatten, also praktizierte man den Realsozialismus, oder auch der real existierenden Sozialismus, vom Weg des Sozialismus zum Kommunismus.

    Angekommen ist wohl niemand, oder?
     
  12. Gast

    Gast Gast

    Also zusammengefasst:

    Ostblock: Warschauer Pakt-Staaten
    Westblock: Nato-Staaten
    Blockfreie: Österreich,Schweiz,Spanien,Irland,Finnland

    Wär das so richtig?
    Wo werden eigentlich Südamerika, Afrika ect. eingeordnet, oder haben die einfach nichts damit zu tun? (man sieht ich hab null Vorkenntnisse *schäm*)

    Zitat:
    florian17160
    Ich war immer der Meinung, es gab nie einen kommunistischen Staat.

    Ich hätte wohl besser "Sozialistische-Staaten" schreiben sollen,
    ich wollte nicht das deshalb so eine Diskusion ausbricht :(
    entschuldigung.

    Auf jedenfall vielen vielen dank für die schnelle Antwort an alle^^
     
  13. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

    Zu Deiner Fragestellung, vollkommen richtig wurde hier im Thread die Blockbildung "Warschauer Pakt" einerseits und "NATO" andererseits genannt. Zur NATO kannst Du in diesem Zusammenhang, "Kalter Krieg", noch die SEATO und CENTO rechnen.

    SEATO ? Wikipedia
    Central Treaty Organization ? Wikipedia

    Solange sie bestanden.

    Ansonsten hatten wir hier im Forum bereits einen "Frage- und Antwortthread" zum Thema.

    http://www.geschichtsforum.de/f82/kalter-krieg-fragen-30621/

    Solltest Du weitere Fragen haben, dann poste einfach, bestimmt hilft Dir ein Mitdiskutant.

    M.

    P.S.:

    "Ich habe in diesem Forum außerdem etwas über "westlichen Demokratien", der "sozialistische Osten" und die "faschistische Mitte" gelesen." Ich nehme an, daß Du das nach dem Lesen des Threads und der Links vergessen wirst.
     
  14. Gast

    Gast Gast

    Du bist ein Lebensretter Melchior^^
    Danke dir
     
  15. Gast

    Gast Gast

    OK, grade wo ich dachte ich hätte alles verstanden ^^°°

    Was genau ist die Kominform?
    Ich weiß sie war eine Reaktion der Sowjetunion auf den Marshallplans.

    Aber...wozu genau war sie gut? Wer war Mitglied?
    Und was hat der Warschauer Pakt damit zu tun?
     
  16. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Schau halt mal bei Wiki nach: Kominform ? Wikipedia

    Da steht unter anderem auch, wer Mitglied war - interessant ist hierbei, dass die kommunistischen Parteien Italiens und Frankreichs dazu zählten.
     
    1 Person gefällt das.
  17. muheijo

    muheijo Aktives Mitglied

    Guckst du hier:

    Kominform ? Wikipedia

    Nicht bøse sein, aber ich glaube fuer die allermeisten Fragen gibt Wiki zunæchst mal einen ganz guten Ueberblick. (ich mach's genauso, wenn ich was nicht weiss)
    Alles was darueber hinaus noch offen ist, oder vertieft werden muss, ist hier natuerlich gut aufgehoben.

    Gruss, muheijo
     
  18. Melchior

    Melchior Neues Mitglied


    :pfeif:

    Kominform, meine Mitdiskutanten haben Dich schon entsprechend verlinkt. Schau auch hier:

    Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe ? Wikipedia

    EWG ? Wikipedia

    Das sind gleichsam die wirtschaftlichen Pendants zu den militärischen Bündnissen, wenn auch nicht absolut deckungsgleich.

    M.
     

Diese Seite empfehlen