Richter im alten Griechenland

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Gast, 1. November 2007.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo!
    Ich habe zwei sehr dringende fragen für die Schule. Ich weiß einfach nicht mehr weiter ich finde überhaupt nichts zu diesem Thema: Richter im alten Griechenland!!!
    Hier die Fragen:
    1.Wie wurde man früher im alten Griechenland Richter?
    2.Was haben die Richter früher gemacht und wie haben sie gelebt?
    Ich wäre euch sehr dankbar für Antworten!! Es ist nähmlich ziemlich wichtig!!!!
     
  2. urvo

    urvo Aktives Mitglied

    Hallo,
    so auf die Schnelle erst einmal nur dies: demokratie
    Gruß Urvo
     
  3. TGDarmstadt

    TGDarmstadt Neues Mitglied

    Vermutlich beziehst du dich auf die Verfassungen des Solon und des Kleistenes. In jedem Schulbuch gibt es eine Schaubild (zumindest zu der des Kleistenes). Damit solltest du herausfinden, wie man Richter werden konnte.

    Wenn du keine Schaubilder hast, klickst du einfach hier für beide Verfassungen. Dort wird deine Frage auch recht gut im Text beantwortet.
     
  4. Reinecke

    Reinecke Aktives Mitglied

  5. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Geht man also von den Geschworenen in Athens Volksgerichten aus (ist der Begriff des Richters für die 500 Erlosten eigentlich passend), fällt die Antwort auf
    sehr umfangreich aus.
    Da jeder Bürger Attikas erllost werden konnte, müsste man die Lebensumstände aller Schichten und Berufe aufzählen. Das ist happig.
    Zur Verhandlung mussten die Geschworenen zuhören (ließe sich der Prozessleiter nicht auch als Richter bezeichnen?) und am Ende eine Bohne (schwarz oder weiß) in eine Urne werfen und erhielten dafür 3 Obolen, was dem Tageslohn eines einfachen Arbeiters entspricht.
     

Diese Seite empfehlen