SOS: Referat über die Frauen

Dieses Thema im Forum "Die Industrielle Revolution" wurde erstellt von n-dolphin, 8. Februar 2007.

  1. n-dolphin

    n-dolphin Neues Mitglied

    Hey Leude!:S

    Ich brauch ganz dringend Hilfe bei meinem Referat in Geschichte.
    Es handelt von der Doppelbelastung der Frau als Hausfrau, Mutter und Arbeitskraft in der Industrialisierung. Bitte, Bitte, wer Infos über dieses Thema hat würde mir sehr helfen, wenn er sich meldet.:friends:

    Bussi, und schon mal danke!!!!!!:winke:
     
  2. Anish

    Anish Aktives Mitglied

    Hallo n-dolphin, bis wann muß denn die Arbeit fertig sein?
    Ich habe im Moment nicht so viel Zeit und kann Dir fürs erste nur ein paar Denkanstöße geben:
    "Frauen im Recht" 1990 herausgegeben von Ulrich Battis und Ulrike Schulz. Betrachtet die Forderung "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" aus juristischer und historischer Entwicklung. Stand Herbst 1989 und damit ist auch nur die "alte" BRD einbezogen.

    „Die Geschichte der Frauenbewegung in Deutschland“ von Rosemarie Nave-Herz. Wurde 1993 von der Niedersächsischen Landeszentrale für Politische Bildung herausgegeben und gewährleistet einen guten Überblick.

    Vielleicht gibt es inzwischen auch eine aktuellere Ausgabe.
    Man kann ähnliches Informationsmaterial auch über das entsprechende Ministerium beziehen. Die freuen sich immer über Anfragen und schicken schnell.
    www.bmfsfj.de

    Eine internationale Betrachtung der Problematik findet man hier:
    Maria Mies: „Patriarchat und Kapital. Frauen in der internationalen Arbeitsteilung“
    Geschichte der Internationalen Frauenbewegung; gesellschaftliche Ursprünge der geschlechtlichen Arbeitsteilung und die miteinander verbundenen Prozesse der Hexenverfolgung, Kolonialisierung und Hausfrauisierung

    Maria Mies ist Professorin (i.R.) für Soziologie an der Fachhochschule Köln und ist seit vielen Jahren aktiv in der Frauen-, Ökologie- und Dritte-Welt-Bewegung und hat zahlreiche Artikel. und mehrere Bücher zu diesen Themenkomplexen veröffentlicht.

    Wenn Du in die Richtung der Feministinnen weiter schauen möchtest, empfiehlt sich überblicksmäßig dieser Link:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bekannter_Feministinnen_und_Feministen

    Eine durchaus andere Sicht hat die amerikanische Historikerin Elisabeth Fox-Genovese.

    „In einer Zeit, in der feministische Ideen über Arbeit und Gleichberechtigung weite Zustimmung finden, identifizieren sich immer weniger Frauen mit dem Feminismus. Und wenn sie recht hätten? fragt sie in ihrem Werk „Ich bin keine Femministin, aber…“
    Werden die Bedürfnisse normaler Frauen denn vom Feminismus und seinem Kampf um weibliche Karriere, Gleichheit zwischen Mann und Frau, Vermeidung der Mutterschaftsfalle vertreten?
    Fox-Genovese hat Frauen ganz verschiedener Schichten befragt und auf dieser Basis das Konzept eines neuen "Familienfeminismus" entwickelt, der Kinder nicht nur als Hindernis und Bürde auf dem Weg zu weiblicher Freiheit sieht.


    Im Internet findet man auch viel Müll, es kommt sehr auf die genaue Auswahl der Suchwörter an und ich komme deshalb nicht weiter.
    Du müsstest schon etwas genauer formulieren oder einfach stöbern. Es kommt eben sehr darauf an, unter welchem Aspekt man dieses Thema abhandeln muß und in welchem zeitlichen Rahmen.

    Ich war auf einer Seite der heutigen trotzkistischen Frauenbewegung ebenso wie auf der Seite der Ärztezeitung:


    http://www.aerztezeitung.de/docs/2001/11/19/208a2802.asp

    Am Wochenende hätte ich mehr Zeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2007
  3. Anish

    Anish Aktives Mitglied

    Sorry für die kleine Schrift, habe ich erst gesehen als es schon zu spät war.
    Außerdem habe ich eben noch feststellen müssen, dass die Niedersächsische Landeszentrale für Politische Bildung bereits 2004 aufgelöst wurde und auch die HP vom Netz genommen hat.
    Sie verweisen allerdings auf andere HPs, u.a. auf das Gemeinschaftsportal der Bundes- und Landeszentralen zum Thema www.politische-bildung.de sowie auf den Niedersächsischen Bildungsserver NiBiS unter:
    Themen/Schwerpunktthemen/Politische Bildung

    Noch eine Ergänzung: ein ähnliches Thema gab es vor nicht allzu langer Zeit hier im GF
    http://www.geschichtsforum.de/showthread.php?p=181254#post181254
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2007
  4. n-dolphin

    n-dolphin Neues Mitglied

    am meisten gehts in meinem referat um die industrialisierung Anfang 19tes jahrhundert. Also wer Themen hat......
    Würde mich freuen

    Kussi n-dolphin:p
     

Diese Seite empfehlen