Suche Hexenfälle

Dieses Thema im Forum "Hexenverfolgung (1450-1750)" wurde erstellt von SargentKal, 5. Mai 2008.

  1. Galgenpapst

    Galgenpapst Aktives Mitglied

    Soeben erschienen!

    Soeben ist das oben (14. und 15. 07. 2008) von mir angekündigte Düsseldorfer Jahrbuch mit dem Text erschienen:

    Der Söldnerchronist Peter Hagendorf vor Zons im Hessenkrieg 1642. Düsseldorfer Jahrbuch 79, 2009, 315-334.

    LG Galgenpapst
     
  2. Galgenpapst

    Galgenpapst Aktives Mitglied

    Hier das vollständige Zitat im Textzusammenhang, zuerst im Wortlaut (Autograph) und dann in der modernen Übersetzung wiedergegeben, allerdings ohne die erläuternden Fußnoten. Dieser kleine Beitrag ist Moderatorin Ingeborg als Dank für ihre freundlichen privaten Zeilen von heute gewidmet! GALGENPAPST


    Der Autograph
    von dirdorff welches cavini Ist, auff bon, Alhir Ist des Churfursten von Köllen seine hoffhaltung // lich vber den Rein, auff siewricht, Alhir wegst schön korn, den 12 Iunii zu köllen vber die schieffbrugken, gezogen, vndt zum hadtzfelder, gestossen, den der wal, haatt vns zu diesen mal commandirt,
    den 13 salbe geschossen bei köllen, den 15 gezogen auff den feindt, welcher die stadt sonsten, wolte einnehmen, aber als er vns vermergket, Ist (Ist) er fordt, auff neus, Alhir hat er sich verschanszet vber den, morast, Alhir 3 tage vndt 3 nacht gestanden, In voller pitalige, vermeineten zu schlagen, Aber, er wolte nicht kommen, Also haben wir vns, auch verschanszet, vndt gegen einander gelehgen den ganssen sommer, das, // kölliesse landt, alles verderbet, wir so wol als der feindt,
    bei sonsten Ist vnser lehger gewessen, am Rein, Alhir hatt mich gott noch weiter heimgesucht, mit lauter geschwer am leibe,
    Alhir hat mein haubtman diedtrich hesse, das beste bei mir getahn, den, der haubtman siebenhorr Ist fur Wolffenbudter todt geschossen worden, so Ist (vndt) [vns] dieser also balt wieder furgestelet worden, dieser haubtman, hat mich lassen zu essen vndt tringken geben, wan Ich bin kommen, godt verleige Ihm langs lehben, Ist von arnstat aus duringen, heist, diedtrich hesse,
    den 9 September Ist ein soldat // sambt dem Pferdt, verbrandt worden, for den lehger, den er hat vnzucht, damit getrieben
    dies Ist geschehen den 9 Sebtember dessen 1642 gars fur sonsten In Köliessen landt, den 19 october sindt wir auffbrochen, vndt gezogen auff tiren, Alhir In sindt gelehgen, 14 combp hollender die stadt belegert, vndt beschossen auff 2 örter vndt wie zum sturm gerustet waren, haben sie gnadt begeret, allso haben sie agkordiret, Aber es Ist Ihnen nicht gehalten worden, das volg weggenommen die offecirer sindt fordt,
    diese stadt licht 4 stundt von Iuilich, den 24 sindt sie abgezogen, // dieses Ist auch sehr cornReich, Aber kein weinwagsx. Den 27 auffbrochen, gezogen auff lennich, auff lanskron, auff die herliegkeit Preisach am rein, auff anternach, Alhir vber den Rein den 4 nouember, wieder auff dieser seiten, wieder auff tierdorff,
    “.

    Moderne Translation
    Von Diersdorf, welches kalvinistisch ist, nach Bonn. Hier ist des Kurfürsten von Köln seine Hofhaltung, / liegt oberhalb des Rheins. Nach Sievernich, hier wächst schönes Korn. Den 12. Juni zu Köln über die Schiffbrücken gezogen und zum Hatzfeld gestoßen. Der Wahl hat uns diesmal kommandiert.
    Den 13. Salut geschossen bei Köln. Den 15. gezogen auf den Feind, welche die Stadt Zons wollte einnahmen. Aber als er uns vermerkt, ist er fort nach Neuss. Hier hat er sich verschanzt über dem Morast. Hier 3 Tage und 3 Nächte gestanden in voller Schlachtordnung, vermeinten zu schlagen, aber er wollte nicht kommen. Also haben wir uns auch verschanzt und sind gegeneinander gelegen den ganzen Sommer. Das / kölnische Land haben wir alles verdorben, wir sowohl als der Feind.
    Bei Zons ist unser Lager gewesen am Rhein. Hier hat mich Gott noch weiter heimgesucht mit lauter Geschwür am Leibe.
    Hier hat mein Hauptmann Dietrich Hesse mir Gutes getan, denn der Hauptmann Siebenhorr ist vor Wolfenbüttel totgeschossen worden, so ist uns dieser bald wieder vorgestellt worden. Dieser Hauptmann hat mir lassen zu Essen und Trinken geben, wenn ich gekommen bin. Gott verleihe ihm langes Leben, er ist von Arnstadt aus Thüringen, heißt Dietrich Hesse.
    Den 9. September ist ein Soldat / samt dem Pferd verbrannt worden vor dem Lager, denn er hat Unzucht damit getrieben. Dies ist geschehen den 9. September im Jahr 1642.
    Vor Zons im kölnischen Land den 19. Oktober sind wir aufgebrochen und gezogen nach Düren. Hier in der Stadt sind gelegen 14 Kompanien Holländer. Die Stadt belagert und beschossen an 2 Örtern, und wie wir zum Sturm gerüstet waren, haben sie Gnade begehrt. Also haben sie akkordiert, aber es ist ihnen nicht gehalten worden, das Volk weggenommen, die Offiziere sind fort.
    Diese Stadt liegt 4 Stunden von Jülich. Den 24. sind sie abgezogen. / Hier ist auch sehr kornreich, aber kein Weinwachs. Den 27. aufgebrochen, gezogen nach Lechenich, nach Landskron, nach der Herrschaft Breisig am Rhein, nach Andernach. Hier über den Rhein den 4. November. Wieder auf dieser Seite, wieder nach Dierdorf.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juni 2009
    1 Person gefällt das.
  3. megatrend

    megatrend Aktives Mitglied

  4. Caro1

    Caro1 Neues Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2009
  5. Galgenpapst

    Galgenpapst Aktives Mitglied

    Ich erinnere an den Fall der Hester Jonas aus dem rheinischen Neuss; neben dem Kurztext (mit Links) bei Wikipedia

    Hester Jonas ? Wikipedia

    gibt es eine ausführliche Dokumentation:

    Gisela Götte, "Richtet noch einmal" - Die Prozessakte der Zauberin Hesteren, Peter Meurers Hausfrau. In: Neusser Frauen in Geschichte und Gegenwart. Dokumentationen des Stadtarchivs Neuss 4. Neuss 1995, S. 61-81.

    Ich habe auch mal etwas zu Hesters Zeit vor Neuss in einem Stadtmagazin veröffentlicht; sie arbeitete in verschiedenen Dörfern, die heute zur Stadt Dormagen gehören, als Magd auf größeren Hofanlagen. Ich spare mir jetzt mal das Zitat zu diesem recht abgelegen publizierten Text ...

    LG Galgenpapst
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2009

Diese Seite empfehlen