Sunzi

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von Hegrend, 17. Juni 2010.

  1. Hegrend

    Hegrend Neues Mitglied

    Hallo.
    Ich hab vor einiger Zeit den Wikipedia Artikel über den chinesischen General Sunzi. Dort steht folgendes:
    Es gibt keinen Einzelnachweis und ich wüsste gerne wo und wann das genau war, da dies der erste Verweis auf eine Armee mit einer quantitativen Truppenstärke von mehr als 150.000 wäre, von dem ich gelesen habe. Ich beschäftige mich zwar fast ausschließlich im europäischen Raum, aber 300.000?

    Grüße
     
  2. Turandokht

    Turandokht Aktives Mitglied

    Glaub um Gottes Willen doch nicht solche Zahlenangaben! 30 000, 300 000 - Vielfache von 3, was wiederum eine magische Konnotation hat. Da könnte auch 77 000 oder 3 Mio. stehen - hätte genauso viel Wahrheitsgehalt.
     
  3. Hegrend

    Hegrend Neues Mitglied

    Ich hab die Angabe ja auch nicht für voll genommen, grade wegen der Quelle, aber interessiert hat es mich schon.:winke:
     
  4. sky-

    sky- Neues Mitglied

    Für den Chinesischen/Japanischen Schauplatz gillt ebenfalls: Menschenmassen sind schwer zu schätzen und Menschen neigen zu Übertreibungen.

    Der technische Entwicklungsstand begrenzt hier wie dort die Heeresgrößen.

    Zum Glück ist sein Buch aber frei von solchen Phantastereien, bis vielleicht die Aufteilung des Heeres und der Angriff von verschiedenen Seiten. Das ist zwar theoretisch absolut korrekt, aber äußerst schwer zu koordinieren, das hätte er noch erwähnen müssen.
     
  5. jschmidt

    jschmidt Neues Mitglied

    Wir haben das Thema z. B. hier schon mal erörtert:
    http://www.geschichtsforum.de/f27/vergleich-makedon-heer-und-wehrmacht-22758/ (auch mit Daten zu China ab #21).
     
  6. moto-monk

    moto-monk Neues Mitglied

    hi leutz,
    nach meiner Einschätzung sollte man da schonmal eine Null streichen.
    Und selbst dann ist es wohl eher eine starke Übertreibung. Man bedenke nur die logistische Herausforderung eine solche Menschenmasse zu lenken, zu ernähren und in einer Schlacht zu überblicken.

    Allerdings halte ich es trotzdem, auch für die damalige Zeit, nicht für unmöglich.
     

Diese Seite empfehlen