Unterschied Deutscher Nationalismus und französischer Nationalismus

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von schokomausi97, 13. September 2014.

  1. schokomausi97

    schokomausi97 Neues Mitglied

    ich verstehe den Unterschied nicht so richtig. im Prinzip sind doch beide durch die Franz. Revolution entstanden oder?
     
  2. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Unter Nationalismus versteht man folgendes:

    Nationalismus
    N. bezeichnet eine Ideologie, die die Merkmale der eigenen ethnischen Gemeinschaft (z. B. Sprache, Kultur, Geschichte) überhöht, als etwas Absolutes setzt und in dem übersteigerten (i. d. R. aggressiven) Verlangen nach Einheit von Volk und Raum mündet.

    Quelle:
    Nationalismus | bpb

    Das mal als Oberbegriff. Jedes Land/Staat hat nun noch eigene Ausprägungen des Nationalismus. Hier gibt es dann wohl Unterschiede die landesspezifisch sind. Diese musst du nun herausarbeiten.
     
  3. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied

    Frankreich war ein Staat als der Nationalismus "in die Mode" gekommen ist und Deutschland war ein Flickenteppich.

    Deswegen war auch der französische Nationalismus eher auf den Staat und seine Grenzen, alle innerhalb dieser Grenzen sind Franzosen (auch wenn diese bretonisch oder deutsch sprechen).

    Der deutsche Nationalismus musste eher auf gemeinsame Sprache und Kultur gehen, als auf einen Nationalstaat den es nicht gab.
     
  4. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Diese Definition ist auch die von Wiki gegebene, trotzdem wird dieser Begriff auch anders gebraucht. Dies ist verwirrend, insbesondere, da oft etwas bezeichnet werden soll, das vom Sprecher als negagativ empfunden wird.

    Nach meinem Sprachempfinden ist mit einem "Ismus" auch die Annahme einer höheren Wertigkeit oder eines Machtanspruchs gegenüber anderen Nationen (oder anderem) verbunden.

    Daher halte ich es für unglücklich, dass mit diesem Begriff sowohl die deutsche Einheitsbewegung des Wartburgfestes ff. als auch der aggressive Imperialismus der Nazis bezeichnet wird.
     
  5. Diskursant

    Diskursant Mitglied

    zum Gruße
    Nationalismus lässt sich treffend als eine Art kollektiven Narzissmus bezeichnen.
    Mit all den typischen Weisen der Selbsterhöhung nebst Fremdherabsetzung.
    Also ordinäre Xenophobie. , .

    D
     

Diese Seite empfehlen