UPP Geschichte ,,Leben in Rom“

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von A5426, 30. Dezember 2020.

  1. A5426

    A5426 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe demnächst meine UPP und bräuchte eure Hilfe bzw. Bestätigung.
    Ich habe für das Thema ,,Das Leben in der antiken Stadt Rom“ eine Unterrichtsstunde geplant. Mir ist es in der Stunde besonders wichtig, dass die Schüler*innen mithilfe einer Problemfrage ein begründetes Sachurteil fällen. Dementsprechend sieht die Stunde folgendermaßen aus:
    Die Schüler*innen sollen aus der Sicht von zwei fiktiven Rollen (SuS kennen die Rollen aus den vorherigen Stunden) zur Problemfrage ,,Soll Tibercus (fiktive Rolle) in die Großstadt Rom ziehen?“ hingeführt werden. Anhand dieser Problemfrage sollen die Schüler*innen die Vor- und Nachteile des Lebens in der antiken Großstadt Rom erarbeiten. Die Schüler*innen bekommen dafür zwei multiperspektivische Sachtexte, so dass Schülergruppe A die Vorteile des Lebens in der antiken Großstadt Rom erarbeitet und Schülergruppe B die Nachteile. Im Anschluss erfolgt eine Austauschphase zwischen den Schülergruppen und eine Sicherung der Argumente im Plenum. Nachdem alle Schüler*innen die Argumente gesichert haben, wird aus historischer Perspektive (SuS versetzen sich in die Rolle Tibercus) eine Entscheidung getroffen. Die Schüler*innen sollen ihre Entscheidungen mithilfe der erarbeiteten Argumente schriftlich treffen.

    Mich würde interessieren, inwieweit die Konzeption der Unterrichtsstunde für eine UPP geeignet wäre.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir bezüglich der Stunde Tipps, Ideen oder Verbesserungsvorschläge geben könntet.
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Das meiste klingt einigermaßen rund. Wäre es aber noch möglich, den Namen „Tibercus“ in Tiberius zu ändern oder ist der bereits eingeführt?
    Kennst du das Kinderbuch Quintus geht/zieht nach Rom? Das ist nämlich genau die Geschichte. Verarmte Bauern müssen ihren Hof verkaufen und in Rom ihr Glück machen. Natürlich hat Quintus Glück und freundet sich mit den richtigen Kindern an, genießt gemeinsam mit diesen Privatunterricht, entlarvt tesserae-Fälscher und macht Karriere als Schreiber.
     
    flavius-sterius und Carolus gefällt das.

Diese Seite empfehlen