Verfassung schreiben - HILFE!!!

Dieses Thema im Forum "Schulprojekte" wurde erstellt von newZ-2007, 15. November 2007.

  1. Hurvinek

    Hurvinek Gast

    Es verlangt doch niemand eine Verfassung für den Vormärz juristisch felsenfest zu zimmern.
    Es geht um die Ideen und Ideale des Vormärzes. Und das wird als Aufgabe in eine Verfassung eingebettet. Im Grunde genommen, sollen die Schüler sich nicht nur theoretisch (Vokabeln auswendig lernen) in das Bürgertum der Zeit denken sondern auch praktisch.
     
  2. Gandolf

    Gandolf Neues Mitglied

    Die Aufgabe, eine eigene Verfassung zu entwerfen, halte ich für eine ganz hervorragende (kreative) Idee. Verfassungen versteht man am besten, wenn man sie miteinander vergleicht und danach versucht, eine eigene Verfassung zu schreiben.

    Zu meiner Schulzeit haben wir - allerdings im Politikunterricht - auch solche Aufgaben bekommen. Allerdings genügte es damals ein Schaubild von seiner Verfassung zu malen, aus der sich dann das Funktionieren des Staates ergab: Wie ist der Staat gegliedert? (Bund-Länder-Gemeinden oder Zentralstaat und Gemeinden), welche Staatsorgane gibt es?, Wer ernennt die Organmitglieder?, Wer wählt die Organmitglieder aus?, Wie wird gewählt?, Wie werden Organmitglieder entlassen bzw. abberufen?, Wie kommen Gesetze zustande?, Unterstehen die Organe den Gesetzen und wie wird die Einhaltung der Gesetze kontrolliert?, etc. - Vielleicht ist es ja sinnvoll zunächst einmal mit dem Malen solcher Verfassungen anzufangen und sich dann über Präambel und Artikel Gedanken zu machen.

    Je nachdem wie die Vorgaben ausfallen, wird sich auch das Gesicht der Verfassung ändern:
    • Liberale legen zum Schutz der Freiheit des Bürgers auf die Kontrolle der Regierung großen Wert. Wie lässt sich eine Regierung effektiv kontrollieren? Wie lässt sich die Freiheit des Bürgers effektiv schützen?
    • Konservative neigen eher dazu, die Handlungsfähigkeit der Regierung zu betonen und diese möglichst unabhängig von störenden Einflüssen zu gestalten. Wer soll die Regierung ernennen? Vor welchen Störungen soll diese bewahrt werden und vor welchen nicht?
    • Föderalisten legen Wert auf eine Gliederung des Staates in Bund und Länder. Wie sollen die Aufgaben zwischen Bund und Länder verteilt sein und wie sollen die Länder am politischen Geschehen im Bund mitwirken?
    • Zentralisten bevorzugen den Zentralstaat und lehnen die Gliederung in Bund und Länder ab. Wer entscheidet in solchen Staaten über das politische Geschehen?
    Am besten dürfte es sein, wenn Du Dich bei der Ausarbeitung Deiner Verfassung an zeitgenössischen Verfassungen orientierst. Wie haben die Zeitgenossen die in einer Verfassung zu lösenden Fragen beantwortet?
    • die amerikanische Unionsverfassung als Beispiel für eine föderale-demokratische Verfassung
    • die französische Verfassung von 1791 als Beispiel für eine zentralistische, liberale konstitutionelle Monarchie
    • den Verfassungsentwurf von 1848/49 etc.
    • die Reichsverfassung von 1871
    Konzentriere Dich auf die Grundsätze Deiner Verfassung und auf deren konkrete Ausprägungen. Von der Beantwortung der Frage, wer der Souverän ist, hängt zum Beispiel auch die Antwort auf die Frage ab, wer den massgebenden Einfluss über die Gesetze und die Regierung haben soll. Und wie soll dieser Einfluss konkret aussehen? => Deine Aufgabe;)


    ____
    Zur Diskussion in diesem Strang:

    Selbstverständlich müssen Lehrer keine staatsrechtliche Vorlesungen besucht haben, um ihren Schülern beizubringen, wie eine Verfassung funktioniert. Sie müssen ja auch nicht auf den Mond geflogen sein, um ihren Schülern zu erklären, was der Mond ist. Zudem sollten gerade Verfassungen so geschrieben sein, dass jeder Bürger das Funktionieren seines Staates durch das Lesen der Verfassung verstehen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2007
  3. Gast

    Gast Gast

    Viele Verfassungen

    Geh doch mal auf folgende Website: www.verfassungen.de. Dort kannst du auch die älteren Verfassungen (z.b. von Deutschland, Frankreich) anschauen. Wirklich gute Internetseite!
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Hilfe, wir müssen eine Verfassung schreiben!

    Wir haben im Geschichtsunterricht die Aufgabe bekommen, innert drei Monaten eine bürgerliche, liberale Verfassung auszuarbeiten. Wir sind zu dritt. Die Verfassung soll in Kapitel und Artikel unterteilt sein. Auch eine Präambel (?) soll verfasst werden. Die Staatsgewalt soll in drei Gewalten unterteilt werden, nämlich in Legislative, Exekutive und Judikative (wir haben keine Ahnung, was das bedeutet), die alle von verschiedenen Organen ausgeführt werden sollen. Grundrechte und -pflichten sollen ebenfalls enthalten sein. Wir wissen gar nicht, wie wir beginnen sollen. Bitte helft uns! Vielen, vielen Dank schonmal im Voraus!
     
  5. TGDarmstadt

    TGDarmstadt Neues Mitglied

    Dann solltet ihr als erste mal die unbekannten Begriffe (Präambel, Legislative, Judikative, Exekutive etc.) klären. Wikipedia hilft euch dabei sicher weiter. Oder ihr schaut in einem Lexikon nach.

    Versucht mal selbst die Begriffe zu klären. Ihr könnt eure Ergebnisse gerne hier posten, wir geben euch dann ein Feedback.
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Eine Präambel nennt den Verfassungsgeber (z.B. Volk und König, oder nur das Volk etc.) und die Legitimation (bei den bürgerlichen Verfassungen könnte bei der Legitimation noch Gott eine Rolle spielen).


    Das sind die gesetzgebende, die ausführende und die rechtsprechende Gewalt.
     
  7. TGDarmstadt

    TGDarmstadt Neues Mitglied

    Damit ist aber noch nicht geklärt, was die drei Gewalten bedeuten. Das soll die Arbeitsgruppe gefälligst selbst herausfinden, denn die Recherche ist ein wichtiger Teil einer solchen Projektarbeit. Hier noch ein Hinweis für Suchbegriffe:

    Gewaltenteilung
    Baron de Montesquieu
     
  8. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

Diese Seite empfehlen